Badewanne oder Badeeimer?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mosudu 07.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo

was habt ihr geholt eine Badewanne oder ein Badeeimer wer hat erfahrung was ist besser oder praktischer wo kann man die Kinder besser halten?
Danke für die Antworten

Mona und Milena 31 SSW

Beitrag von boy08 07.09.08 - 13:29 Uhr

he,

also ich habe eine wanne. sorry aber ich finde diese eimer total schlimm. ich kann mir einfach nicht vorstellen das das fürs baby angenehm sein soll.
und ich finde halten kann man das kleine auch besser und auch besser waschen.
lg melly+julyen (8wochen)

Beitrag von bambela86 07.09.08 - 13:30 Uhr

Eimer sind scheisse kannste dein Kind nicht richtig drin waschen. Nimm ne Wanne die kannst später noch als Wäschekorb nehmen wenn dein Kind mit spätesten 3 Monaten in die normale Wanne geht

Beitrag von tykat 07.09.08 - 13:35 Uhr

Hallo,
habe hier eigentlich nix zu suchen, da ich noch nichtmal ss bin...#hicks
Bin aber Kinderkrankenschwester und kenne somit beide Varianten aus der Praxis.
Also den Badeeimer (Tummy Tub) würde ich nehmen, um das Kind zu entspannen, eine für das Kind schöne Atmosphäre zu schaffen.Ist auch oft hilfreich bei Bauchschmerzen oder Blähungen.Zum richtigen Reinigen kommt man meiner Meinung nach um eine normale Wanne nicht drumrum.Der Tummy Tub ist zu eng um auch zB den Po und Genitalbereich ordentlich zu waschen.
Das Halten des Kindes ist bei beiden unproblematisch, dass werden Dir die Schwestern oder Hebammen aber auch zeigen nach der Entbindung.
Und da beides ja nicht so teuer ist, würde ich persönlich mir beides kaufen(bzw habe den Tummy Tub schon hier stehen, habe ihn mal günstig entdeckt-jetzt fehlt nur noch das Baby;-))
Alles Gute und LG#blume

Beitrag von le_sheep 07.09.08 - 13:46 Uhr

hi,

ich finde auch die Wannen besser.

Unsere ist etwa einen 80-90cm lang und Mika badet immernoch genüsslich darin. ich finde die immernoch ideal, da man ne menge Wasser spart gegenüber der großen.

Und soviel platz nehmen die auch nicht weg.

LG
sheep

Beitrag von kishali 07.09.08 - 13:55 Uhr

huhu
wir hatten am anfang so nen eimer
und ich muss sagen, des teil hat meinem kleinen wahnsinnig gut gefallen.
lass dir aber falls du sowas willst von deiner nachsorge hebi zeigen wie du ihn/sie hälst...
und zum waschen, naja was will man an nem neugebornen viel waschen? den kacka macht ma sowieso vorher scho weg, und sonst?..

später als er sitzen konnte haben wir ihn immer zu uns in die große wanne genommen ;)

*lg

Beitrag von hannah_83 07.09.08 - 14:04 Uhr

Ich persönlich find diese Eimer auch ganz schrecklich. Du hältst das Baby am Kopf fest und das soll angenehm sein für das Kleine?! Kann ich mir schwer vorstellen... Außerdem passen die in den kleinen Eimer ja wahrscheinlich eh nicht lang rein.
Aber ist vielleicht auch Geschmackssache. Ich steh auf die gute alte Wanne :-)

lg
Hannah

Beitrag von srilie 07.09.08 - 14:26 Uhr

Wir haben auch ne Wanne, weil ich finde, dass die Kinder da erstens länger reinpassen als in so nem Eimer und man sie richtig waschen!

LG
srilie#blume

Beitrag von marion2 07.09.08 - 14:40 Uhr

Hallo,

also ich steh ja total auf..... WASCHBECKEN

Meine Mäuse haben da gut rein gepasst. Wasserzu- und -ablauf sind total unkompliziert. Im Notfall kannst du das AA leicht loswerden und neues Wasser nachlassen. Die Arbeitshöhe ist auch total Klasse.

LG Marion

Beitrag von kathrincat 07.09.08 - 15:07 Uhr

wir haben eine wanne, aber das spülbecken in der küche ist und war viel besser oder halt mit in die große wanne.

Beitrag von nebelung 07.09.08 - 15:18 Uhr

Hallo Mona,

ich plädiere für Tummy Tub!#pro
Mein Sohn ist 26 Monate und badet noch immer gern drin. Meine Tochter mit ihren 3 Monaten hat sich noch nicht beschwert;-)
Und das Halten ist wie Windeln wechseln: je öfter man es macht, umso besser gelingt es.#schein
Für meinen Rücken ist auch der Tummy Tub angenehmer!

