Ab wann Fläschchen/Sauger nicht mehr sterilisieren? Umfrage.....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von flieder1982 07.09.08 - 17:29 Uhr

Hallo ihr Lieben....

habe eine Frage: ich war am letzten Mittwoch in einem Beikost-Kurs für Säuglinge und da meinte die Kursleiterin dass es nicht mehr notwendig wäre die Fläschchen und Sauger ab dem 6. Monat (das wäre bei uns ab morgen) im Vaporisator zu sterilisieren sondern es würde ausreichen diese einfach gründlich zu spülen....#gruebel
Ich bin da etwas unsicher und würde gerne eure Meinung dazu hören und wie ihr das macht oder gemacht habt.
Wäre ja echt froh wenn das nicht mehr nötig wäre, wir fahren nämlich am Samstag in Urlaub #huepf und dann müsste ich das Monstrum nicht mitschleppen....#schein
Danke schonmal fürs Antworten....
LG Isa mit Lea Sophie *08.04.08

Beitrag von christina2202 07.09.08 - 17:35 Uhr

Hallo Isa!

Also mein Sohn wird in 2 Wochen ein halbes Jahr alt und ich werde die Fläschchen und Sauger auch weiterhin sterilisieren
wenigstens im 1. Jahr! Denke das ist einfach hygienischer.

lg Christina

PS: Du kannst doch die Sachen im Urlaub einfach in einem Topf auskochen, dann mußt du den Sterilisator nicht mitschleppen!

Beitrag von flieder1982 07.09.08 - 17:43 Uhr

Ja das mit dem Auskochen ist eine gute Idee!

Ich war auch unsicher, die Kursleiterin meinte sogar es sei gesundheitsschädlich das Sterilisieren so lange zu machen, die Kinder müssten sich an die Keime gewöhnen....#kratz

Danke für die schnelle Antwort....

Isa

Beitrag von christina2202 07.09.08 - 17:49 Uhr

Also gesundheitsschädlich ist das sicher nicht! Wenn die Kleinen erstmal auf dem Boden rumrobben, bekommen sie ja genug Keime ab! ;-)

Beitrag von clautsches 07.09.08 - 18:01 Uhr

An Bakterien, die sich in alter Milch tummeln, muss sich meiner Meinung nach kein Mensch gewöhnen... #kratz

Beitrag von flieder1982 07.09.08 - 18:14 Uhr

Na ja, alte Milch ist ja nicht mehr an den Flaschen wenn sie gründlich gespült sind, aber trotzdem kam es mir komisch vor....#gruebel

Beitrag von kathrincat 07.09.08 - 17:45 Uhr

so lang wie milch rein kommt muss es gemacht werden, denn es geht nur um die bakterien die dadurch entstehen können.

Beitrag von flieder1982 07.09.08 - 18:16 Uhr

#danke für Deine Antwort, ich denke ich werde es auch weiter machen wie bisher, also weiter sterilisieren....
LG Isa

Beitrag von clautsches 07.09.08 - 17:59 Uhr

Mein Sohn hat von 10 bis 14 Monaten Milch aus der Flasche getrunken und ich habe diese immer sterilisiert.

LG Claudi

Beitrag von flieder1982 07.09.08 - 18:17 Uhr

#danke für Deine Antwort, ich fühle mich auch nicht wohl bei dem Gedanken es jetzt schon nicht mehr zu machen....
LG Isa

Beitrag von mausi124 07.09.08 - 19:15 Uhr

Hi!

Ich würde aufjedenfall mind. 1 jahr sterilisieren.

Ich hab selber die Erfahrung bei meiner Großen mit ner
Bakterienvergiftung gemacht und das ist wirklich nicht
ohne. Kann ganz bitter Enden!

Lg,
mausi124


PS: dem Rat mit dem Topf kann ich nur zustimmen

Beitrag von mockel 07.09.08 - 19:49 Uhr

HAllo,

wie konnte das mit der Bakterienvergiftung denn passieren. Hast Du die Flaschen normal ausgespült mit Spüli und dann hat dein Kind eine BAkterienvergiftung bekommen. Und was ist wenn die Kinder am Tisch mitessen? Ich sterilisier doch nicht bis die Kinder 20 sind. Ich blick da nicht mehr durch. Also mein Arzt hat auch gesagt bis zum 6. Monat. Und da fangen die Kleinen doch auch bald an zu robben und dann holen sie sich ja auch den Schnulli wieder oder? Danke für deine Antwort

Beitrag von mausi124 08.09.08 - 10:02 Uhr

Hi!

Hab die Flaschen eigentlich immer strilisiert,
wieso es trotzdem dazukommen konnte?!
Keine Ahnung.
Die Säuglingsmilch bildet schnell nach dem stehen
Bakterien, diese setzen sich grade im Plastikfläschen fest (Kunstoff wird rissig), bei Glasflaschen geschieht das wohl nicht oder halt seltener.
Deswegen sollte man ja auch immer ne Flaschenbürste
zu reinigen benutzten.

Aber wie gesagt, warum und wieso, darauf gibt es keine vernünftige Antwort.-Mir hat es keiner Erklären können.

Und Bodenbakterien sind andere!

Lg,
mausi124

Beitrag von mockel 07.09.08 - 19:44 Uhr

Also ich würde grad mit dem Schnuller aufhören zu sterilisieren ab dem Zeitpunkt wo meine krabbelt. Da lutschen sie eh alles ab. Flaschen brauch ich nicht. Und wenn die würde ich immer weiter sterilisieren. Mein Kinderarzt hat gemeint den Schnuller muss man ab dem 6 Monat nicht mehr sterilisieren also deine Kursleiterin hat Recht.