Brauche jemanden der mit den Kopf wäscht.... :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lekafrali 07.09.08 - 12:03 Uhr

Hallo Mädels,

oh mano ich trau michs gar nicht sagen, aber ich bin irgendwie entäuscht... Hab seit Do mein Outing, es wird wieder ein Bub. Ich hätte mir so sehr ein Mädchen gewünscht. Ich hab schon einen Buben und er ist der absolut tolste Junge der Welt. Ich vergöttere ihn. Hab immer gesagt, mir ist es egal was wir bekommen hauptsache "es" ist gesund! Ist ja auch egal, eigentlich... Mein Problem ist auch, dass ich Angst habe mein neues Baby nicht so lieb haben zu können, weil ich eben meinen Erstgeborenen schon so sehr liebe... HILFE!!! Ich fühl mich so schlecht, dem kleinen Mann in meinem Bauch gegenüber, außerdem hab ich Angst, dass er es spührt, wie ich denke.

Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht.

Lieben Dank schon mal für Eure Antworten,
bitte denkt jetzt nichts schlechtes über mich...

Beitrag von paules.mama 07.09.08 - 12:08 Uhr

Hallo,

da mach dir mal nicht son Kopf, du wirst deinen 2. Sohn sicher genauso lieben wie den 1., als bei meiner 2.ss gesagt wurde es wird ein Junge war ich auch erst enttäuscht (ist irgendwie nicht das richtige Wort).
Heute ist er 13. Monate alt und ich liebe beide Kids über alles.
Glaub mir, sobald du ihn siehst und im arm hast gehört dein Herz beiden Kindern.

Lieben Gruß Katharina

Beitrag von schnecke150472 07.09.08 - 12:10 Uhr

soooo, dann holen wir mal das Shampoo raus und legen mal los mit dem waschen;-)

stell Dir mal vor....es hätte geheißen es wäre was nicht o.k....evtl. Behinderung...wäre es dann nicht sofort sowas von schnurz was es ist? Hauptsache gesund?

Ich versteh Dich aber...ich dachte auch immer, da mein Sohn ein Problemkind ist-wieder ein Junge und ich dreh ab...naja, es ist wieder ein Junge;-) und es ist? egal! ich hab 2 Jahre Kinderwunschbehandlung hinter mir und dachte nie ein Kind mit meinem 2.Mann bekommen zu dürfen-das hat die Relation verschoben:-) es ist ECHT egal jetzt...

Und glaub mir eines...es ist mein drittes...Du wirst ihn genauso abgöttisch lieben wie deinen Großen;-) die Liebe wird sich verdoppeln und auf beide verteilen:-)

So, Shampoo runter und? besser???

#liebdrueckMarion

Beitrag von lekafrali 07.09.08 - 12:25 Uhr

Danke fürs Kopfwaschen, hat sehr gut getan... :-)

Und das hast drei Jungs? Wieso ist der erste ein Problemkind?

Mir ist auch dieser berühmte Satz, den manch einer einfach so sagt, weils dazu gehört "Hauptsache Gesund", erst richtig bewusst seit ich ein gesundes Kind habe.

Danke nochmal

Beitrag von redbobbel 07.09.08 - 12:10 Uhr

Ich kenn das habe auch am Do mein Outing bekommen und ich bekomme auch meinen dritten Jungen. Habe so gehofft das es diesmal ein Mädel ist. Aber egal hauptsache es ist gesund

Beitrag von lekafrali 07.09.08 - 12:30 Uhr

Hallo,

aber erwischt du dich nicht auch manchmal noch dabei, zb. an einen Mädchennamen zu denken oder im Katalog Klamotten für Mädels anzusehen?? Ich hasse mich fast dafür....

Am schlimmsten find ich aber eigentlich meine Mitmenschen, das hört man dann "Oh ich wünsch euch diesmal so sehr ein Mädchen", oder "mei a Madl wär scho scheh, gell"!!!!

Ja spinn ich oder was, ist den ein Bub nichts wert??!!!

Beitrag von darksunshine26 07.09.08 - 12:16 Uhr

Hallo. Über so Sachen hab ich mir auch schon meine Gedanken gemacht. Ich hab eine Tochter, die mein ein und alles ist. Nun bekomme ich ein gemeinsames Kind mit meinem Freund. Er selbst hat fünf Geschwister und alle haben Mädchen bekommen. Da er der letzte ist, der für Nachwuchs sorgt, habe ich gehofft, einen Jungen zu bekommen. Doch ich bekomme ein Mädchen. Anfangs war ich etwas enttäuscht. Mittlerweile freue ich mich auf meine zweite Tochter. Und ich liebe sie schon jetzt so, wie meine große.
Gruß darksunshine26 mit Alina Juliana Chin Yi Li (2 1/2) und Soraya Maike Chi Yin (27.+3. Woche)

Beitrag von nici2200 07.09.08 - 12:39 Uhr

Hallo,
hatte auch am Montag mein Outing 3. Junge, war sowas von traurig. Bin es immer noch, mann muß es erst langsam verarbeiten. War beim 2. Jungen auch entäuscht, aber dann ging es und als er dann da war war alles ok. Hatte ihn sofort lieb, und würde ihn auch nicht mehr hergeben. Beim 3. sind meine letzten Hoffnungen eine Tochter zu haben leider gestorben, und deshalb muß man auch ein biß. Trauerarbeit leitsten. Ärgere mich auch über mich selbst. Der arme kleine Kerl in meinem Bauch.

Lg Nicci

Beitrag von susu01 07.09.08 - 12:45 Uhr

Hallo,

ich kann dir da voll nachfühlen und bin das "Problem" einfach umgangen. Wir haben uns nix sagen lassen - wollen uns einfach überraschen lassen.
Und wann man dann das Kindl auf dem Arm hält dann ist es doch sooo wurscht was es ist und man genießt einfach nur diesen Anblick und die Freude dass es da ist.

Also: ein Tipp an alle die noch kein Outing bekommen haben. Abwarten... Tee trinken... und dann Pure Freude im Arm halten #baby

Beitrag von sofie77 07.09.08 - 13:35 Uhr

Hallo!

Warum soll man nicht enttäuscht sein, wenn man sich etwas anderes gewünscht hat?! Ich finde daran nichts schlimmes - vor allem, weil ich glaube, dass Du den zweiten kleinen Mann genau so lieben wirst, wie den ersten. Es wird spannend zu entdecken, was bei den beiden alles gleich ist - und was alles anders!

Abgesehen davon - bei den Hormonausschüttungen in der SS muss man sich über komische Gefühle nicht wundern.

Bei meiner 2. SS war ich nach dem Outing auch enttäuscht - obwohl ich mir wirklich nichts gewünscht hatte. Selbst wenn man es hätte aussuchen können, hätte ich mich nicht entscheiden können. Als sich dann ein Mädchen outet (1. ist ein Junge) habe ich mich gefragt, ob ein 2. Junge nicht "besser" gewesen wäre. Aber ich bin sicher, wäre es ein Junge gewesen, hätte ich mir dann doch ein Mädchen gewünscht. Ich schieb das einfach mal auf die Hormone ;-)

Alles Gute

Sofie77