Krümel ist nach 11 Wochen und 2 Tagen fort gegangen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von swc 07.09.08 - 13:28 Uhr

Ihr Lieben,

ich hoffte, nie wieder hier schreiben zu müssen und doch hat es mich erneut erwischt. Hatte eine FG in der 6.SSW im Jahr 2007 und jetzt am 3.9.08 eine in der 12. Woche#heul.
Ich möchte doch so gern noch ein zweites Kind und weiss nicht, ob ich es wieder wagen sollte oder nicht. Bei beiden FG war es ein Spontanabort. Soll es nicht wieder sein?
Bitte helft mir weiter: hattet Ihr auch so etwas ohne AS und wie lange habt ihr danach geblutet? Ich habe schreckliche Krämpfe in der Nacht danach gehabt und auch jetzt noch Schmerzen. Habt Ihr es geschafft, danach noch einmal anzufangen und ein gesundes Kind bekommen? Ich finde zwei FG sind kein Pappenstiel und ich habe keinen Mut mehr. Könnt Ihr mir helfen, mich aufbauen?:-(

Sandra

Beitrag von summer29 07.09.08 - 15:52 Uhr

Hallo Sandra...
wir hatten ja schon geschrieben, aber wenn ich hier so von Deinen Schmerzen höre, die Du noch hast, frage ich mich, ob Du denn untersucht worden bist, um festzustellen ob eine AS wirklich nicht sein muss? Nicht,das da noch etwas ist?!
Ich kenne mich allerdings mit einem spontanen Abort nicht aus! Im Aug. ´04 hatte ich eine FG in der 11. SSW mit AS, und nun war es in der 26. SSW eine stille Geburt, auch mit anschließender AS! Daher weiß ich leider nicht, ob Deine Schmerzen jetzt "normal" sind, oder ob Du evtl lieber nochmal nachschauen lassen solltest? Musst Du denn nochmal zur Nachuntersuchung bei Deinem Arzt, bzw Deiner Ärztin hier?

Ich #liebdrueck Dich mal ganz lieb!

Ilona

Beitrag von swc 07.09.08 - 19:49 Uhr

Hallo Ilona,

ich werde gleich morgen meinen Gyn anrufen, im KH sagten sie mir, dass eine Nachuntersuchung auf jeden Fall wichtig sei. Und im Notfall habe ich ja noch den 11.09., meinen eigentlich ersten Termin für die 1. US :-(.
Ich möchte so gern eine Erklärung und auch wissen, ob es mit meinem Antikell (Antikörpermerkmal) zu tun haben kann. Es ist eine Quälerei für Körper und Seele, die Du ja auch nur zu gut kennst, der ich mich nicht unnötig noch einmal aussetzen will. Ich möchte doch nur noch ein gesundes Kind und hoffe so, dass es klappt...
Falls der Arzt jetzt sagt, dass es immer wieder dazu kommen wird, lasse ich es lieber sein:-[.Aber im Inneren wünsche ich es mir so sehr!
Zu allem Übel wurde bei meinem kleinen Sohn jetzt auch noch eine mutiple Lebensmittelallergie festgestellt, die sofort genauestens geklärt und behandelt werden muss. Hört so eine Pechphase eigentlich auch wieder auf?
Bei Dir ist es ja alles noch viel Gravierender, Du hattest bisher ja noch nie das Glück, Dein Baby in Deinen Armen zu halten. Und der Verlust Deiner kleinen Tochter ist noch viel ärger, da Du sie gesehen hast und Abschied nehmen musstest. Meine Krümel sind einfach gegangen, ohne dass ich mich erst an sie gewöhnen konnte und ich sie habe sehen können. Daher wünsche ich vorallem Dir noch mindestens ein gesundes Baby und das Du nie aufgibst zu hoffen - wenn Du es denn möchtest.
Ich muss für meinen Kleinen stark sein und bin daher zuversichtlich, aus meinem Loch heraus zu kommen. Das Gleiche wünsche ich Dir von ganzem #herzlich! Und zünde mittlerweile #kerze#kerze#kerze#kerze für unsere 4 #stern an! Bon courage #klee

Liebe Grüsse und #danke
Sandra