Kasserolle von Tupper, wr kann helfen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von 9605paja 07.09.08 - 11:46 Uhr

Hallo,

Ich möchte gerne in meiner Kasserollr Schweinebraten machen!

Kann mir jemand ein Rezept geben und auch so nützliche Tips?

Muß ich den Braten vorher anbraten? Oder gleich in Ofen?

Wie lange? Und wie zauber ich die Sauce dazu?

Ihr seht, ich brauche hilfe#klee

lg paja

Beitrag von minitigerente 07.09.08 - 12:52 Uhr

Hallo

wir haben erst gestern darin gekocht#koch

also, kommt drauf an, wie schwer der Braten ist ;-)

ich würde Dir generell empfehlen, ihn vorher kurz auf höchster Stufe anbraten, aber eben vorher würzen, aber nicht salzen,
- Braten rausnehmen,in den Ultra rein,
-dann Zwiebel und Karotten anbraten,, rausnehmen und in den Ultra
-und dann den Bratensatz mit bißl Rotwein und oder Wasser ablöschen

dan Deckel drauf und in den vorgeheitzten Backofen bei Ober/unterhitze rein

je nach dem wie schwer der Braten ist..ich rechne immer 1 gute Stunde für ca 2 kg Fleisch
(wir hatten gestern knapp 4 Kg kalbsbraten in guten 2 Stunden gegart)

dann den ausgetretenen Bratensaft durch ein Sieb gießen, dann nachwürzen mit Salz, Pfeffer und andicken mit Soßenpulver

Guten #mampf


LG Claudi

Beitrag von glu 07.09.08 - 13:57 Uhr

Theoretisch brauchst Du ihn nicht anbraten, er wird auch so braun, wirklich!

Wir machen es aber trotzdem, mein Mann traut dem Braten nicht :-p

Eigentlich machst Du alles so wie sonst auch! Ein Rezept hab ich auf Anhieb nicht parat da mein Mann hier der Braten-Fachmann ist und sich das auch nicht nehmen läßt, aber er schwört auf Braten die lange bei geringerer Temperatur im Ofen sind. Ein Braten braucht Zeit, unter vier Stunden kommt hier nichts aus'm Ofen ;-)

Die Sauce macht er aus dem Saft, evtl. etwas Brühe oder Wein. Er bindet sie mit dem Gemüse (wird püriert).

lg glu