wenn jemand...

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von linnysonnenschein 06.09.08 - 22:27 Uhr

noch keine päckchen hat aber relativ lange dabei ist
und sachen anbietet - und ich nachnahme wünsche zur sicherheit und derjenige das nicht möchte, was würdet ihr da machen?

hatte vorhin so einen fall - wollte mehrere sachen kaufen und derjenige wollte auf garkeinen fall per nachnahme versenden.

ich habe dann abgesagt. schade, aber mir ist das sicherer so.

Beitrag von simone1177 06.09.08 - 22:29 Uhr

Ich persönlich würde dann nicht kaufen. ...
Kannst aber gerne bei mir schauen.;-)


http://simone-damhuis.fotoalbum-medion.de/

Gruß Simone

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 06.09.08 - 22:31 Uhr

wenn ich nachname möchte und derjenige es nicht machen würde, dann würde ich vom kauf zurück treten

nachname wäre ja nur für mich als käufer teurer - aber das wäre ja mein problem und nicht seines

wer nichts zu verbergen hat, kann auch getrost zusagen wenn nach nachname gefragt wird

lg2

Beitrag von pinki_pooh 06.09.08 - 22:31 Uhr

dann würde ich auch nicht kaufen. warum wollte sie das denn nicht??? versteh ich nicht! Du bezahlst doch die Mehrkosten...

Beitrag von putzi9a 06.09.08 - 22:31 Uhr

Hallo,ich selber hab noch nie per NN verschickt...wüßte jetzt auch nicht wie das geht.Aber wenn es jemand verlangen würde dann würde ich es auch machen.Schließlich möchte ich ja verkaufen.
Wenn ich als Käufer eine NN möchte und bekomme sie nicht würde ich misstrauisch werden...
Ich denke du hast es richtig gemacht.;-)
LG Annette

Beitrag von palmenstrand 06.09.08 - 22:36 Uhr

tu es nicht, ich finds auch komisch.

ich habe auch gerade ein unglaublich tolles angebot erhalten;-) die dame hatte sich heute erst angemeldet und schrieb gleich, dass nachnahme nicht möglich sei#bla

da lass ich dann wohl auch lieber meine finger von

lg

Beitrag von fibila 06.09.08 - 22:36 Uhr

also ich hab schon oft gelesen, dass käufer NN wünschten und haben dann das paket NICHT angenommen! der verkäufer blieb auf den ganzen kosten sitzen. aus diesem grund verstehe ich deine "verkäuferin" schon ein bisschen... LG

Beitrag von herzimama86 06.09.08 - 22:38 Uhr

Genau das meine ich!
Ist mir nämlich schon 2x passiert.

Beitrag von luxuskinder02 06.09.08 - 22:38 Uhr

Hi, genau das ist der Grund, warum man als Verkäuferin nicht gerne per Nachname versendet. Grüße, Silvia