Ab wann haben Eure Babys durchgeschlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lilu2005 06.09.08 - 21:45 Uhr

Hallo!
Meine Frage steht ja schon oben.
Ich habe 2 Töchter, die Große (3 Jahre alt) hat ab dem 5. Monat so gut wie ausnahmslos (außer Krankheit) durchgeschlafen und bekam abends nur einen Milchbrei und keine Flasche mehr, auch später nur Abendbrot z.B. ein Käsebrot, aber keine Milchflasche vor dem Schlafen gehen.
Bei der Kleinen ist das jetzt alles anders.
Sie ist 7 Monate alt und kommt nachts 1 - 5 mal. Das schlaucht mich momentan echt übelst, zumal die Große die letzten beiden Nächte noch zwischendurch mit aufwachte weil sie das Bett vollgepinkelt hatte und ich nachts noch Betten beziehen mußte.
Ich habe bei meiner Kleinen schon alles probiert, Flasche vor dem Schlafen , ohne Flasche, nur Flasche, kein Brei usw... . Schlafen kann sie nur in ihrem eigenen Bettchen, wenn sie bei uns liegt, schläft sie sehr schlecht wieder ein. Ich habe ihr die letzen Nächte (um 0.00 Uhr, 2.00 Uhr, 5.00 Uhr) immer erst etwas Wasser gegeben, da hat sie geweint und wollte nicht wieder schlafen, schmusen und rumtragen hilft auch nix. Also habe ich ihr jeweils eine Milchflasche (etwa 120ml) gemacht, die hat sie getrunken und hat 2 - 3 Stunden geschlafen. Aber es kann doch nicht sein, das sie Nachts alle 2 - 3 STunden Hunger hat. Oder hat sie sich schon so daran gewöhnt? Ich denke nicht, das sie wirklich soviel Milch noch brauch in der Nacht, ist wohl eher Gewohnheit. Und ich denke auch das das eher hinderlich ist für das Schlafen, schließlich muß ja der Körper verdauen mitten in der Nacht. Aber wie bekomme ich das wieder weg. Sie schläft ohne ihre
Milchflaschen nicht wieder ein? Wahrscheinlich ist sie einfach noch nicht so weit von der Reife, um Durchzuschlafen, das mag ja sein aber ich denke, es ist nicht gut, ihr jedesmal nachts die Flaschen zu geben. aber ehrlich gesagt, ich bin dann selbst so müde, das ich alles mache, damit sie nur wieder schläft.
Habt ihr einen Tip für mich?

Danke

Beitrag von newmom 06.09.08 - 22:03 Uhr

Also ehrlich gesagt war meine Kleine mit 7 Monaten noch meilenweit vom Durchschlafen entfernt. Sie schläft seit 4 Wochen durch, war zu dem Zeitpunkt 20 Monate.

Zum Essverhalten kann ich jetzt nicht viel sagen nur so viel, dass es bei uns zeitweise auch so war, dass ich meiner Tochter mehrere Fläschchen nachts geben musste. Sie ist seit Geburt groß und schlank und seit dem Beikostalter eine absolut schwierige Esserin. Deshalb bekam sie von mir auch noch so lange die nächtliche Milchflasche (n).

Einen großartigen Tip hab ich nicht für dich, sorry, du siehst aber, dass die Nächte auch bei anderen so waren.

Lg newmom (die jetzt seit 4 Wochen endlich wieder durchschlafen kann) #huepf


Beitrag von orchid 06.09.08 - 22:10 Uhr

Meine Kids haben mit 10 bzw. 4 Wochen durchgeschafen. Unsere Kleine ist jetzt 4 Monate alt und bekommt um 21h die letzte Flasche und schläft dann etwa 12 Stunden ohne zu meckern. #huepf Ich höre zwar, dass sie nachts mal wach wird, aber sie kann alleine wieder einschlafen. Ich denke, dass ist das Problem bei Deiner Tochter. Sie wird wach und kann nicht mehr ohne Hilfe einschlafen. Hast Du es mal mit einem Schnuller versucht? Kann sie die Flasche nicht alleine halten, dann mußt Du wenigstens nicht so lange aufbleiben?! Leider kann ich Dir sonst keine Tipps geben. Ich habe zum Glück ja gute Durchschläfer...
Du hast mein ganzes Mitgefühl. Ich hoffe, dass die kleine Maus bald ihren Schlaf findet. #liebdrueck

Beitrag von kaguya79 07.09.08 - 10:04 Uhr

sorry, aber der tipp mit dem flasche allein halten, ist der schlechteste, den man geben kann. das fördert dauernuckeln und schädigt die zähne.

gruß kaguya

Beitrag von vukodlacri 06.09.08 - 22:51 Uhr

Meine Tochter ist jetzt ein Jahr und schläft nachts schon immer 10-12 Stunden. Aber am Stück hat sie das noch nie geschlafen, sie stillt nachts je nach Phase 1-5 Mal.
Oft bekomm ichs aber gar nicht mit, weil sie glücklicherweise mittlerweile selbständig den Nippel findet ;-)
Müsste ich von meinem kleinen Mädchen erwarten, so lange am Stück zu schlafen? #kratz Also ich schlaf ja auch nich so lange am Stück...

LG

Beitrag von sandy610 06.09.08 - 23:06 Uhr

Hallo!

Jannik ist 8,5 Monate und wir sind auch noch SEHR weit vom durchschlafen entfernt. Dzt. wird er bis zu 8x munter, 2-3x davon wird er gestillt und die anderen Male reicht ihm der Schnuller.
An seinem Schlafverhalten hat auch der Abendbrei (den er seit 4 Tagen bekommt) nichts verändert.

Jetzt ist es 23 Uhr:
Jannik schläft seit 20 Uhr und ich war gerade zum 3.Mal in seinem Zimmer.

Irgendwann schaffen es alle Kinder durchzuschlafen.

Lg, Sandra

Beitrag von dinni28 07.09.08 - 10:47 Uhr

Hi,

alle meine 3 Kinder haben sehr kurz nach der geburt durchgeschalfen.

Meine Kleine schläft seid dem 3 . Lebenstag durch.(richtig durch)

Sie bekam um 20.00 die letzte flasche und schlief bis morgends 7.00 manchmal auch 8.00 uhr.

Jetzt gekommt sie ihre letzte malzeit um 18.30-19.00 und schläft bis 7.00- 8.30.

Sie ist Momentan am Zahnen , schläft weiterhin durch.

Also ich habe wohl ein glück mit meinen kids. Toi Toi Toi (klopf auf holz)

LG Nadine