raupe nimmersatt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ini29 06.09.08 - 20:57 Uhr

hallo ihr lieben,

langsam macht mir vivians essverhalten etwas angst.

1.sie kann immer etwas essen#mampf
2.sie isst alles(essbares natürlich) usw.usw

sie isst fast mehr zum abendbrot als ich#schwitz


habe manchmal das gefühl sie hat kein sättigungsgefühl#schmoll.

so ungefähr schaut der speiseplan aus
morgens 230 ml beba 3, frühstück und mittag in der kita, machmittags brötchen, zwischenduch keks,obst oder milchschnitte, abends eine große stulle mit wurst und eine banane...
zur nacht 230 ml beba 3.

wer kennt noch so ein "exemplar";-)???

lg ines und vivian *8.5.2007...die z.zt. 13 oder mehr kilo wiegt#hicks

Beitrag von dawn79 06.09.08 - 21:02 Uhr

Hallo!
Ich würde halt an Eurer Stelle Kekse, Milchschnitten und eine 3er-Milch weglassen, dann läuft sie nicht Gefahr, dass sie viel essen auch negativ aufs Gewicht auswirkt. Es gibt einfach Dinge, die haben auf dem Speiseplan von so kleinen Kindern nichts zu suchen. Und 3er-Milch braucht sie wirklich nicht, sie kann doch jetzt normale Vollmilch trinken.

Beitrag von newmom 06.09.08 - 21:12 Uhr

3er-Milch soll man sowieso überhaupt nicht füttern, da dadurch absolute Gefahr von Überfütterung bestehen kann.

Kinderärzte und Ernährungsberater raten nur zu PRE- oder max. 1er-Milch.

Beitrag von mari31 06.09.08 - 21:13 Uhr

Hallo!
Lenni ist 18 Monate alt und kann auch immer und überall alles essen.... Er hat mittlerweile auch 12 Kilo#schwitz Er bekommt jetzt zwischendurch viel Obst oder mal nen Joghurt. Kekse und Süßkram nur noch reduziert.
LG Marion

Beitrag von jessi_hh 06.09.08 - 21:47 Uhr

Hallo Ines,

über das viele Essen würde ich mir keine großen Sorgen machen. In der Regel haben die Kleinen ein gutes Gefühl dafür, wann sie satt sind.

Ich würde allerdings genauer darauf achten, was sie ist.

Unsere Süße ißt auch wie eine siebenköpfige Raupe, allerdings würde ich ihr niemals Kekse oder eine Milchschnitte geben!

Unser Essensplan sieht so aus:

6.30h: 230 ml 1er-Milch
9h: Frühstück, 1-2 Scheiben Brot mit Kiri, (Leber)wurst, Käse oder Butter, dazu evtl. Obststücke oder Gurke
12h: Mittagessen
15h: 100g Obst + 1-2 Dinkelstangen
18.30h: Abendessen 2 Scheiben Brot + 200g Fruchtjoghurt

Zwischendurch gibt es bei uns NICHTS! Da ich selbst übergewichtig bin, möchte ich meiner Tochter das ersparen und daher gibt es Essen nur am Tisch und zu geregelten Zeiten.

Viele Grüße,
Jessi + Marlene (2.9.07)

Beitrag von sonne_1975 06.09.08 - 22:59 Uhr

Ich schliesse mich den anderen an. Das gesunde Appetit ist überhaupt nicht schlimm, mein Sohn isst auch ziemlich viel.

Aber WAS man isst, ist sehr wichtig.

3er Milch, Milchschnitten konsequent weglassen. Kekse nur als Nachtisch, nicht zwischendurch.

LG Alla