Krippe und "Krabbel-Gruppen"?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tan4e 06.09.08 - 19:54 Uhr

Hallo zusammen,

ich wollte mal etwas fragen wie das bei euch ist oder was ihr dazu meint.
meine Tochter (13 Monate) wird am nächster Woche 3 vormittage in die Krippe gehen.
Das ist Montags, Dienstags und Donnerstags.
Freitags gehe ich mit ihr zum "Baby-Kleinkind-Turnen".
Jetzt ist folgendes: ich hatte uns eigentlich für Mittwochs zum Babymusikgarten angemeldet (machen wir schon seit sie ein halbes Jahr alt ist).
Bin am überlegen ob es nicht sinn macht sie mittwochs auch in die Krippe zu lassen, dass sie einen gewissen Rhythmus hat (also Montag bis Donnerstag Krippe, Freitag bis Sonntag zuhause).
Was meint ihr denn dazu?
Machen die in der Krippe sozusagen auch "Musikgarten" oder soll ich, eben weil es mir schon wichtig ist, mit ihr Mittwochs noch hingehen.

Grüße
Tanja

Beitrag von le_sheep 06.09.08 - 20:34 Uhr

hi,

uns wurde empfohlen, sowas nicht zu machen.

Viele Kinder kommen damit nicht klar, wenn sie mal gehen und mal nicht. Da ist ein Rhythmus sinnvoll. Wir haben auch gerade Montags mehr Schwierigkeiten beim abgeben, weil das Kind sich ja am WE wieder an Mama "gewöhnt" hat.

bei uns wird in der Krippe auch ein Mini-Musikkurs angeboten, den die Kinder besuchen können. Bei euch vielleicht auch?

Ansonsten ist die Frage, ob du deine maus vielleicht auch allein musikalisch fördern kannst? Mit Singen, tanzen, trommeln etc.?

Den Mittwochs-Kurs würde ich nur beibehalten, wenn deiner Maus eindeutig was fehlen würde, wenn es den nicht mehr gibt!

LG
Sheep


Beitrag von 051978 06.09.08 - 21:20 Uhr

Hallo Tanja,

Lukas ist auch 13 Monate und hatte am Montag seinen ersten Krippentag. Ich habe vor ihn 4 Tage die Woche reinzutun, und einen Tag bleibt er bei der Oma. Ich werde aber auf jeden Fall zusammenhängende Tage nehmen, entweder Mo-Do oder Di-Fr.

Bei uns ist es aber so, dass Lukas bis er sich eingewöhnt hat, jeden Tag geht.

Lukas wäre heute am liebsten auch in die Krippe. :-) Er hing ständig am Papa, weil er ihn in die Krippe bringt.