Wunderkurve, aber HCG zu hoch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von svahlen 06.09.08 - 15:39 Uhr

Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?s...=614513


Hallo Ihr Lieben!

Ich habe heute trotz miserabler Kurve positiv getestet. Meine Schwester arbeitet in einem Labor und hat mir dann Blut abgenommen. Der HCG-Wert liegt bei 17200.
Das entspricht laut dem Ausdruck des Labors dem Ende der 10. SSW. Ich hatte aber ganz normal meine Periode Mitte August. Und hab am 11.8. einen negativen Bluttest gehabt.
Meine Frage nun:
1. Kann es sein, dass ich wirklich bereits in der 10. Woche bin?

2. Wenn es in diesem Zyklus geklappt hat, ist der Wert dann zu hoch?

3. Könnte das dann für eine Eileiterschwangerschaft sprechen?

4. Oder für Zwillinge?

Ich danke Euch bereits im Voraus für Eure Hilfe.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von maxkolb 06.09.08 - 15:48 Uhr

Liebe Sandra,

das hört sich schwer nach Mehrlingen an #huepf - aber Dein FA wird es Dir schon sagen, woran es liegt.

Drück Dir die Daumen.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von svahlen 06.09.08 - 15:52 Uhr

Hallo Sandra!

natürlich gehe ich Montag direkt zum FA. Aber bis dahin ist´s noch soooo lange ;-)

Da wollte ich mal hören, ob hier vielleicht jemand auch so einen hohen Wert hatte und mir was dazu sagen kann.

Danke fürs Daumendrücken!

LG
sandra