2. schwangerschaft läuft so nebenbei... irgendwie schade

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nigoda 06.09.08 - 21:30 Uhr

hey mädls :)


bin jetzt zum zweiten mal schwanger... mein sohn wird nächsten sonntag 2.. bei ihm war ich während der ganzen schwangerschaft total hippelig.. hab ständig daran gedacht, gestreichelt, gecremt, gesungen.. wegen jedem ziehen sorgen gemacht.. sehnsüchtig auf den nächsten termin gewartet.. jeden davon erzählt... ständig über namen nachgedacht.. ein schwangerschaftstagebuch geschrieben..

und nun???? diese schwangerschaft läuft irgendwie so nebenbei.. klingt krass aber manchmal vergess ich sogar das ich schwanger bin, dann fällts mir urplötzlich ein und ich bin wieder voll happy und streichel den "noch nicht" vorhandenen babybauch... aber ansonsten denk ich leider echt selten dran.. klar bin ich über diese schwangerschaft genauso happy und freu mich auf den kleinen zwerg aber ich bin mit luca doch dauernd beschäftigt und da bleibt oft wenig zeit.. da ich auch keinerlei probleme hab (bei luca hatte ich ständig was, übelkeit, nierenstau, blutungen) geht's mir einfach supi und ich genieß den tag..

manchmal hab ich ein schlechtes gewissen, als würd ich das kind jetzt schon benachteiligen... viele sagen, dass es anders wird wenn ich das kleine dann spüre..

was meint ihr? geht'S euch auch so?

lg nina + luca (bald 2) und #ei

Beitrag von kissja 06.09.08 - 21:36 Uhr

Hallo Nina,
mir gehts genauso. Bin jetzt in der 18. Woche und fast die Hälfte rum. Das ist so schnell gegangen. Mein Sohn ist fast 14 Monate alt und man hat immer was zu tun. Hatte auch mit ihm in der SS viel geruht, auf gesunde Ernährung geachtet, vor jedem Termin gehibbelt und beim kleinsten Ziehen Sorgen gemacht. Jetzt hat man für all das keine Zeit. Aber wenn ich abends im Bett liege, streichle ich mein Bäuchlein (mittlerweile richtig groß) und fühle die kleinen Tritte. Die Ölmassagen vergesse ich manchmal, aber naja so ist das halt.
Alles Gute!
LG
Regina

Beitrag von sunflower.1976 06.09.08 - 21:45 Uhr

Hallo!

Mir geht´s genauso.
Unser großer Sohn ist jetzt drei Jahre alt und ich bin in der 35.SSW.
Es ist auf der einen Seite schade...aber es hat aus meiner Sicht auch Vorteile.
Ich mache mich nicht so sehr verrückt wegen jedem "Zipperlein". Die Warterei auf den nächsten Arzttermin stört mich im Gegensatz zur SS mit André nicht. Im Gegenteil, ich vertraue mehr auf meinen Körper und mein Gefühl. Das belastet mich weniger, als wenn ich die Tage bis zur nächsten Vorsorge zählen würde.
Seit ich mein Baby spüre, ist die Schwangerschaft präsenter. Und jetzt mit meiner Kugel und dem kräftig tretendem Jonas darin, kann ich es gar nicht mehr vergessen ;-) Seit ungefähr einer Woche wünsche ich mir, dass Jonas ganz schnell bei uns ist, vorher war es irgendwie ein unvorstellbarer Gedanke, dass wir bald zwei Kinder haben #gruebel Nicht falsch verstehen! Beide Kinder sind Wunschkinder und wir freuen uns sehr!

LG Silvia

Beitrag von alexis-chester 06.09.08 - 21:53 Uhr

ohh man...

mir geht es ganz genau so...unser kleiner sohn wird nächsten sonntag ein jahr alt und ich hab den ganzen tag so mit ihm und den haushalt zu tun, dass ich manchmal schon zu meinem mann sage, dass ich erst ab acht uhr abends schwanger bin...erst wenn der kleine im bett ist hab ich richtig zeit darüber nach zu denken...

ich kann es gar nicht glauben, dass in zwei wochen die hälfte schon wieder rum ist...bei meinem sohn kam mir das alles so ewig lange vor....

lg s. mit #baby alexis 14.09.07 und #ei 17.ssw

Beitrag von katrinchen02 06.09.08 - 22:04 Uhr

Hallo, Nina!!
Mir geht es genauso wie dir und meinen Vorrednerinnen, aber das habe ich auch oft von anderen gehört, die zum zweiten mal schwanger waren. Ich bin mittlerweile in der 22. Woche und komme irgendwie immernoch nicht in den Genuss meiner Schwangerschaft. Es geht sooooo schnell. Das ist meine 2. Schwangerschaft und ich habe eine fast 4-jährige Tochter, mit der die Zeit wie im Flug vergeht. Einerseits finde ich das auch schön, dass die Zeit bis zum nächsten Arztbesuch so schnell vergeht und ich mache mir jetzt auch viel weniger Gedanken wegen jeder Kleinigkeit. Andererseits habe ich irgendwie immernoch nicht realisiert, dass ich schwanger bin, habe mir noch gar keine Gedanken über den Namen gemacht. Denke mir immer, ich habe ja noch soooo viel Zeit.
Aber wir freuen uns alle riesig auf das Baby,besonders meine grosse kann es kaum abwarten, bis es endlich da ist!!

Beitrag von littlestone 06.09.08 - 22:09 Uhr

Dein Geschriebenes unterschreib ich mal...bin noch ganz frisch schwanger (5+5), aber auch ich vergesse es immerwieder. Nur meine Brüste und das Ziehen der Gebärmutterbänder (beide letzlich auf eine schmerzhafte Art und WEise) erinnern mich an die SS. Meine Tochter ist 2,5 Jahre alt. Aber ich denke, wenn der Bauch da ist, vergisst man die SS zumindest :-Dnicht mehr, aber sie wird dennoch eher eine Nebenrolle spielen.

LG

Nina

Beitrag von freaggle 07.09.08 - 15:01 Uhr

Hallo,

ihr redet mir alle von der Seele, mir gehts genauso und ich habe auch ein schlechtes Gewissen.

Es ist echt schön zu wissen, das es andren mamis genauso geht. Ich hoffe sobald der Bauch größer ist und man den Wurm spürt, dann wird es anders.

Viele Grüße
Katja 13 SSW und Melissa 2