wie auf Kuhmilch und Familienessen umstellen??? HÜÜLLFFEE

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pony75 07.09.08 - 10:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Linn ist nun 11 Monate alt und ich bin am überlegen, ob ich sie langsam ernährungstechnisch umstelle. Ihr Plan sieht momentan so aus:

8.00 Uhr 230 ml BEBA 1
11.30 Uhr Gemüse-Kartoffel oder Pasta
15.00 Uhr GOB
18.00 Uhr Vollkorntoast und Gurke
anschließend noch 200 ml BEBA 1

Linn ist nicht wirklich ein super Esser und unheimlich zart. Wiegt man gerade 8 kg *grrr*. Ich glaube einfach sie hätte mehr Spaß am "normalen" Essen und würde gerne langsam umstellen. Noch koche ich selber oder es gibt Gläschen. Ißt sie Beides einigermaßen.

Hab aber total Angst was falsch zu machen. Wie habt Ihr "normales" Essen eingeführt. Womit seid Ihr angefangen? Wie habt Ihr angefangen zu würzen usw. Würd mich über viele Tips freuen.

Und wie habt Ihr Kuhmilch eingeführt? Habe jetzt langsam mit Joghurt angefangen und wollte irgendwann die BEBA mit Kuhmilch mischen und dann immer mehr ersetzen. Nehme ich fettarme oder Vollmilch? Und dann hab ich gelesen, dass Linn ca. 700 ml Milch am Tag trinken soll. Tssss das schaffen wir nie. Sie trinkt eh wenig. Tee oder Wasser auch nur ca. 75 - 100 ml täglich - wenn es gut läuft ;-)

Oh man.... so viele Fragen. Freu mich auf Eure Antworten. VIELEN DANK!!!!!!!!!

Liebe Grüße
Rebecca mit Linn (11 Monate)

Beitrag von dodo0405 07.09.08 - 10:30 Uhr

Mischen würde ich die Milchsorten nicht.
Wenn, dann Vollmilch.
700 ml Milch am Tag halte ich für ein Gerücht. Wenn, dann 700 ml Flüssigkeit. Und Flüssigkeit ist ja auch in Obst etc. enthalten. Getrunken schaffen wir es auch nie.

Ich hab von heute auf Morgen auf Familienkost umgestellt, d.h. seitdem gibt es halt meistens Nudeln, Reis, Kartoffeln .... Gewürzt habe ich ja grundsätzlich nur mit wenig Salz, Kräutern, bei uns steht das Salz halt am Tisch damit wir Großen nachwürzen können

lg

Beitrag von kathrincat 07.09.08 - 15:22 Uhr

unsere bekommt einfach von unseren essen mit. wir würzen wenniger, haben normal mit kartoffeln gemüsse angefangen, nudeln mit sosse. jo, käse bekommt sie aufs brot. milch haben wir noch nicht umgestellt, erste wenn ich unseren vorrat aufgebraucht haben, dan von heute auf morgen.