wieviel brot ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von saskia1283ef 07.09.08 - 13:39 Uhr

ich habe mal wieder eine frage.
wieviel scheiben brot sollte mein schatz zum abendessen bekommen damit er auch wirklich satt ist? reicht eine scheibe von einem normal großen brot?


liebe grüße saskia und luca-jannek 04.06.2007

Beitrag von bessi 07.09.08 - 13:47 Uhr

Das ist aber eine eigenartige Frage...

Ich würde sagen, er wird Dir schon klar machen, wenn er satt ist oder ißt er so viel, dass Du ihn bremsen musst?

Meine Tochter 2 1/2 Jahre ißt abends eine Scheibe Brot und dazu Gurkenstücke oder Tomaten dazu ein bisschen Milch und sie ist dann satt.

LG Bessi

Beitrag von nadeschka 07.09.08 - 14:50 Uhr

Ich finde die Frage eigentlich gar nicht so eigenartig.

Kenne das auch, dass mein Kind mal total viel isst und mal total wenig. Und an den "wenig-Tagen" hab ich dann schon mal Sorge, dass mir die Kleine dann um 2 Uhr morgens aufwacht, weil der Magen knurrt.

Von der Menge her würde ich auch sagen, eine Scheibe Brot ist ausreichend.

LG

Beitrag von bessi 07.09.08 - 19:05 Uhr

Wir haben als Erwachsene doch auch mal mehr oder weniger Appetit.

Und wenn ich jetzt sagen würde, zwei Scheiben Brot sind in Ordnung und der kleine Mann ißt davon aber nur eine - was mache ich dann? Ihn dazu zwingen die zweite Scheibe auch noch zu essen, damit er nachts nicht wach wird? Wohl kaum. Oder?

Wenn er eine Scheibe Brot mit Heißhunger aufißt, würde ich meinen, dass man noch zusätzlich was anbieten kann und wenn nicht, dann eben nicht. Das hat man als Mutter doch im Gefühl oder kann es sogar sehen, ob das Kind noch mehr möchte. Man kann doch nicht jedes Kind über einen Kamm scheren. Es gibt halt Wenig- und/oder Vielesser. Deshalb fand ich die Frage so merkwürdig...

LG

Beitrag von 96kati 07.09.08 - 13:47 Uhr

Hallo Saskia!

Du musst einfach ausprobieren, wieviel er essen mag!
"Normal großes Brot" ist auch recht weit gefächert!
Sicherlich macht ein normal großes Vollkornbrot satter als ein normal großes Weißbrot.

LG
Kati

Beitrag von mann2 07.09.08 - 13:55 Uhr

Das haengt bei uns ganz vom "Belag" ab. Wenn er ihr prima schmeckt (2-3/4, Tochter), dann gehen auch mal 2-3 Scheiben, wenn eher nicht, dann dauert eine schon lang...Es aendert sich aber auch immer mal wieder. Im Moment klappen wir die Brotscheiben aufeinander, das ist neu, da ist sie mehr. Aber insgesamt, wird dein Spross schon aufmerken, wenn es zuwenig ist oder sich wehren, wenn es zuviel ist.

Viele Gruesse

Viviane

Beitrag von mari75 07.09.08 - 14:25 Uhr

eine scheibe müsste ausreichend sein.
Du siehst doch wenn er nichts mehr mag , dann ist er im Normalfall satt.

LG
Mari

Beitrag von yvschen 07.09.08 - 14:51 Uhr

wo ist denn Finn?

lg yvonne

Beitrag von happy.young.mum 07.09.08 - 18:41 Uhr

Hallo,

Ich denke du kannst ihm ja so viel geben wie er möchte. Brot ist ja nicht ungesund ;-) außer Weißbrot :-p

Das ist immer von Kind zu Kind verschieden, meiner ist mal nur eine Brotscheibe mal 1 1/2 aber dazu halt noch kleinigkeiten wie Gurken, Tomaten ect.


Liebe Grüße

Alexandra #blume