Ich glaube ich hab Mirgäne!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bowlingkugel 06.09.08 - 18:33 Uhr

Wollte mal schnell nachfragen was das ist,
Weil solangsam glaube ich, das ich kein normales Kopfweh mehr habe, das is was schlimmeres!

Hinten am Nacken habe ich einen Punkt, von da ab strahlen die schmerzen über eine Hälfte von meinem Kopf. Es ist ein schreckliches Pochen, sobald ich mich bewege oder ein klitzekleines zu lautes Geräusch höre Pocht es wie verrückt.

Mir ist teilweise sogar Kotzschlecht vor lauter Schmerzen. Ich liege dann meist den kompletten Tag flach, meine Augen tun weh und ich kann kein helles Licht vertragen.

Kann DAS Migräne sein????
Wenn ja BITTE Gebt mir Tipps die schnell helfen!

Ich verzweifel noch!!!!#heul#heul#heul
Ich hab das sooo oft und immer von Morgends bis Abends!!!

ZU HÜLF!

Danke schonmal
Gruß BK#herzlich

Beitrag von bowlingkugel 06.09.08 - 18:34 Uhr

AAAAAH! #schock

Da sieht man mal, vor lauter Kopfweh schreib ich auch noch die Überschrift falsch!

MIGRÄNE natürlich!#klatsch#hicks

Beitrag von stemirie 06.09.08 - 19:14 Uhr

Hallo,
könnte sein dass Du einen Halswirbel ausgerenkt hast. Ich würde zum Chiropraktiker gehen! Mein Mann hat das Problem auch. Sobald ein Halswirbel nicht mehr richtig sitzt,bekommt er Migräneartige Kopfschmerzen.

Gute Besserung.

Michaela

Beitrag von bowlingkugel 06.09.08 - 20:01 Uhr

Okay vielen Dank, das werd ich machen!
Wollte schon lange deswegen zum Arzt.#schwitz
Aber trau mich irgendwie nicht so recht...bin halt ein Schisser.

Aber gleich am Montag mach ich nen Termin!

Grüßle BK

Beitrag von stemirie 06.09.08 - 20:05 Uhr

Das ist überhaupt nicht schlimm - glaub mir!!! Mein Mann empfindet es jedes Mal als Wohltat wenn er beim Chiropraktiker war und es dem Kopf wieder richtig gut geht!

Du machst das schon :-)

Beitrag von puenktchen76 08.09.08 - 10:35 Uhr

Hallo,
also ich hab auch Migräne. Das hört sich schon stark danach an. Zum Arzt wegen deinem Halswirbel solltest du vielleicht trotzdem mal. Evt. ist das der Auslöser.

Es gibt eine Homepage der deutschen Kopfschmerz und Migränegesellschaft. Evt. kommst du da weiter (DKMG oder so)

Einseitige, pochende Schmerzen. Werden schlimmer bei Bewegung oder Anstrengung. Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Übelkeit und Erbrechen. Eine Attacke kann mehrere Stunden bis Tage dauern........
Hab ich was vergessen....achja, manche Menschen bekommen eine "Aura"...ich glaube da hat man dann Schwierigkeiten beim sehen.

Hilfe: Kopf kühlen (evt. feuchter Waschlappen), hinlegen, dunkler ruhiger Raum, Migränemittel nehmen - normale Aspirin o.ä. kannst du dir schenken - helfen nicht, da Migräne eine Art Entzündung ist. Auf jeden Fall viel Ruhe. Wenn du merkst es geht los, sofort ein Mittel nehmen und ausruhen, nicht warten bis es schlimm ist. So kann man im Idealfall die Attacke noch mal vermeiden,

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Zum Arzt solltest du trotzdem um etwas anderes auszuschliessen.

Auslöser: Stress, Krankheit, Periode, manche Lebensmittel

Ich habs immer wenn ich meinen Kram habe oder wenn ich sehr viel Stress habe.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Tipps geben. Ich selber hab Jahre gebraucht um das alles rauszufinden.

LG

Christiane