bin total am ende

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von siggi1986 06.09.08 - 21:10 Uhr

Hallo,


es geht um mein sohn sascha, er ist 3 jahre alt und wurde am montag an den mandeln (wurden komplett rausgenommen) und den ohren op.
er wurde heute entlassen und es sah alles super aus.
nun fing er heute frühen abend ganz schlimm an blut zu spucken, wir sind natürlich sofort wieder in die klinik gefahren nun muss er wieder drin bleiben und höchstwarscheinlich morgen (wenn die blutung nicht geringer wird) nochmal op werden.
habt ihr damit schon mal erfahrungen gemacht?
leider durfte ich nicht mit im kh bleiben weil nurnoch ein männerzimmer frei war also ist mein mann mit da geblieben, ich kann erst ab morgen da bleiben.
bin nurnoch am heulen ich hab solche angst um mein kleinen schatz.

entschuldigung das es so lang geworden ist aber das musste ich mir mal von der seele schreiben.


danke fürs lesen lg siggi

Beitrag von candy84 06.09.08 - 21:19 Uhr

Hallo! #liebdrueck

Ich hab damit (zum Glück) noch keine Erfahrungen gemacht aber ich wünsche deinem Sohn gute Besserung. #blume

LG Candy

Beitrag von sarah722510 06.09.08 - 21:20 Uhr

Hallo,

also mit diesen Blutungen habe ich keine Erfahrungen ich weiß aber das es halt eine Komplikation der Mandel OP sein kann.
Ich bekam auch die Mandeln raus als ich 11 war, und musste auch als ich nach Hause kam, mich noch viel schonen. Ich durfte nicht toben, mich nicht viel aufregen oder in die Sonne. Nachblutungen können in seltenen Fällen bis zu 14 Tage nach der OP auftreten. Um sie zu
verhindern sollte man sich nicht zu heiß duschen und auch nur mit lauwarmen Wasser die
Haare waschen. Das gleiche gilt fürs Haarefönen.

Alles Gute wünsch ich euch!

LG Sarah

Beitrag von kleinerlevin 06.09.08 - 21:24 Uhr

Hallo,laß dich mal #liebdrueck!
Das ist ja echt alles doof!
Wenn du es gar nicht mehr aushältst,würde ich einfach mal dort anrufen,die sind da sicher alle ganz lieb und haben mit leidenden Müttern ein nachsehen!
Laß dir sagen das es deinen Männern soweit gut geht und sie jetzt bestimmt schlafen und dann versuch auch ganz schnell zu schlafen,dann ist die blöde lange Nacht schneller vorrüber!Oder fahr zu einer Freundin oder Verwanten und laß dich auffangen!
Ich wünsche dir das deine kleine Motte schnell wieder gesund nach hause kommt!
Gruß Annette

Beitrag von sunflower.1976 06.09.08 - 21:24 Uhr

Hallo!

Lass Dich mal #liebdrueck
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass die Blutungen von alleine weniger werden und Dein Sohn ganz schnell wieder nach Hause darf!

Erfahrungen habe ich zum Glück mit dem Thema nicht, da mein Sohn "nur" an den Polypen und den Ohren operiert wurde und es keine Probleme gab.

Alles Gute!
Vielleicht magst Du Dich mal melden und erzählen, was los war, wenn alles wiede gut ist.

LG Silvia

Beitrag von siggi1986 06.09.08 - 21:27 Uhr

vielen lieben dank für eure lieben antworten,
ich werde gleich ins bett gehen in der hoffnung das ich schlafen kann.
ich werde mich auf jeden fall bei euch melden wenn es ihn wieder gut geht, ab morgen kann ich ja zum glück wieder bei ihm sein.
ich danke euch viel mals

lg siggi

Beitrag von kleinerlevin 07.09.08 - 19:59 Uhr

Hi! Ich wollt nur mal hören wei es euch denn jetzt geht? Gruß Annette