Fell im Kinderwagen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von 98honolulu 07.09.08 - 12:04 Uhr

Hallo,
wir haben gestern unseren Kiwa bestellt und überlegen jetzt, wie wir unser Januar-Kind zudecken bzw. was noch auf die Matratze kommt.

Die Verkäuferin riet uns zu einem dicken Fußsack (z.B. Mucki-Sack) und Fleece-Decke.

Außerdem meinte sie, wir sollten das Kind auf ein Fell legen. Davon habe ich allerdings widersprüchliches gehört...

Was meint ihr?

LG Honolulu 23. SSW

Beitrag von meandco 07.09.08 - 12:25 Uhr

du kannst dein baby schon auf schaffell legen

folgendes solltest du beachten:

dein baby sollte nicht direkt am fell liegen (allergien) - immer zumindest mullwindel dazwischen legen, hautkontakt vermeiden.
das fell sollte sehr kurz geschnitten sein, damit sich dein baby nicht mit dem gesicht darin vergraben kann
mit dem fell ist es im kiwa wärmer (auch wenn es immer heißt es gleicht die temperatur aus, meine kleine hat sich im frühjahr am fell die seele aus dem leib geschrieen, also hab ich es entfernt), wenn es deinem kind zu heiß wird solltest du es entfernen.

wie meine kleine noch ganz klein war hat sie das fell geliebt, weil es endlich angenehm warm war im kiwa. davor hat sie immer geschrieen. im frühjahr hat sie dann geschrieen wegen des fells im kiwa.

mal schauen was sie jetzt dann im herbst zum fell meint. wenn sie nicht mehr will gibts eben kein fell mehr im kiwa ...

lg
me

Beitrag von casssiopaia 07.09.08 - 13:12 Uhr

Hallo Honolulu!

Ich glaube, Mucki-Fußsack, Fleece-Decke und Fell wären ein bißchen zu viel des Guten.

Wir haben uns für einen Mucki-Fußsack entschieden (Kind kommt im Dezember). Wenns arg kalt ist, werd ich eine zusätzliche Decke mit reinlegen. Aber das Kind ist ja auch noch warm angezogen (ich werde über den Body einen Pulli, einen Strampler und eine Jacke anziehen, dann Mütze und evtl. Handschuhe) und der Kinderwagen selbst bietet durch das Verdeck der Tragetasche ja auch noch einen gewissen Wärmeschutz. Wenn da jetzt noch ein Fell reinkommt, gibts doch nen Hitzestau, oder?

VG
Claudia (27. SSW) #sonne

Beitrag von temari1 07.09.08 - 13:23 Uhr

Hallo!

Also ich werde mir auch ein Fell für den KiWA zulegen. Ich bekomm ein Januarkind. Einen Fusssack werde ich nicht benutzen, denke ich. Da nehm ich leiber eine Decke und zieh das Kleine entsprechend warm genug an! Man soll ja im Winter auch nicht ewig spazieren gehn. Da denke ich wird das schon genügen!

LG Yvonne

Beitrag von tweety12_de 07.09.08 - 14:17 Uhr

hallo,

wo hast du das denn her??

man soll mit dem baby im winter nicht ewig spazieren gehen??

das ist doch unfug !!

ich bin je nach laune und wetter im winter mit dem kleinen zwischen 1 bis 3 h draußen.....

was soll daran nicht gut sein??

bei richtiger kleidung ??

hab auch ein fell im kiwa plus schurwalkwolloverall. plus leichte decke(wolle)
gruß alex

Beitrag von hutzel_1 07.09.08 - 19:47 Uhr

Wer erzählt denn so einen Unsinn?!#kratz

Natürlich kannst Du im Winter genauso lange mit deinem Kind rausgehen wie im restlichen Jahr auch!

Unser Sohn hatte einen Fußsack und eine dicke Jacke an, wenn es sehr kalt war noch ne Fleecedecke im Fußsack, es ist ihm bestens bekommen und er war bisher ein einziges Mal nur krank. (In knapp 14 Monaten!):-p

Ein Fell hat er Sommer wie Winter im Wagen, das wärmt im Winter und kühlt im Sommer, einfach super!

Liebe Grüße,
Hutzel_1

Beitrag von gussymaus 07.09.08 - 21:04 Uhr

mir kommen auch beim dritten keine allergenschleudern namens fell und federn ins haus.

meine kinder sind im oktober und november geboren, hatten unter ihrer matraze nur bei frost ein gefaltetes handtuch und obendrüber eine steppdecke oder ein kopfkissen beides 80x80 mit polyesterwattefüllung (faserbällchen bei dem dickeren lose und bei dem dünneren versteppt) dazu strickjacke, mütze ggf handschuhe und babyschühchen - beide waren immer mollig warm...

für den babysafe habe ich eine fußsackjacke - für rein und raus eine nicht zu dicke, wenn der babysafe länger draußen ist und es sehr kalt ist kommt noch eine fleecedecke drüber, aber für das normale rein, raus und einkaufen hat der dünne gesteppte jackenfußsack (VK) und ein kleine mütze immer gereicht...

ich werde es diesmal wieder so machen, und erfrieren wird sicher auch dieses kind nicht. schließlich leben wir nicht in sibirien. wenn wir überhaupt frost haben hier, dann ein paar tage im jahr, und dann kann man auch ne zweite decke nehmen. fell und federbett oder daunensack sind meist viel zu warm und ein verschwitztes kind erkältet sich u.U. beim kleinsten luftzug und die ganz kleinen sind mit derlei überwärmung noch schneller überfordert...

Beitrag von fbischnueff 08.09.08 - 08:05 Uhr

Hallo,
meine Hebi hat mirgesagt, dass es superwichtig ist, dass man ein Lammfell NICHT mit Synthetik kombiniert, also entweder Sythetik (diese Flauschkissen, Fleece...) oder Fell + Baumwolle/Daunen.
Weiß nicht, ob es stimmt, werde mich aber dran halten. habe Lamm+Daunen bzw Lamm+Baumwolle. Halte auch nichts davon, Kinder von Anfang an von allem fernzuhalten, was Allergien auslösen könnte. Wie soll so ein Zwerg denn anständige Immunreaktionen entwickeln, wenn er mit nix in Berührung kommen darf?
Bin allerdings auch allergietechnisch völlig unbelastet, mein Mann auch...

Gruß fbischnueff (33+2)