Zwillinge nach Insemination?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von liglia 07.09.08 - 14:27 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe nächsten Zyklus endlich meine erste Insemination vor mir. Freu mich total und bin sehr gespannt, auch wenn die Chancen laut Statistik nicht höher sind, als beim normalen GV!
Ist ja bekannt, dass bei Inseminationen die Wahrscheinlichkeit von Mehrlingsschwangerschaften steigt.

Also, meine Frage an euch:

Wie viele von Euch sind nach einer Insemination schwanger mit Zwillingen #schwanger#schwanger oder Drillingen#schwanger#schwanger#schwanger ?

Und wie geht es euch? Wie war eure Reaktion, als es klar wurde?

Habe... wie soll ich sagen,... höchste Erfurcht vor Zwillings-Mamis und hätte Angst, wie wir das schaffen könnten...
Ich habe zwar einen tollen Mann, aber der wird für uns die Brötchen verdienen, meine Mama lebt in Australien, mein Bruderherz arbeitet auch voll, tja, sehe mich halt alleine mit den Kleinen... Ein Baby - kein Problem, mit zwei oder drei alleine - muss ich ehrlich sagen - bekomme ich etwas Angst (Ich weiß, ab drei bekommt man vom Staat Hilfe - trotzdem!!!)

Danke für eure Antworten!!! #danke

Beitrag von christl80 07.09.08 - 14:46 Uhr

Hallo

Als wir ganz am Anfang vor unserer ICSI standen, war ich der Meinung, ich möchte nur 1 Krümel zurücktransferiert bekommen. Unser Doc meinte dann, dass die meisten sich 2 oder 3 geben lassen....

Wir haben uns dann ein paar Tage Zeit genommen .... dann war bald klar..... wir möchten gerne 2..... und jetzt hätte ich am liebsten, dass beide Krümelchen bleiben und wir Zwillinge bekommen...... ABER eigentlich wäre ich schon nur zufrieden, wenn es endlich klappen würde und alle gesund und munter sind :-)

Ich wünsch dir ganz viel #klee

Liebe Grüsse
Christine

Beitrag von liglia 07.09.08 - 15:47 Uhr

Dass alle gesund sind, ist auf jeden Fall das Wichtigste!!!

Danke für deine Antwort!
Alles Liebe für deine zwei Krümelchen!!

Beitrag von mukmukk 07.09.08 - 17:38 Uhr

Hallo!

Bei der Insemination in einem stimulierten Zyklus hängt die "Zwillingsfrage" ja davon ab, wie Du auf die Medis angesprochen hast. Wenn nur ein Folli da ist, wird es eher nur ein Kind (natürlich KÖNNTEN sich daraus auch eineiige Zwillis ergeben), sofern zwei Follis da sein sollten, besteht die Möglichkeit einer Zwillingsschwangerschaft. Generell besteht bei stimulierten Zyklen immer die Möglichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft. Wenn bei Dir nicht stimuliert wird, brauchst Du eher keine "Angst" zu haben! :-)

Ich habe auch bissel Schiss vor Zwillis weil das bei uns ein logistisches Problem wäre (total enger Hausflur wo nichtmal ein normaler KiWa reinpasst, dritte Etage ohne Aufzug) - andererseits wäre unsere Familienplanung dann mit einem Rutsch erledigt! :-) Die ersten zwei Jahre sind sicher hart aber das haben schon ganz andere geschafft! Da ich am Freitag Transfer von zwei Krümelchen hatte, ist die Wahrscheinlichkeit von Zwillis nicht so ganz gering.... Ich lasse mich überraschen! :-)

Alles Gute für die IUI! #klee

LG,
Steffi

Beitrag von biene2891 07.09.08 - 18:05 Uhr

Hallo
habe am 13.08.2008 eine IUI machen lassen und ich habe mich vorher informiert denn ab zwillinge kann man für die anfangs zeit auch bei krankenkasse z.b. eine haushaltshilfe holen und so also man wird nicht allein gelassen wenn es nicht anders geht.
ich wünsche dir viel glück bei deiner iui und drücke dir ganz fest die daumen.
lg biene

Beitrag von heike230284 07.09.08 - 19:50 Uhr

Hallo,

ich bin nach einer erfolgreichen ICSI Mama von Zwillingen.
Samira & Julian sind nun schon 10,5 Monate alt und bereichern unser Leben total.
Und war eigentlich von Anfang an klar, das es zwei werden können, da wir uns auch zwei Eizellen haben einsetzen lassen.
Haben auch ehrlich gesagt immer darauf gehofft, weil uns klar war wir wollten zwei Kinder und wenn das mit einmal passiert umso besser. Dann brauchen wir uns dieser Prozedur nicht nochmal unterziehen.

Ja und durch viel Glück ist es sogar ein Pärchen, was will man mehr.

Und ganz ehrlich, anfangs hatte ich auch bedenken, ob man das alleine schaffen kann.
Ich bin von Anfang an tagsüber mit den Krümeln allein, wenn man sich alles richtig einteilt dann klappt das auch.

Wenn du fragen hast, frag ruhig.

Liebe Grüße

Heike mit Samira & Julian *22.10.07