frage an zahnarzthelferin oder wer sich auskennt

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mucki-1980 06.09.08 - 20:00 Uhr

hallo
ich habe da mal eher eine blöde frage....ich habe mal gehört das jeder zahn für ein bestimmtes organ im körper verantwortlich ist.
Nu würd mich mal interessieren was dran ist stimmt es oder ist es nur ne sage.

wer hatte z.b herzrhytmusstörung und als der zahn behandet wurde gezogen etc war alles besser?oder hab auch gehört das sd-probleme auch in "davon kommen etc.
also es soll ne menge geben ...neulich sagte mir jemand das sie probleme habe schwanger zu werden als ihr zahn behandelt bzw gezogen wurde...wurde sie kurze zeit später schwanger

würd mich über antworten freuen

Beitrag von hexa 06.09.08 - 20:42 Uhr

Hallo!!

Ist ja interessant!!;-)
Ich bin schon 10 Jahre in der Branche, habe aber noch nie was davon gehört#kratz !!!#schock
Woher hat Du das???
Steht das wo??

LG hexa#huepf

Beitrag von mucki-1980 07.09.08 - 03:11 Uhr

huhu
ne bekannte sagte mir das...und meinte das ihr zahnarzt ihr das auch sagte daher wunderte ich mcih schon....das mit den wirbeln hatte ich auch schon mal gehört wobei das mit den zähnen auch neu für mich war

Beitrag von lisamey 07.09.08 - 00:01 Uhr

Hmmm bin schon 15 Jahre in der Branche und davon hab ich auch noch nichts gehört, mit den Wirbeln ist das so, aber mit den Zähnen ....????

lg Lieschen