bitte hilfe!!nochmal zur erkältung & zahnen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kizzy 06.09.08 - 22:42 Uhr

hallo,
ich hatte heute schon gepostet, aber ich hab so wenig antworten bekommen. ich hoffe, ich hab jetzt mehr glück.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=1655314&pid=10669355&bid=9

so, ich hab jetzt nasentropfen geholt von olynth. hat er aber nicht gebraucht. erhöhte temperatur hat er auch nicht mehr. er hat nur einpaarmal genießt. jetzt ist es aber so, dass er nicht schlafen kann und ständig weint. er schläft paar minuten, dann schreit er auf einmal. was kann das sein? vielleicht die zähne?

danke

Beitrag von sun03 06.09.08 - 22:54 Uhr

Hallo Kizzy,

Das kann schon sein, das die Unruhe mit den Zähnen zusammen hängt.

Hast Du "Dentinox" zu Hause? Dann würde ich ihm ein bißchen auf die "Kommenden" Beißerchen massieren.

Ansonsten kann die Unruhe ja auch von der Erkältung (?) kommen... Uns Erwachsenen geht es dann ja auch nicht gut.

Falls die Nase mal wieder zu sein sollte, dann kann ich Dir Zwiebelsäckchen empfehlen...
Wenn Du fragen dazu hast, dann melde dich einfach...

Ansonsten wünsche ich Dir, bzw. Deinem Zwerg, gute Besserung

Liebe Grüße und eine ruhige Nacht
Sandra

Beitrag von kizzy 06.09.08 - 22:58 Uhr

dentinox nicht, aber osanit kügelchen. ich hab ihm auch schon welche gegeben. also im moment schläft er, mal schaun wie lange.
#danke

Beitrag von sun03 06.09.08 - 23:04 Uhr

Kann Dir aber echt empfehlen, Dentinox zu zulegen...

Gerade für nachts, ist das echt gut... Wenn Marvin mal total unruhig ist, geb ich ihn Dentinox und meist ist dann Ruhe (somit weiß ich dann auch, dass Die Unruhe vom Zahnen kam).

Am Tag bekommt er aber auch Osanit...

Wünsche Dir, das die Ruhe anhält ;-)

Grüßle
Sandra

Beitrag von katia72 06.09.08 - 23:35 Uhr

Hallo,

wir hatten vor 2 Wochen genau das gleiche. Erst eine Nacht erhoehte Temperatur (38°C), wo ich ihm ein Fieberzaepfchen gegeben habe.
Dann den Tag danach ging's los mit der Erkaeltung: Schnupfen und Husten :-( Hab ihm gegen den Schnupfen nur Kochsalzloesung gegeben, sonst garnichts. Er hatte allerdings auch keine verstopften Nase sie lief nur ununterbrochen.

Die Naechte waren echt hart: Er ist staendig aufgewacht und hat geweint. Eine Nacht hat er ueberhaupt nicht geschlafen. Aber es hat "nur" gute 5 Tage gedauert, dann war's vorbei.

Ich denke, eine Erkaeltung ist fuer die Kleinen genauso unangenehm wie fuer uns (Ich hab jetzt eine und kann so schlecht schlafen die Nacht...).

LG Katia