Wann erzählt ihr es der Verwandschaft?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von engel1234 07.09.08 - 16:11 Uhr

Hallo,
bin jetzt 11.Wo und man sieht ein minibäuchlein, aber nur wenn man ganz genau hinsieht.Ab wann erzählt man es in der Verwandschaft, hab immer noch etwas Sorge das was
schief geht.Hatte in ´06 eine Fehlgeburt und in ´07 ist unser sohn#sonne dann in der 33.wo durch Hellp-syndrom gekommen.Ich wünsch mir das diesmal alles gut und normal läuft.Ich hab kein Bock auf gute Ratschläge#gaehn mütterlicherseits oder so, also wann würdet ihr es erzählen?

Gruß Engel

Beitrag von twokid83 07.09.08 - 16:52 Uhr

Huhu Engel,

ich war bis jetzt immer gezwungen es früh zu erzählen, da meine SS nie ruhig verliefen und momentan verschweigen wir allen den Kiwu und was für dafür aufnehmen.


Lg Jule

Beitrag von aggie69 08.09.08 - 14:38 Uhr

Da ich für meine Schwiegis arbeite mußte ich es früh erzählen - bin ja sehr oft "unpäßlich"
Und es ihnen vor meinen Eltern zu sagen kam für mich nicht in die Tüte!
Also wissen sie es seit der 6.Woche.
Letztes mal wußten sie es auch so früh und als ich es dann in der 7.Woche verloren habe, konnten sie wenigstens meinen Schmerz und meine Depression verstehen.

Weiter weiß es noch keiner. Will erst warten, was die Fruchtwasseruntersuchung sagt.

Meine Mutter und Schwiegermutter kommen mir nicht mit Ratschlägen, sondern verwöhnen mich mit Leckerein und Obst und Gemüse (ich esse zu wenig)