Zwillinge nach Insemination

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von liglia 07.09.08 - 14:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe nächsten Zyklus endlich meine erste Insemination vor mir. Freu mich total und bin sehr gespannt, auch wenn die Chancen laut Statistik nicht höher sind, als beim normalen GV!
Ist ja bekannt, dass bei Inseminationen die Wahrscheinlichkeit von Mehrlingsschwangerschaften steigt.

Also, meine Frage an euch:

Wie viele von Euch sind nach einer Insemination schwanger mit Zwillingen oder Drillingen ?

Und wie geht es euch? Wie war eure Reaktion, als es klar wurde?

Habe... wie soll ich sagen,... höchste Erfurcht vor Zwillings-Mamis und hätte Angst, wie wir das schaffen könnten...
Ich habe zwar einen tollen Mann, aber der wird für uns die Brötchen verdienen, meine Mama lebt in Australien, mein Bruderherz arbeitet auch voll, tja, sehe mich halt alleine mit den Kleinen... Ein Baby - kein Problem, mit zwei oder drei alleine - muss ich ehrlich sagen - bekomme ich etwas Angst (Ich weiß, ab drei bekommt man vom Staat Hilfe - trotzdem!!!)

Danke für eure Antworten!!! #danke

Beitrag von okisengelchen 07.09.08 - 15:25 Uhr

Hallo,

wir sind durch Insemination mit Zwillingen ss.

Allerdings müssen dann auch mehrere Follis gleichzeitig wachsen UND springen.Die Möglichkeit einer Mehrlings-SS hat man immer,wenn man sich in Hormonbehandlung begibt;o)

Wir waren auch sehr überrascht und haben gar nicht damit gerechnet.Jetzt freuen wir uns wie verrückt und hoffen,daß alles gut geht.Gott sei Dank sind die ersten zwölf Wochen bald rum!!!

Klar haben wir auch Ängste,wie wir alles schaffen sollen,denn wir wollten immer nur zwei Kinder und nicht drei...
Mein Mann muß eventuell noch 350km weit weg arbeiten,da wir umziehen und er dort noch keinen Tauschpartner gefunden hat(er ist Beamter)...Wir ziehen aber ins Eigentum,d.h. statt ca 1500 Euro Kosten haben wir nur die Nebenkosten und Oma und Opa im Haus!Die ersetzen aber meinen Mann nicht#schmoll

Ich denke aber,daß es auf alle Fälle zu schaffen ist!Man wächst mit seinen Aufgaben.

Viel Glück!!!

GLG,Grit

Beitrag von liglia 07.09.08 - 15:42 Uhr

Danke für deine Antwort!

Ich bekomme Clomi (3.ZT- 7. ZT ) - tja, und wenn mehr Eier reifen und springen ( ES-auslösende Spritze), werde ich wohl damit rechnen müssen...

Alles Gute Euch!!!:-)

Beitrag von okisengelchen 07.09.08 - 15:50 Uhr

Huhu,

ich bekam Clomi und im IUI-Zyklus auch noch 6 Tage Puregon,der ES kam von alleine.Ich hatte 3 Follis mit je 2mm Unterschied..

Letzten Dienstag beim Arzt hat der mich schon sehr geschockt,als er fragte,wieviele wir eingesetzt bekamen..hä???..Ich sagte,gar keine,warum???Er:weil da noch was Drittes ist,aber ohne Inhalt#schock#schock#schock...Ich gehe jetzt diese Woche nochmal,um 1000%ig zu wissen,daß es "nur" zwei sind..Drei sind unmöglich für uns!!!
Aber ich sollte eigentlich erst am 30.09. wieder hin und wenn er wirklich den Verdacht hätte,hätte er mich sicher nicht erst nach 4 Wochen bestellt,oder???SAG JAAA!!!:-p

Wünsche Euch viel Glück und sag Bescheid!Bei uns hat es beim ersten Mal geklappt!

LG