befruchtetes Ei aber nicht eingenistet, und dann?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alex5784 07.09.08 - 15:42 Uhr

hallo zusammen,
wie ist das denn genau,
wenn ein ei befruchtet wurde, aber es sich nicht einnisten konnte, wie wird es denn ausgeschieden?
ich meine wann?
sofort und man merkt es nicht (beim gang zur Toilette vielleicht) oder erst mit der nächsten blutung?

und wie ist das mit nichtbefruchteten eiern?
das ei waret doch im eileiter und wenns nicht befruchtet wird, was dann? hab gelesen dass es sich dann auch auflöst, kommt es dann auch gleich raus oder auch erst mit der nächsten blutung?

sorry für das viele bla bla, aber irgendwie hab ich das nicht so ganz verstanden, bzw. bin mir nicht ganz sicher....


Beitrag von lilly-ffm 07.09.08 - 15:51 Uhr

Hihi, hallo!

Also wenn ein Ei befruchtet wird, sich aber nicht einnistet geht es mit einer etwas verspäteteten Mens ab, daher sollte man nicht vor NMT testen.
Die nicht befruchteteten Eier gehen auch mit den Mens ab, dann aber keine verspätete Mens.
Hoffe ich konnte dir helfen?
Liebe Grüsse

Beitrag von alex5784 07.09.08 - 15:53 Uhr

super antwort,
danke, jetzt ist alles klar...

lieben gruß
alex

Beitrag von quink 07.09.08 - 16:14 Uhr

Hallo Alex
Schon wieder ich.
Wenn das Ei im Eileiter befruchtet ist, kann es auch zu einer Eileiter-SS kommen. Die ist recht gefährlich für die Frau. Man hat dann aber auch Blutungen und ziemlich heftige Schmerzen.
Grüessli#sonne

Beitrag von alex5784 07.09.08 - 16:22 Uhr

Hallo quink,
danke für die antwort....
das wusste icha usnahmsweise :o) ... aber gut das du das auch noch dran gedacht hast!

lieben gruß
alex

Beitrag von quink 07.09.08 - 16:34 Uhr

Sorry,
Dachte da an eine Freundin von mir. Die hatte eine Eileiter-SS kam noch im letzten Moment in den Spital. Verlohr das Ei und den Eileiter. Der andere wurde ihr in jungen Jahren rausgenommen. War ein echtes Schicksal für sie zu wissen dass sie niewieder SS werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt kam Invitro erst auf. Adoption hatte auch nicht funktioniert. Nun hat sie sich damit abgefunden. Da sie aber weiss dass wir am Üben sind, übernimmt sie das 30 Jahre später doch noch. Sie wär eine Supermami gewesen.