An alle Mami`s die schon ein Kind haben

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kajsa 06.09.08 - 21:25 Uhr

Hallo Ihr,
bin ganz frisch wieder bei Euch, mache mir aber trotzdem schon mal Gedanken was unser neuer Zwerg so alles braucht. #schein
Gibt es Sachen / Dinge die ihr bei Eurem ersten Kind gekauft habt und jetzt nicht wieder haben wollt? Wünscht Ihr Euch etwas besonderes für Euer Baby?
Ach ist ne blöde Frage eigentlich, ich weiß, aber bei mir gibts 3 Dinge die ich gern neu haben möchte für Nr. 2 #schrei und zwar:
-Einen Stubenwagen (hatten wir bei Marie nicht, fand ich im nachhinein total schade).
-Ein Tragetuch
-und einen neuen KiWA (den ich aussuche... :-p)

LG Katrin

Beitrag von kissja 06.09.08 - 21:33 Uhr

Hallo Katrin,

ja ich würd mir nen besseren KiWa holen bzw. selber auswählen dürfen. Wir haben einfach einen geschenkt bekommen, aber naja man ist ja nicht undankbar #hicks
Ein Tragetuch bräuchte ich auch. Hatte mir zwar bei Leon eins selber genäht, aber der Stoff ist zu steif und zu hart.
Wir hatten uns für unser erstes Kind vieles geliehen, aber jetzt kaufe ich das Zeug neu: Maxi Cosi, Sterilisiergerät, Kirschkernkissen.
Und ein paar neue Klamotten müssen auch her, schließlich will ich das neue Baby nicht in die alten fleckigen Klamotten stecken es sei denn, die sind in Ordnung, aber ich hab schon ziemlich viel aussortiert, hatte auch viele Sachen gebraucht bekommen...aber naja, beim nächsten mal wird alles anders #freu
LG
Regina

Beitrag von sunflower.1976 06.09.08 - 21:33 Uhr

Hallo!

Für unseren zweiten Sohn haben wir uns ein Beistellbettchen von Freunden geliehen. Für André hatten wir einen Stubenwagen (in dem habe ich schon gelegen :-)). Aber der war vor allem Anfang oft unpraktisch. Wenn André unruhig war, aber nicht geweint hat, saß ich auf dem Bett und habe ihn im Stubenwagen gestreichelt. Das war ziemlich unbequem... Wenn das Baby im Beistellbett liegt, braucht man dafür nicht aufzustehen.
Der Stubenwagen kommt ins Wohnzimmer. Dann hat Jonas auch mal "Ruhe" und ist in Sicherheit, wenn André toben möchte oder andere Kinder da sind.

Außerdem habe ich mir einen neuen Tragesack bestellt (Marsupi plus). Ich hatte für André ein Tragetuch und habe mir damals von einer Freundin die Bindetechnik zeigen lassen. Es hat geklappt, aber war viel Gewurschtel. Da mir mein Tuch dafür zu lang war, habe ich es gekürzt und umgenäht. Neulich habe ich mir von einer anderen Freundin eine viel einfachere Bindetechnik zeigen lassen, aber dafür ist mein Tuch jetzt zu kurz #aerger Irgendwie gefile mir der Tragesack, so dass ich den gekauft habe und den zusätzlich zum Tuch nutzen werde.

Aber ansonsten habe ich eigentlich nichts Besonderes zusätzlich gekauft.

Ach ja...für André hatte ich relativ viele Pflegeprodukte gekauft (Creme, Badezusatz usw.) und nie gebraucht. Jetzt habe ich nur das gekauft, was ich wich wirklich brauchen werde.

LG Silvia

Beitrag von schokohase81 06.09.08 - 21:37 Uhr

Hi Katrin,

also ich möchte wenn wir das 2te kriegen (bin aber noch nicht wieder schwanger) auch ein paar neue Sachen.

Einen neuen Kinderwagen, finde den Mutsy oder Maxi Cosi Mura total cool. Weil man da überall einen Maxi Cosi drauf stecken kann und auch einen Buggyaufsatz dafür bekommt.
Ausserdem sind die super wendig.

Eine neue Babyschale von Maxi Cosi, hatte bei Emilia Römer und finde aber Maxi Cosi besser.

Tragetuch möchte ich auch probieren.

Ich hätte auch gerne einen Baby Bay.

Ich würde keine Strampler, also Einteiler mehr kaufen. Hab Emilia nur 2 - Teiler angezogen, fand ich irgendwie süßer.

Schnuller würde ich von Anfang an von MAM kaufen.

Dann ganz wichtig: Ich würde beim 2ten Nosoden (Plazentaglobuli) machen lassen, behandle Emilia fast nur mit Homöopathie und das ist klasse. Die Plazentanosoden sollen noch besser wirken!

Ja das war es erstmal soweit....:-p

LG Sandra

Beitrag von tweety12_de 06.09.08 - 21:45 Uhr

hallo,
zu der nosode kann ich dir folgendes sagen,

wir haben bei unserem ersten kind die autonosode machen lassen. und was soll ich sagen, total unnötig.

max wurde und wird bis jetzt immer mit globuli / homöopatischen medis behandelt.

aber so gut wie nie mit der autonosode....

war also unnötig ausgegebenes geld.

unsere heilpraktikerin und auch der kinderarzt sind davon nicht wirklich überzeugt.

deshalb werden wir diese nosode beim 2. kind nicht machen.

ich würde das vorab mal mit dem kinderarzt und heilpraktiker besprechen und wenn sie das befürworten und auch anwendungstipps geben, dann wäre es überlegenswert. ansonsten ist es eine unnötige geldausgabe.

gruß alex#herzlich

Beitrag von kajsa 06.09.08 - 21:51 Uhr

Die Nosoden hab ich "damals" machen lassen und war irgendwie total enttäuscht von denen. Die klassischen Globuli haben immer viel besser gewirkt. #kratz
Allerdings habe ich schon oft von Frauen gehört, die bei Stillproblemen auf die Nosoden geschwört haben. Da kann ich leider nicht mitreden. Hatte nach 4 Wochen abgestillt. :-(
Ach ja, das ist auch noch ein Wunsch von mir: DAs wir es mit dem Stillen diesmal schaffen :-D