Er hat Angst ihr zu sagen, dass sie die SMS's unterlassen soll...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von alles blöd.... 06.09.08 - 19:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich müsste mal meinen Frust bei euch ablassen. Wahrscheinlich könnt ihr euch noch an meine beiden Beiträge weiter unten erinnern "Soll ich der Ex-Frau eine E-Mail" schreiben oder nicht!!! Ich habe dank euch keine E-Mail geschrieben und werde es auch nicht mehr tun. Nun habe ich aber meinem Partner gesagt, dass ich mir wünsche, dass er ihr in meinem Beisein am Telefon sagt, dass sie die ständigen SMS's bitte unterlassen soll. Wenn es natürlich um den gemeinsamen Sohn ginge, wäre das völlig in Ordnung. Nur manche Sachen gehen sie einfach nichts mehr an und die möchte sie aber unbedingt wissen. Na ja, nachdem ich meinem Partner meine Gefühle beschrieben habe und ihm gesagt habe, dass es mich verletzt, da er mich ja auch mit ihr vor 2 Jahren betrogen hat, habe ich ihn darum gebeten, ihr das einfach mal freundlich klar zu machen. Tja, und was sagt mein Partner? Er traut sich nicht ihr das zu sagen :-[. Es würde ja reichen, dass er ihr nicht zurück schreibt!!! Woher soll ich denn bitte wissen, ob er ihr nicht doch per E-Mail oder SMS zurückschreibt???? Er meint, dann würde sie wieder totalen Stress machen und ihm den Sohn entziehen. Es ist aber mittlerweile gerichtlich geklärt, dass mein Partner seinen Sohn regelmässig sehen kann. Es stimmt natürlich, dass seine Ex-Frau im Moment sehr nett ist und er seinen Sohn öfter sehen darf als gerichtlich geregelt und wenn man sie wütend macht, wird sie ihn nur an den geregelten Tagen abgeben. Aber ich finde das total feige von ihm, da so ja nie eine Änderung eintritt und sie sich weiterhin in sein Leben mischt...#gruebel. Er sagt, ich würde ihm immer seinen Betrug mit ihr vorwerfen...Ja, aber doch nur, wenn sie wieder SMS schreibt und ständig anruft und besonders nett zu ihm ist und alles von ihm wissen möchte. Ich finde, das ist kein Wunder oder liege ich falsch??? Ach man, meint ihr, ich übertreibe oder seht ihr es genauso wie ich??? Er soll ja nur einmal auf den Tisch hauen und sagen "So nicht". Das schafft er aber nicht. Was würdet ihr tun???

Danke euch nochmal #liebdrueck.

LG

Beitrag von stemirie 06.09.08 - 19:51 Uhr

Ich kann ihn verstehen!! Er ist froh dass die Mutter seines Kindes momentan "zahm" ist und er dadurch profitiert und seinen Sohn regelmäßig sehen darf. Ist doch verständlich dass er da still hält. Versetz Dich doch mal in seine Lage!!
Auf der anderen Seite kann ich auch Dich verstehen. Immerhin hat er Dich mit ihr betrogen! Du bist unsicher und fragst Dich, ob er heimlich auf ihre sms reagiert...........!!
Ich glaube wenn Du berechtigte Zweifel hättest, würde alles viel heimlicher zwischen den Beiden ablaufen. SO bekommst Du ja mit,wenn sie ihm schreibt!!

Versuche Deinem Freund zu vertrauen!! Mit Eifersucht und ständigen Stänkerein machst du die Sache nur schlimmer.

LG Michaela

Beitrag von DieEINEfürIHN 06.09.08 - 20:19 Uhr

Gerichte können festlegen was sie wollen.
Mütter können ganz subtil Kinder dazu bringen, nichts mit dem Vater zu tun haben zu wollem.
Sehe ich bei der Ex meines Mannes.

Dein Mann ist froh sein Kind zu sehen.
Was ich gut verstehen kann.

ABER

Je mehr Theater DU veranstaltest, desto mehr treibst Du ihn letzendlich zu ihr. Denn momentan bist Du, um es mal ganz hart zu formulieren, nur ne hysterische Kuh.
Bekomm mal mehr Selbstbewusstsein und gönn dir die Arroganz zu sagen: "Ich bin viel zu gut um gegen ne andere ausgetauscht zu werden"

Wenn Du für deinen Mann DIE EINE sein willst.
Solltest Du dich wie diese EINE Verhalten und nicht hysterisch zicken.
Frauen von Format, die die Bezeichnung DIE EINE bekommen, sind nicht hysterisch sondern selbstbewusst.
Wissen welchen Wert sie haben!

Beitrag von mariella70 07.09.08 - 00:12 Uhr

Herrje,
es reicht wirklich völlig, wenn er nicht reagiert, was soll er denn noch tun: In deinem Beisen am Telefon verkünden, dass sie keine SMS mehr schicken darf, die nicht unbedingt wg Kind nötig sind? Das ist doch albern, das wäre mir auch peinlich so bevormundet zu werden. Soll sie doch smsen bis ihr die Finger bluten...wenn du ihm nicht vertraust und weiter solche Eifersuchtskrämpfe hast, dann solltest du dir einen Mann ohne Anhang suchen. Er ist mit dir zusammen und damit gut. Ohne Vertrauen werdet ihr niemals eine glückliche Beziehung führen können. Lass sie sich doch zum Affen machen mit ihren ewigen Anrufen, du musst dich nicht auch noch entblöden in diesem Machtspielchen.
Liebe Grüße
Mariella

Beitrag von sandycheeks 07.09.08 - 12:54 Uhr

Was ich tun würde kann ich Dir sagen, das möchtest Du aber sicher nicht tun.

Wenn es mir in dieser Partnerschaft so bescheiden ginge, ich mich ständig hintergangen fühlen würde und mein Typ permanent in Kontakt mit seiner Ex stünde, mit der während unserer gemeinsamen Beziehung auch noch ins Bett gehüpft wäre, dann würde ich diese Kiste beenden.

Das Vertrauen ist futsch, es geschieht auch nix das sich wieder ein Vertrauensverhältnis aufbauen könnte, im Gegenteil. Die Ex mischt ständig bei Euch lustig mit und er kuscht weil er Angst hat das sie ihm das Kind entzieht. Und die bist die Dumme die daneben steht und dieses Affentheater mitmachen muss.

Ich würde keinen Kerl haben wollen der sich von seiner Exfrau erpressen lässt.

Am meisten tut mir das Kind leid, das mal wieder zum Spielball bekloppter Erwachsener wird, die sich nicht wie Erwachsene zu benehmen wissen.

Aus diese Sache würde ich mich ganz schnell ausklinken, sollen sie doch Kindergarten spielen wenn sie es brauchen. Das ist doch affig.