was soll ich machen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von stinkererbse 07.09.08 - 08:49 Uhr

hallo ich wollte mal fragen was ich machen soll....

ich habe eine tochter fast 10 monate alt - bin im ersten lehrjahr und schwanger in der 15ssw.

nun mein prob. ich wollte zu meinen freund ziehen allerdings wohnt er 250km weg....nun weis ich nicht was besser ist . weil ich ja auf jeden cent angewiesen bin....wollte zu ihm ziehen nun weis ich nicht ob ich da noch anrecht auf BAB und Halbwaisenrente , Kindergeld (für mich) habe...

wenn nicht bleibe ich solange ich die lehre mach bei mir wohnen und zieh später zu ihm. jetzt sehen wir uns nur am wochenende.

freue mich über antw.

Beitrag von phoe-nix 07.09.08 - 08:55 Uhr

Ja, willst Du nicht irgendwie versuchen, die Ausbildung fertig zu bekommen?
Das wird am anderen Wohnort doch nicht übergangslos möglich sein, oder?

Gerade weil Du auf jeden Cent angewiesen bist, solltest Du alles tun, zumindest die Ausbildung schon mal fertig zu bekommen. Es gibt ja nicht ewig Halbwaisenrente und Kindergeld, von irgendwas mußt Du ja dauerhaft leben.

Gruß,

phoe_nix

Beitrag von seikon 07.09.08 - 09:05 Uhr

Was ist das denn für eine Ausbildung? Fachkraft für Sozialleistungsbezug?

Hast du denn überhaupt schon mal abgeklärt, wie das mit der BAB weiter geht? Ob du das nach der Geburt des Kindes überhaupt noch weiter bekommst, wenn du Elternzeit nimmst. Oder hast du das in deiner jugendlichen Naivität jetzt einfach mal voraus gesetzt?

Beitrag von entichen 07.09.08 - 10:28 Uhr

Hallo,

am besten ist folgendes:

Du bleibst wohnen, wo Du bist, arbeitest in Deiner Ausbildung weiter, bis zum Mutterschutz, bekommst Dein Kind und kümmerst Dich jetzt bereits um Kinderbetreuung - sicher bekommst Du einen Platz in der Kita Deiner Tochter (Geschwisterkinder gehen ja vor).

Dann machst Du Deine Ausbildung nach dem Mutterschutz weiter und zuende. Wenn Dein 2. Kind nicht mal 2 Jahre alt ist, bist Du mit der Ausbildung fertig.

Dann könntest Du problemlos zu Deinem Freund ziehen und dort in Deinem Beruf arbeiten.

Voraussetzung hierfür ist, dass Du Dich rechtzeitig um einen Kiga- und einen Kita-Platz für Deine Kinder kümmerst und natürlich bereits etwa ein halbes Jahr vorher beginnst, Bewerbungen am Wohnort Deines Freundes zu schreiben.

So hättet Ihr alles unter Kontrolle und Du würdest Deine Ausbildung tatsächlich abschließen.

Anrecht auf BAB und Halbwaisenrente hättest Du, wenn Du bei ihm wohnst, aber das natürlich nur, wenn Du dort Deine Ausbildung zuende machst. Geht das?

Wenn ja, wäre es ideal, sofort zu ihm zu ziehen und alles neu berechnen zu lassen (BAB könnte ja weniger werden - aber solange Ihr nicht verheiratet seid, wirst Du beim BAB unabhängig von ihm berechnet). In Elternzeit, wenn Du welche nimmst, hast Du natürlich kein Anrecht auf BAB und Waisenrente - ist ja klar.

Sonst noch Fragen?

LG

Beitrag von rudi334 07.09.08 - 13:16 Uhr

Ich werd nie verstehen, warum man Kinder bekommt, wenn man noch nicht selbst auf eigenen Beinen stehen kann (finanziell!).

Was Du machen kannst?

In der 15. woche nichts mehr außer Deine Lehre weiterführen.

Beitrag von pittiplatschbln 07.09.08 - 17:31 Uhr

Ich werde nie verstehen, warum hier immer wieder
die gleichen User, die immer selben Beiträge
zum Besten geben.

Zumal diese der TE gar nicht weiterhelfen.

Was anderes als STRG+C sowie STRG+V kannst
du ja scheinbar nicht nutzen.

Nunja....

Gruß
Pitti #blume

Beitrag von mumpi08 07.09.08 - 22:50 Uhr

Hi,
das ist wieder so eine traurige Disskussion.
Der Satz "in der 15. SSW gar nichts mehr" sollte ja wohl hoffentlich nicht das bedeuten was ich als erstes gedacht habe#wolke

Also... Du bist nicht weniger Wert als alle anderen in diesem Forum!
Das nur zur Einleitung.

Sei gut zu Dir selbst und versuche Deine Ausbildungsstelle zu behalten. Auch wenn es für Dich schwer ist von Deinem Liebsten getrennt zu sein und mit Deinem Kind allein.
Nutze alle Hilfsmöglichkeiten die Du auch jetzt schon hast um deine Kleinen gut betreuen zu lassen und konzentriere Dich auf Deine Zukunft. Die ist nicht nur für Deine Babys wichtig, sondern vor allem für Dich.
Deine Kids freuen sich über jede schöne Minute die Du mit Ihnen verbringst, auch wenn sie vielleicht lange im Kindergarten oder bei der Oma sein müssen. Sie haben noch kein Zeitgefühl. Eine schöne Stunde mit Mama ist genauso viel Wert wie drei schöne Stunden.
Außerdem sind die Kids irgendwann groß (zumindest so groß, dass sie dich nur noch wenige Zeit am Tag brauchen) und dann sitzt Du da und hast keine Ausbildung und kannst nichts mit Dir anfangen.
Das ist aber wichtig für Dich. Welche Frau mag heute schon ausschließlich Hausfrau und Mama sein. Wir sind ja gar nicht mehr so aufgewachsen.
Es wird gut für Deine Entwicklung sein Deine eigenen Wege gehen zu können, Dein eigenes Geld zu verdienen.
Und nach den zwei Ausbildungsjahren die Du jetzt noch vor Dir hast, packst Du eben Deine Koffer und gehst zu Deinem Freund.

Oder (aber das ist natürlich bedeutend schwieriger) Du beschließt, dass die Beziehung nicht warten kann und dass Du Euer Baby bei ihm bekommen möchtest und ihr dann auch zusammen lebt. Das wünscht sich ja jede Mutter.
Dann nutze die Zeit die Du noch hast bis das Baby kommt und suche Dir dort eine Ausbildungsstelle in der Du Deine Ausbildung fortführen kannst (das ist aber je nach Bundesland schwierig... und welcher Arbeitgeber stellt schon gern eine schwangere Frau ein???)
Aber das weißt Du erst, wenn Du es versuchst.
Lass den Kopf nicht hängen und versuche Dich auf jeden Fall für Dich und Deine Zukunft (also für die Ausbildung) zu entscheiden. Du kannst das packen, und Du bist es Wert, eine ordentliche Ausbildung zu erhalten, auch wenn es gerade ein bisschen schwierig und holperig läuft.

Liebe Grüße
Mumpi