Stillen vs. Baby-Entwicklungskalender!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dani-79 07.09.08 - 17:12 Uhr

Hallo.Ich habe seit ein paar Tagen wieder Probleme mit dem Stillen meines Sohnes.Er ist jetzt 4,5 Monate alt und wird voll gestillt. Nun ist es leider so das meine Milch sich von der Menge und wohl auch Zusammensetzung sehr ändert wenn ich meine Periode habe. #aergerSeit 3 Tagen kommt Matthias nachts stündlich! Ich liege noch nicht wieder in meinem Bett,da kräht er schon wieder!! Ich habe ihm mal ne Flasche angeboten, aber er hat nur 30 ml getrunken und dann geschlafen. Eine Stunde später wollte er wieder was. Er trinkt dann ca. 10 Minuten und schläft dann an der Brust wieder ein.
Es gibt also mehrere Möglichkeiten woran es liegen könnte:
1. er wird nicht satt
2. er kann nicht alleine wieder einschlafen wenn er wach wird

Also, ich beschwere mich nicht wenn ich 3x nachts aufstehe, aber stündlich ist auch etwas heavy...
Und dann habe ich ein generelles Problem:
Ich höre nicht mehr an seinen Lautäußerungen ob er Hunger hat!! #kratzIrgendwie hat er nach dem letzten Schub die Differenzierung aufgegeben und quäkt jetzt immer gleich!
Also habe ich mal im Baby-Entwicklungskalender von urbia unter 4 Monate geguckt, und da steht das gar keine Nachtflasche mehr nötig ist!!!#schock
Aber jede Stillberaterin und auch die meisten Frauen hier erzählen mir was anderes... Und was mache ich jetzt nachts? Tee geben, Nucki andrehen ,nörgeln lassen??? Sorry für das #bla, aber ich bin übermüdet...#gaehn
Achja, tagsüber kommt er übrigens so alle 2-3 Stunden!!
LG Dani, die sich den Wolf stillt#schein#schwitz

Beitrag von le_sheep 07.09.08 - 17:33 Uhr

hi,

ich bin keine Stillmami, kann dir also an sich wenig weiter helfen.

Außer bei:

"Also habe ich mal im Baby-Entwicklungskalender von urbia unter 4 Monate geguckt, und da steht das gar keine Nachtflasche mehr nötig ist!!!"

das halte ich für den letzten Mist. Kein Kind entwickelt sich gleich schnell. manche schlafen mit 7 Wochen durch. Andere nicht. Ich stehe immernoch jede nacht gegen halb fünf für eine Flasche auf. Man kann es nicht erzwingen!

Ich würde auf jeden Fall weiter normal stillen, auch stündlich. Denn sowas sind immer Phasen, die wieder vergehen!

LG
sheep & Mika *07/2007

Beitrag von perserkater 07.09.08 - 17:37 Uhr

Hallo

du musst dich verlesen haben! Frühestens mit 6 Monaten "braucht" der Magen keine Nahrung in der Nacht mehr. Aber das ist absolut individuell zu sehen. Viele Babys, besonders Stillkinder brauchen Nachts ihre Milch.
Mit Tee wirst du ihn kaum hinhalten können und "quengeln" lassen ist niemals die Lösung!

Der einfachste Weg ist, dass du ihn zu dir ins Bett holst oder das Gitterbett an deine Seite stellst mit einer Seite abmontiert. Dann legst du ihn einfach an und schläfst weiter.

Alleine einschlafen würde ich von einem Baby, selbst Kleinkind niemals erwarten! Das wird er, wenn er die Reife dazu hat.

Er wird mit Sicherheit immer noch satt. Leg ihn nach Bedarf an, auch Nachts.

Viel Glück
Sylvia

Beitrag von 221170 07.09.08 - 17:46 Uhr

Hallo,
in dem Alter brauchte meine Tochter auch noch zwischen 2 und 3 Flaschen Pre nachts.
Ich finde das nicht ungewöhnlich, diese Kalender verunsichern tierisch.

Ich würde das mit dem Tee lassen, er kann und darf nachts durchaus noch Hunger haben und das auch noch einige Monate.

Nörgeln lassen finde ich niemals eine Alternative, Schnuller kannst du versuchen, wenn er wirklich Hunger hat, hast du aber mit dem Schnulli keine Chance.

LG
22

Beitrag von muffin357 07.09.08 - 18:17 Uhr

... ob es wirklich die mens ist, ??? --- da fiel mir doch grad spontan Möglichkeit 3. ein: -- 4,5 Monate ==>19 Wochenschub

naja -- ich halte auch nix davon ... wenn ein kind hunger hat, dann soll es kriegen, auch nachts.... -- "gewohnheit", die nachts VIELLEICHT abzugewöhnen ist, würd ich jetzt mal spontan auf nach einem Jahr oder noch später ansetzen....

lg
tanja