Normales Kinderzimmermöbel für fast 3-jährigen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rikky7 07.09.08 - 09:00 Uhr

Hallo!

Da wir ja voraussichtlich im Mai nächsten Jahres Nachwuchs erwarten haben wir uns jetzt schon mal übers Kinderzimmer für unser Baby und unseren Sohn unterhalten. Cedrik hat ja noch sein Babyzimmermöbel und wir sind am überlegen, ob wir ihm dann normales Kinderzimmermöbel kaufen sollen und die Babymöbel fürs 2.Kind nutzen. Wenn das Baby kommt ist Cedrik knapp 3 Jahre. Meint ihr, dass ist ok dann schon ein normales Kinderzimmer zu haben???? Oder ist das noch zu früh???

LG & schönes Sonntag

Nicole, Cedrik (25 Mon.) & #ei

Beitrag von jasmind25 07.09.08 - 09:07 Uhr

Hallo,
nee das passt schon, Fabian hat auch schon mit 3 Jahren ein Hochbett mit Himmel bekommen, der liebt das Bett und es ist auch noch nix passiert.
LG Jasmin

Beitrag von prinzessinen-mama 07.09.08 - 09:41 Uhr

hallo

hab mal eine frage....

was ist denn ein "normales" kinderzimmer?

#kratz

Beitrag von rikky7 07.09.08 - 09:44 Uhr

ich meine eben eins nach dem babyzimmer, also die Möbel

Beitrag von bibo1978 07.09.08 - 09:54 Uhr

Unsere Große hat erst bei uns im Schlafzimmer geschlafen und "gespielt" eh da, wo wir auch waren (Wohnzimmer, Küche oder so) und als sie dan mit gut 1 in ihr Zimmer ungezogen ist, haben wir gleich ein "Kinderzimmer" gekauft. Aus einem Programm, dass man noch in ein paar jahren Sachen dazukaufen bzw. anpassen kann.
Wickelkommode haben wir selbst gebaut.
Bei usnerer Kleinen ahben wir das auch so gemacht, sie hat bisher nur ein Bett und einen Wickelkommode, als Schrank nutzt sie noch unseren alten Kleiderschrank. Wenn sie etwas älter ist und ihr Zimmer tatsächlich nutzt, bekommt sie auch gleich ein Kinderzimmer.
Ich finde Babyzimmer persönlich ehrlich gesagt ziemlich unnütz und reine Geldmacherei.

Und, um auf die Frage zurück zu kommen, ich finde mit 3 ist er allemal alt genug um ein "normales" Kinderzimmer zu haben!!!

LG, Steffi

Beitrag von sally1701 07.09.08 - 10:22 Uhr


Na klar.
Sophie hat damals ihr Hochbett mit 2,5 Jahren bekommen und Sarah bekommt ein neues Zimmer zum 2. Geburtstag.

LG Sally
#blume

Beitrag von lieserl 07.09.08 - 10:35 Uhr

Hallo!

Ich versteh ehrlichgesagt auch nicht genau was du mit "normalem Kinderzimmer" meinst#kratz
Bei uns wars so: Lukas hatte anfangs in "seinem" Zimmer alte Möbel von mir stehen. Vor ein paar Wochen haben wir nun neue Möbel für ihn gekauft, allerdings keine Speziellen Kinderzimmermöbel (Ikea Pax und Effektiv und ein Bett von Jako-o). Seit ein paar Tagen schläft er nun auch in dem großen Bett, sein Gitterbett werden wir wohl nächstes WE auf den Dachboden bringen...

Grüße
Lieserl mit Lukas (1,5 Jahre alt)

Beitrag von sternchen7778 07.09.08 - 11:37 Uhr

Hallo Nicole,

wir haben es genauso gemacht.

Felix hat seit Sommer normale Kinderzimmermöbel von Paidi. Bisher hat er ein Bett, eine Kommode, zwei Regale, einen großen Eck-Kleiderschrank und einen Nachttisch. Das Bett ist 90x200 cm und kann später zum Hochbett umgebaut werden. Für einen Schreibtisch haben wir eine 5-jährige Nachkaufgarantie.

Kannst Dir's ja mal angucken:

http://mausebaer-felix.unsernachwuchs.de/family_friends/mein_zuhause.html

LG, Sandra mit Felix (29 Mon.) und Yannick (12 Tage)