Baby 3 Mo.will ständig sitzen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anika_0104 07.09.08 - 14:57 Uhr

Jedes mal, wenn sie in der Babyschale liegt will sie sich richtig hoch setzen, streckt den Kopf nach vorne. Genauso,wenn sie in der Wippe liegt.

Manchmal sitzt/liegt sie so halb auf unserem Schos und dann zieht sie sich mit den Ärmchen vor, dass sie gerade sitzt.

Das selbe, wenn ich sie mal vom liegen hoch ziehe zum sitzen. Das gefällt ihr total, weil sie so alles sehen kann. Sobald ich sie wieder hin lege weint sie.

Das ist doch nicht gut für ihren Rücken? Oder?

Sie ist doch erst 13 Wochen alt.

LG Anika & Leonie *06.06.08

Beitrag von pegsi 07.09.08 - 14:59 Uhr

Alles, was sie aus eigener Kraft schafft, ist ok.

Alles andere ist zu früh. - Allerdings muß man das auch nicht soo pedantisch betrachten, wir haben unsere Kleine auch manchmal kurz aufm Schoß sitzen. Wenn der Rücken gut abgestützt wird dabei, ist es auch nicht so tragisch.

Beitrag von dani.m. 07.09.08 - 15:04 Uhr

Wenn sie es von selbst macht, ist es schon okay. Wir hatten das gleiche "Problem" bei unserem Großen: nachdem er einmal gesehen hatte, dass er im Sitzen mehr sieht, wollte er nicht mehr liegen. Die Kinderärztin meinte, das sei in Ordnung, man solle nur nicht die Kinder zum Sitzen zwingen, indem man sie mit Kissen abstützt. Um es nicht ganz so stressig für ihn zu machen, haben wir ihn dann zeitweise sitzen lassen, solange jemand in der Nähe war oder ganz leicht erhöht hingelegt.

Beitrag von anika_0104 07.09.08 - 15:10 Uhr

Alleine lase ich sie nicht sitzen, also mit Kissen.
Wenn dann sitzt sie nur mal bei uns auf dem Schoß, aber mehr auch nicht.

Beitrag von meandco 07.09.08 - 15:13 Uhr

sie macht das selbst und das ist ok.

hat meine auch getan. ich hab sie halt beinhart liegenlassen wenn sie die position nicht mehr halten konnte. auch wenn sie geweint hat und schrie was das zeug hielt. wenn sie es aus eigener kraft nicht schaft sich aufrecht zu halten dann muss sie liegen und basta.

mit knapp 5 monaten is sie dann am schoß ohne halten gesessen, und mit knapp sechs monaten konnte sie sitzen.

lg
me

Beitrag von tonip34 07.09.08 - 15:15 Uhr

Hi , das ist in diesem Alter ganz normal , da sie ja Ihre Welt entdecken wollen , auf dem Schoss ist es ok , ABER nicht im Buggy ...Hochstuhl...Sofaecken ...das eigentliche sitzten erlernen Kinder aus dem VFST oder Krabbeln heraus , zwischen dem 6 -ca 10 Lebensmonat.

lg toni

Beitrag von clautsches 07.09.08 - 15:29 Uhr

Stimmt, das ist nicht gut für den Rücken - genauso, wie zu langes Sitzen in Babyschale, Wippe & Co.

Alles, was ein Baby macht, wenn es auf einer völlig flachen Unterlage liegt (Fußboden), das kann es wirklich.
Vom Sitzen ist ein 3 Monate altes Kind noch weit entfernt.

LG Claudi

Beitrag von celi98 07.09.08 - 15:31 Uhr

hallo anika,

ich hatte mal sarahs krankengymnastin dazu befragt. auf dem schoß ist ok, du musst den rücken aber gut stützen. und du kannst anfangen, sie mal auf den bauch zu legen, so kann man auch toll gucken und das ist gut für den rücken.

lg sonja

Beitrag von anika_0104 07.09.08 - 16:14 Uhr

wir legen leonie nach jedem wickeln auf das bett auf den bauch ohne windel. da schaut sie auch begeistert herum. läßt den kopf nicht einmal fallen, also hebt ihn richtig hoch.

Beitrag von tapsitapsi 07.09.08 - 15:34 Uhr

Hey,

das hatten wir bei Charlotte auch!

Wir haben sie dann auch an den Händen hochgezogen, so dass sie sich umschauen konnte. Dann musste sie wieder liegen.
Leonie muss halt durch, wenn sie noch nicht sitzen kann und liegen muss.

LG Michaela & Charlotte (heute 8 Monate)