Alles Gute,
nebelung

Beitrag von coco1902 07.09.08 - 21:59 Uhr

Hi Du,

wie passt der denn da mit 26 Monaten noch rein???????????????????????????????

Sind die Eimer nicht eng???

Beitrag von nebelung 08.09.08 - 08:49 Uhr

Hallo,

offensichtlich nicht eng genug.;-)
Er hockt sich rein und will gar nicht wieder raus #augen, aber schmutzig habe ich noch kein Kind aus dem Tummy Tub geholt....

Beitrag von pinselein 07.09.08 - 15:32 Uhr

Hallo Mona,


wir haben eine Wanne und meine Tochter ist jetzt 2 aber wenn es heiss ist fülle ich sie immer noch mit Wasser und stelle sie in Garten oder auf den Balkon und dann kann sie planschen. Von den eimern halte ich irgendwie nicht so viel.

Obwohl ich auch eine Freundin habe die darauf schwört.

LG Julia

Beitrag von casperchen 07.09.08 - 17:16 Uhr

Hallo,

wir werden beides nicht nehmen, finde das Geldverschwendung!

Unser erster Sohn war genau zweimal in der Babywanne und ab dann immer mit Papa zusammen in der Grossen :-)
So wird das desmal auch gemacht :-)

LG
casperche

Beitrag von anyca 07.09.08 - 19:23 Uhr

Unsere Tochter haben wir anfangs im Waschbecken gebadet, später in der Duschtasse bzw. Badewanne.

Beitrag von knutchen 07.09.08 - 20:18 Uhr

Hallo Mona,
ich kann Dir nur den Eimer wärmstens empfehlen. Unser Sohn fand es total super in dem Eimer zu baden, er hat darin total schön entspannt und war einfach rund herum zufrieden. Die Hebamme hat uns gezeigt wie man den Kleinen hält und dann ist es auch ganz einfach. Irgendwann sind wir natürlich auf die Wanne umgestiegen. Wir werden aber auch dieses Mal wieder einen Eimer anschaffen für unsere Tochter. Es war einfach zu schön wie unser Sohn das genossen hat.

LG
knutchen 22.SSW

Beitrag von gussymaus 07.09.08 - 20:49 Uhr

unser baby kommt wie die beiden jungs anfangs ins waschbecken - langes baden ist eh nicht gut für die haut, meist nur zum abduschen, vor allem wenn sich der muttermilchstuhl seinen weg aus der windel heraus gebahnt hat geht das viel schneller als ewig wischen und dann baden.

sowie ich sicher stehe nehme ich das baby dann mitz in die dusche. erst dusche ich mich ganz normal, so lange (keine 10 minuten) liegt das baby nur mit windel und handtuch "bekleidet" vor der dusche auf einer decke oder in einer wippe, dann hole ich es zu mir, dusche das baby und wir beide steigen zusammen aus. baby ins handtuch bis ich mir meins umgebunden habe oder wenn es sehr kalt ist meinen bademantel übergestreift habe und dann ziehe ich das baby an (wickeltisch steht eh im bad) bis dahin bin ich schon fast trocken mache mich dann fertig wenn das baby wieder im laufstall liegt. das ganze dauerte bisher selten länger als eine halbe stunde...

Beitrag von freyjasmami 07.09.08 - 21:38 Uhr

Hallo,

EIMER!

Bei unserer Tochter hatten wir ne Wanne.
Sowohl im KKH, als auch daheim gab es in der Wanne Geschrei (als sie größer war natürlich nicht mehr).

Unser Sohnemann hat im KKH auch in der Wanne gebrüllt.
Es hat mir schon davon gegrault ihn daheim zu baden.
Aber siehe da:

Im Eimer fühlt er sich pudelwohl, schaut entspannt in die Runde und bewegt sich völlig ruhig.
Sogar heute, als er schon ziemlichen Hunger hatte.

Untenrum waschen ist eigentlich nicht wirklich notwendig, macht man ja schon beim Windel abmachen alles sauber.
Bissel langwischen kann man auch im Eimer.

Auf meinem Eimer (kein originaler Tummy Tub) steht für Kinder bis 3 Jahre.

Wir baden jetzt erst unseren Winzling, anschließend wäscht sich unsere Tochter die Dreckfüße darin.

LG, Linda

Beitrag von mojoe2109 08.09.08 - 12:01 Uhr

also ich möchte einen eimer kaufen. ich dachte mir zum "baden" kann das kind ja immernoch ins waschbecken. hab nur ein bißchen sorge das es sich da eher wehtun kann..hab überlegt ein handtuchvorher reinzulegen.. ( das mache ich mit dem hund immer in der badewanne)