woher weiß ich ....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gadjan 07.09.08 - 11:34 Uhr

ob sie genug drinkt?!

ich hab zur zeit das problem, dass unsere maus aller 1,5 stunden kommt und auch hunger hat... wir versuchen sie dann wenigstens auf 2 stunden zu bringen, wegen dem grundsatz... "frische milch auf halb verdaute milch"... dazu kommen noch schreckliche blähungen und krämpfe...

wie merke ich dass sie wirklich satt ist?! vor allem nachts nuckelt sie häufig nur an meiner brust und ich hab nicht das gefühl, dass sie richtig trinkt...

sie nimmt aber zu, also muss sie ja genug trinken, oder?!

bin etwas ratlos, zu mal die nächte mehr als kurz sind... und sie auch kräftig schreien kann ;(

würde mich über antworten freuen....

lg gadjan und madlen *13.08.08

ps: habt ihr auch großen durst?! seit ich stille könnte ich pausenlos wasser zu mir nehmen...

Beitrag von dodo0405 07.09.08 - 11:36 Uhr

Frische Milch auf halb verdaute ist mittlerweile überholt und ins Reich der Ammenmärchen zu verschieben.

Nachdem dein Baby noch so klein ist, muss und kann es noch keinen Trinkrhythmus haben

Stillen nach Bedarf heißt, nicht auf die Uhr zu sehen. Nur wenn du von diesem Zeitschema weg kommst wirst du auch eine schöne Stillzeit haben.

Wenn sie eine rosige Gesichtsfarbe hat und regelmäßig nasse Windeln, zudem noch gut zunimmt, kriegt sie genug

lg

Beitrag von vtak 07.09.08 - 12:17 Uhr

Hallo,

wenn Du es genau wissen willst kannst du Dir eine Babywaage aus der Apotheke leihen (ca. 1 € pro Woche) und mal vor und nach dem Stillen wiegen.

LG

Beitrag von romidogi 07.09.08 - 12:17 Uhr

Hallo,

ich kann meiner Vor"rednerin" nur zustimmen.

Vielleicht solltest Du das Wasser mit Stilltee ergänzen. Ich habe jeden Tag 1 Liter von einer Mischung aus Fenchel-, Anis- und Kümmeltee getrunken. Das hilft auch super gegen Blähungen, meine Tochter hatte nie damit zu tun.

Viele Grüße

Kerstin