Heul..jetzt noch mieser Pap Test

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rinchen71 06.09.08 - 19:51 Uhr

Hallo, nicht das es bis jetzt noch nicht geklappt hat mittss werden, jetzt habe ich noch nen Pap3 mit einer Entzündung. Warum das jetzt?????Wer hat Erfahrung?Muss jetzt nach Mens 10 TAGEAntibiotikakur bekommen, dann in 10 Wo Kontrollpap.
Lese schon überall Krebs!

Kann mich mal jemand beruhigen!!!!

Beitrag von juelidee84 06.09.08 - 20:16 Uhr

Hallo rinchen...

Welchen PAP III hast du denn?? Bei mir wurde im Oktober 2006 PAP IIID festgestellt, ich hab beim Arzt angefangen zu weinen und zu hause ging das weiter... bin anschließend bei anderen Ärzten gewesen, die mir erklärt haben, dass es kein Krebs ist. Es ist eine sogenannte Vorstufe, es muss regelmäßig kontrolliert werden. Medikamentös konnte man auch nichts machen. Dies hies für mich, dass ich alle 3 Monate zum PAP-Test musste. Heute bin ich in der Stufe PAP II leichte Entzündungen. Ich merke keine Beschwerden und muss nur noch alle 6 Monate zum PAP-Test.

PS: ich habe in der Zeit meine Unterwäsche nur noch getrennt bei 95 Grad gewaschen, aufgrund der Entzündungsgefahr!!

Mach dir keinen Kopf, aber nehm es auch nicht auf die leichte Schulter. Gehe regelmäßig zu deinen PAP-Routineuntersuchungen.

Alles Gute
Juelidee84

Beitrag von tina73... 06.09.08 - 20:18 Uhr

Keine Angst PAP3 zeigt nur ne Enzündung an ,du hast um gottes Willen kein Krebs.
Also Keine Angst.
L.G:-)

Beitrag von rinchen71 06.09.08 - 20:25 Uhr

Ehrlich gesagt weiss ich nicht welche Stufe , mein Test ist über 5 Wochen her, habe durch zufall eine Schwester aus der Gynpraxis getroffen!!Sie ist eine gute Freundin von mir, und die sagte nur hol dir mal ein rezept ab, für 10 Tage vaginalantibiotika.....Ich habe wohl ziemlich verschreckt geguckt....da sagte sie nichts schlimmes!Nur Kontrolle Pap in 10 Wochen....ich war echt zu feige um zu fragen, welche Pap stufe genau!Ich Schaf!!!! Nehme nur anhand meiner Rechaerchen an das es Pap3 ist.......kann man den bessern irgendwie????

Beitrag von juelidee84 06.09.08 - 21:50 Uhr

warte jetzt erstmal ab und nehme das Vaginalantibiotika ein.. dies ist wahrscheinlich auch gut für das Scheidenmilieu.. Versuch beim waschen auf Duschgel's usw. zu verzichten im Scheidenbereich. Benutze ein getrenntes Handtuch für den Scheidenbereich und wasche deine Unterwäsche stets getrennt... Das hemmt auch die Entzündungsgefahr, durch andere Viren...

Mir hat es was gebracht. In zehn Wochen gehst du dann zum Test und dann hast du Gewissheit... Kopf hoch, wenn ich das geschafft habe, schaffst du das auch...#liebdrueck

PS: ich hab mich damals auch wie ne Krebskranke gefühlt und habe schon an Chemotherapien gedacht. Hab mir schon ausgemalt, wie ich mit Glatze aussehe...

Beitrag von sarah.hirsch 06.09.08 - 20:50 Uhr

Hallo rinchen!

Kenne das von meiner Freundin sie hatte Pap 3d (Über ein Jahr lang) und musste alle drei monate zur kontrolle hat aber keine medis dagegen bekommen!
Im Juni kam dann der schreck da war es dann Pap 4 und sie wurde ne woche später Operiert und seid dem ist es weg! sie muss weiter alle drei monate zur kontrolle! Die gewebe probe war gottsei dank nicht ganz so schlecht! Hätte sie länger gewartet wäre es krebs geworden! Sie konnten bei der op aber alles großflächig entfernen! Und mittlerweile denkt sie über ein zweites kind nach!
Kopf hoch und gehe regelmäßig zu den untersuchungen!
Lass dich noch mal genau von deinem Arzt beraten!

LG Sarah!

Beitrag von schnuffelpuffel1980 06.09.08 - 23:45 Uhr

Ich kenne Dein Problem. Habe zur Zeit Pap II. Der erste Pap war vor ca. 2 Jahren positiv, hatte dann lange Zeit Pap III, dann Pap II, dann einen negativen Pap und jetzt bin ich wieder bei Pap.

Ein Pap ist nicht zwingend eine Entzündung. Es ist eine Gewebeveränderung, die in manchen Fällen auf eine Entzündung zurück zu führen ist, jedoch nicht zwingen! Deshalb ist eine Behandlung mit Antibiotika eher fraglich (außer eine bakterielle Infektion liegt vor), auch das Waschen der Unterwäsche bei 95° ist in den meisten Fällen eher sinnlos (eine Zellveränderung ist damit nicht zu behandeln.
Es ist wichtig ein gesundes Scheidenmillieu zu schaffen, mit Antibiotika zerstört man es bei falscher Anwendung nur. Es ist jedoch bewiesen, dass gesunde Ernährung und Lebensweise, die Einnahme von Vitamin C (kann man auch als Zäpfchen vaginal anwenden) und Folsäure sich positiv auf den Pap auswirken.

Meine Frauenärztin hat mir bei Pap II von einer SS abgeraten, da sich der Pap durch die hormonelle Umstellung in der SS ändern kann (positiv als auch negativ). Sie meinte der Pap sollte mindestens 2 mal negativ sein, bevor man schwanger wird. Ich bin aber das warten nach fast 2 Jahren leid und habe beschlossen das Risiko nun einfach einzugehen, da mein Pap sich immer stabil gehalten hat und ich seit 1,5 Jahren kein Pap III mehr hatte. Aber das ist meine ganz persönliche Entscheidung.

Aber keine Angst, du hast keinen Krebs!!!:-)