Geburtsplan

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pebbles1706 07.09.08 - 09:57 Uhr

Ich hätte mal eine Frage wer von euch schreibt einen Geburtsplan..oder hat mit so etwas Erfahrung..
Habe viel darüber gelesen...
Ist das Sinnvoll, weil man hat doch ein Mund zu sprechen..

Beitrag von cicada 07.09.08 - 10:01 Uhr

hallo,

was ist denn ein "Geburtsplan"? Das hab ich noch nie gehört...#gruebel

Beitrag von mira79 07.09.08 - 10:14 Uhr

hihi :-) genau das habe ich mich auch gefragt...und doc goggle gibt antwort:

http://www.babycenter.de/pregnancy/geburtsvorbereitung/geburtsplan/

lg Mira

Beitrag von cicada 07.09.08 - 10:16 Uhr

Ahhh, vielen Dank fürs "googeln"

Ähm, ich würde sowas sicher nicht schreiben #kratz
Wozu auch?

LG Cica:-D

Beitrag von mira79 07.09.08 - 10:21 Uhr

*lach* cica...jo genau meine gedanken ;)

das was man da angeblich schreiben soll wird so wie so genau abgeklärt während der entbindung ;)

und wie man in welcher position entbinden will und wird sind eh 2 paar schuhe ;)

*grins breit vor sich hin*

mit anderen worten...find das unsinnig ;)

gruß mira

Beitrag von rmwib 07.09.08 - 10:22 Uhr

HUHU

Ich find es totalen Quatsch weil selbst wenn ich nicht mehr klar bin ist ja Schatz dabei mit dem abgesprochen ist was gemacht werden darf und was nicht und die in der Klinik wissen das auch, die fragen ja auch und machen nicht einfach.

#kratz

Ich frag mich wie die wohl schauen würden wenn man mit Wehen da ankommt und erstmal voll den Plan auf den Tisch haut *lach* So kann man bestimmt auch aus ner netten ne böse Hebamme machen *grinsel*

GLG

Beitrag von gemababba 07.09.08 - 11:03 Uhr

Also geburtsplan Blödsinn

hatte meine Mutter und meinen Mann dabei und meine Mama

hat dann schon gesagt das ich z.b. keinen Dammschnitt

möchte .

Das war Prima ach ja du hast nen Mund glaub mir in dem

moment Süße vergeht dir zum teil das reden wenn du in den

Wehen liegst !

Also ich war froh das Mama für mich gesprochen hat ;-)

Lg jenny 21 SSW

Beitrag von pebbles1706 07.09.08 - 11:29 Uhr

Also mir ist bei der Entbindung von meinem Sohn nicht das reden vergangen ok.. ich habe mehr geschrien :-p
Aber bei der Entbindung vor 6 Jahren habe ich mich sehr hilflos gefühlt und auch überrummpelt von den Ärzten und der unfreundlichen Hebamme...Bekam Dolantin und war sehr bedämmert...und möchte so etwas dringendst vermeiden...
Habe sehr,,,sehr viel Bücher diesmal gelesen #schein
naja und da kann man sich dann schon ferig machen...
Naja und da stand das mit dem geburtsplan :-D

Beitrag von gemababba 07.09.08 - 12:59 Uhr

Also da kann ich von glück reden hatte eine traumhafte Geburt !
Aber deshalb nehme ich wieder jemanden mit der für mich redet falls ich mit ruhig sein beschäftigt bin ;-)
Habe keine Schmerzmittel bekommen aber mir war trotzdem spyübel und das war wahrscheinlich der grund das ich nicht reden konnte ;-)


Lg jenny 21 SSW

Beitrag von nina 07.09.08 - 20:26 Uhr

Also ich hatte bei der 1 ss einen und werde wieder einen machen. Der wird auch bei der Anmeldung im KH mit den Hebammen besprochen und ist sehr wohlwollend aufgenommen worden. Unter der Geburt steht dir nicht mehr der Sinn danach Entscheidungen zu treffen oder dich womoglich gegen eine Hebamme älteren Schlages durchzusetzen und selbst wenn Deine Begleitung alles weiss, auch für ihn/sie ist es eine besondere Situation und nicht sicher, dass alle deine wünsche zum rechten zeitpunkt präsent sind...
also ich kann es nur empfehlen, habe ihn übrigens zusammen mit meiner hebamme erstellt.
lg nina

Beitrag von pebbles1706 09.09.08 - 09:39 Uhr

Ich danke dir für deine Antwort...
Die meisten meinen ja es wäre kwatsch aber ich habe bei meiner Entbindung vor 6 Jahren so schlechte Erfahrung gemacht, das ich dies damit versuchen möchte zu vermeiden...

Liebe Grüße Tanja