Ich muß mir mal Luft machen

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von hei28 07.09.08 - 13:11 Uhr

mein großer Sohn hatte gestern Mist im Waschhaus gebaut.Er hatte (trotz meiner Anweisung,daß er nicht ans Waschmittel darf) das flüssige Waschmittel aufgeschraubt und mit der Flasche herum gewedelt. Daher war das ganze Waschmittel im Waschkeller verteilt.Weil er den Mist gebaut hatte,mußte er es sauber machen.Vorhin klingelte die Nachbarin,die es eh schon auf uns abgesehen hatte und beschimpfte mich aufs Übelste.Ich versuchte ihr noch zu sagen,daß es mein Sohn war.Sie meinte,es interessiert sie nicht,ich bin für meinen Sohn verantwortlich.Dann kam noch ihr Spruch,ich muß für mein Geld arbeiten und bekomme kein Geld vom Staat. Das hatte mich sehr gekränkt,weil ich schon bei der letzten Auseinandersetzung ihr sagte,daß ich selber arbeiten gehe. Ich sagte ihr es erneut,daß ich auch selber arbeite,sie zuckte mit den Schultern und meinte es interessiert sie nicht.Ich weiß,es sind auch die Hormone,daß ich mich jetzt aufrege.Ich finde es aber eine bodenlose Frechheit,mich immer so als Sozialschmarotzerin hin zu stellen.
Ein Trost bleibt mir,ab Oktober sind wir hier aus diesem Haus weg.Ich finde es aber immerwieder schlimm,wie Kinderfeindlich hier die älteren sind,nur weil sie es vergessen haben,wie Kinder sind.

Beitrag von marionr1 07.09.08 - 13:38 Uhr

Warum rechtfertigst du dich immer. Sag ihr einfach, dass sie dir im Mondschein begegnen soll.

Beitrag von jans_braut 07.09.08 - 14:02 Uhr

Nun ja, du hättest auf jeden Fall die Reinigungaktion von deinem 9-jährigen kontrollieren und noch mal gründlich reinigen - Wenn einer sich den Hals bricht - bei dem rutschigen Untergrund - bist DU ja dafür verantwortlich.

Wenn der Spruch mit der Staatshilfe nicht stimmt, kann es dich auch sch...egal sein, was sie so sagt.

Beitrag von hei28 07.09.08 - 16:52 Uhr

ich hatte es kontrolliert und ein Schild hin gemacht mit Vorsicht Rutschgefahr. Daß da aber auch was in der Waschmaschine war,konnte ich nicht ahnen. Ansonsten war ja alles sauber.

Beitrag von andra35 07.09.08 - 14:03 Uhr

Hihi ;-)
So eine Aktion würde mein Sohn auch noch hinbekommen. Und ich finde so etwas noch harmlos.

Du ziehst doch im Oktober aus! Wenn sie nochmal vor der Tür steht, höre dir die Scheiße erst gar nicht an. Mach die Tür sofort mit einem lauten Knall zu!!! Den Haus #drache bist du doch bald los.

Ich finde es auch nicht so schlimm was dein Sohn gemacht hat. Gibt echt schlimmeres. Die Alte braucht bestimmt immer etwas, worüber sie sich aufregen kann.

LG

Beitrag von hei28 07.09.08 - 17:12 Uhr

Deshalb ziehen wir ja aus.Ich bin in dem Haus der Buhmann,egal was es auch ist. Und das war einfach wieder ein gefundenes Fressen für sie.

Beitrag von andra35 07.09.08 - 18:12 Uhr

Bald hast du es geschafft. :-D
Mach dir dann eine gute #fest auf und feier erst mal.

Das traurige daran ist, das die Alte sich bestimmt ein neues Opfer suchen wird.

LG und viel Spaß im neuen Zuhause

Beitrag von janine2785 07.09.08 - 15:54 Uhr

Hallo,

recht hast du, du musst dafür sorgen das es nicht mehr rutschig ist. Auch wenn du deinen Sohn aufwischen lässt musst du nochmal kontrollieren das es nicht für eine 3. Person gefährlich werden kann.

Du weisst schon

ELTERN HAFTEN FÜR IHRE KINDER

Und das sie dich als Sozialschmarotzerin darstellt kann dir doch Hupe sein wenn du kein Geld vom Staat bekommst.

Janine

Beitrag von jules1971 07.09.08 - 16:46 Uhr

Hallo,

"ELTERN HAFTEN FÜR IHRE KINDER"

Falsch ... ein weit verbeiteter Rechtsirrtum.

Gruß,
Julia

Beitrag von hei28 07.09.08 - 16:59 Uhr

Ich hatte gestern nachkontrolliert,was mein Sohn sauber gemacht hatte.War alles in Ordnung.Ich konnte ja nicht ahnen,daß es auch in der Waschmaschine rein gegangen war.Und ein Schild mit Vorsicht Rutschgefahr hatten wir auch hin gemacht.
Und ich hatte mal Geld vom Staat bekommen,war aber weil ich alleinerziehend war und mein kleiner Sohn sechs Monate. Und das sie da drauf rum hackt finde ich unmöglich.Aber was solls,es waren die Hormone durch gegangen.
Mein Männel war mit meinem Sohn bei ihr nochmal klingeln.Plötzlich hatte auch sie es eingesehen,daß auch ihre Kinder früher Blödsinn gemacht haben.Und sich entschuldigt für das Sozialschmarotzer.

Beitrag von mama-sue 08.09.08 - 19:26 Uhr

Hallo,
sorry aber mit 9 Jahren wäre mein Sohn nicht auf so eine Shid.. Idee gekommen. #augen

Beitrag von hei28 08.09.08 - 20:26 Uhr

Danke für Deinen Kommentar !!! Schon mal drüber nach gedacht,daß es Kinder gibt,die mit 9Jahren noch sehr kindlich sind ??? !!! Mein Sohn ist in der Schule sehr gut doch leider ist er noch sehr verspielt und auch mit dem Wachstum zwei Jahre zurück.Selbst die Ärzte sagten,daß er erst 2 Jahre später in die Pubertät kommen wird.
Und außerdem war ich auch sauer genug darauf !!! Dann mußt Du nicht auch noch solche Kommentare geben. Hätte ich auch nicht damit gerechnet,daß er so nen Blödsinn macht.