viele fragen zu kindersitz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von celi98 06.09.08 - 23:56 Uhr

hallo,

ich gehöre zwar noch nicht ganz zu euch, denke aber, dass mir hier vielleicht mehr weiterhelfen können.

wir überlegen, welchen sitz sarah als nächstes bekommen soll. sie kann zwar noch ne weile in der schale sitzen, aber wir wollen uns zu ihrem ersten schon einen schenken lassen.

uns gefallen sie folgenden modelle : maxi cosi priori und toby.

nun meine fragen dazu:

wo liegen die unterschiede zwischen den beiden? ist der toby wirklich weniger sicher (laut test)?. der test (stiftung waren test) war ja schon 2 jahre alt, hat sich seitdem was geändert?
im test steht, dass der priori nur mit isofix gut ist (oder interpretiere ich das falsch?) isofix wollen wir nämlich nicht haben.
welche erfahrungen habt ihr mit den beiden sitzen gemacht?

würde mich über antworten freuen.

liebe grüße

sonja und sarah (9.10.07)

Beitrag von elistra 07.09.08 - 00:14 Uhr

also rein von der sicherheit, wäre ein sitz der weiterhin rückwärts eingebaut wird, die sicherste möglichkeit. wir haben deshalb den combi x1 von www.hts.no

an zweiter und dritter stelle, stehen die sitze mit isofix, wie z.b. der von dir genannte priorifix und die fangkörpersystem von www.kiddy.de (z.b. kiddy infinity pro)

an vierter stelle stehen dann so sitze wie der tobi und der priori.

wobei der priori xp, 2003 getestet wurde, und damals nur mit note 3 abgeschnitten hat, im bereich frontaufprall gab es sogar nur note 4. das war nach dem alten testverfahren, ob er nach dem neuen verfahren, ähnlich wie der tobi ebenfalls eine note absackt, kann man nur spekulieren. der tobi war nach altem verfahren 2006 mit 2 bewertet worden. 2007 wurde ein neues testverfahren von adac/stiftung warentest eingeführt, da bekam der tobi dann halt nru noch note 3.

wichtig ist einfach, das die kinder möglichst die ersten 18monate rückwärts fahren, länger wäre natürlich noch besser. leider passen die meisten kinder eben nicht so lange in die babyschale, deshalb wäre halt ein reboard sitz in der gruppe 1 am besten.

Beitrag von piggy6804 07.09.08 - 08:20 Uhr

Hallo elistra

Ja du hast recht 2006 war der Maxi Cosi Tobi mit 2 bewertet worden und wurde 2007 mur noch mit 3 bewertet haber hast du die beiden Tests mal neben einander gehalten? Dann wäre auf gefallen das nicht alle Punkte die 2006 bewertet wurden auch 2007 bewertet wurden.

Als wir uns für den Tobi entschieden hatten war der test noch bei Note 2 als meine Schwiegermutter den Sitz dann für meine Tochter und meine Nichte 2007 zum 1.Geburtstag gekauft habt weil sie nicht mehr mit dem Kopf in der Schale war sondern schon drüber guckte. War das Testurteil nur noch eine 3 das war uns aber egal solange es keine 5 oder 6 geworden ist. Ich finde das Preisleistungsverhätniss stimmte und auch die Handhabung ist gut. Natürlich gibt es auch noch sitze die die besser sind und welche dir so teuer sind das man diese nicht kaufen mag.

Aber als diesesmal bei Stern TV Kindersitze getestet wurden und da war einer den man auf pusten konnte da habe ich mich gefragt wie kann man so was herstellen und welche Eltern sind so bescheuert #klatsch und kaufen sowas.

Also haben wir uns dazu entschieden das auch unser Sohn den Tobi bekommen sollte auch er passte mit 1 Jahr leider nicht mehr in die Babyschale weil er schon zu groß dafür war. Wir kommen mit dem Tobi super gut zu recht.

lg piggy6804

Beitrag von elistra 07.09.08 - 08:56 Uhr

das stimmt so nicht. die testkritieren von adac/stiftung warentest, waren 2006 udn 2007 die gleichen. nur die art und weise wie getestet wurde war eine andere.

es wurd sowohl 2006 als auf 2007 ein front und seitenaufprall getestet, die sicherheit der sitzkonstruktion und eben handhabung/komfort.

hast du vielleicht bei unterschiedlichen testunternehmen geguckt? adac und stiftung warentest, testen zwar im gleichen test, aber die darstellung der testergebnisse ist anders, bei stiftung warentest, wird mehr ins detail gegangen und beim adac, kriegt man halt nen groben überblick, dafür aber eben kostenlos.

Beitrag von susischaefchen 07.09.08 - 11:09 Uhr

"uns gefallen sie folgenden modelle :"

es sollte nicht um gefallen sondern um Sicherheit gehen ..... wir haben den Römer King Plus und sind sehr zufrieden, da bei uns bald der nächste Sitz ansteht weden wir wieder einen Römer nehmen.

Beitrag von sternchen7778 07.09.08 - 11:46 Uhr

Hallo Sonja,

zu den Testergebnissen kann ich Dir leider nichts sagen.

Ich finde am allerwichtigsten, dass Eure Maus gut im Sitz sitzt und der Sitz gut in Euer Auto passt. Und Ihr solltet den Sitz selbst gut montieren können. Bei den Verkäuferinnen sieht alles immer so easy aus...

Den Sitz jetzt schon zu kaufen, würd' ich Euch nicht empfehlen. Wartet, bis Eure Maus das Alter hat, um selbst den Sitz testen zu können. Sie wächst ja noch. In ihrem momentanen Alter könnt Ihr noch gar nicht beurteilen, in welchem Sitz sie mal gut sitzen wird. Lasst Euch doch einen Gutschein für den Sitz schenken?!

Wir hatten damals den Römer King TS zuerst ins Auge gefasst. Mit dem Ergebnis, dass er partout nicht in meinem Auto festzumachen war. Egal wie fest ich den Gurt gezogen habe, er hat immer gewackelt.
Also stand als nächstes der Priori zur Auswahl. Auch den konnte ich in meinem Auto nicht festmachen, weil ich einen 3-Türer fahre, der Gurt am Priori aber seitlich hinter den Sitz gefädelt werden muss.
Als nächstes blieb der Tobi. Und ich muss sagen, wir sind einwandfrei zufrieden. Er lässt sich leicht montieren, hält bombenfest in unseren Autos, Felix sitzt super drin, das Gurtsystem find ich ganz toll.

LG, Sandra mit Felix (29 Mon.) und Yannick (12 Tage)

Beitrag von celi98 07.09.08 - 15:06 Uhr

vielen dank für eure antworten,

wir haben gerade erst angefangen, uns mit dem thema zu beschäftigen und ich glaube, dass dauert auch noch länger.

mit gefallen meinte ich eigentlich nicht das optische, sondern eher den ersten eindruck, den wur von stiftung warentest haben.

wir wollten jetzt auch noch nicht sofort kaufen, sondern nur anfangen, uns zu informieren. unsere schale ist bis 15 monate und ich denke, das sarah auch noch so lange hineinpasst.

ich finde es nur sehr schwierig, die unterschielichen test wirklich zu vergleichen und bin deswegen über eure interpretationen dankbar. natürlich wird sarah und unser auto sntscheiden, aber ich wollte die auswahl vorher schon mal eingrenzen, in punkto sicherheit. leider gibt es keinen oökotest dazu, die sind mir eigentlich auch immer sehr wichtig.

viele liebe grüße (und bis bald)

sonja