Katzentoilette, bitte um rat

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von devine-rebellin 07.09.08 - 19:04 Uhr

Hallo,
ich habe nur mal eine Frage, ich weiß ja das man die toilette von den katzen nicht reinigen darf wenn man negativ getestet wurde.
Mein man macht das ja auch sauber,jetzt unser kater haut immer gegen die tür von der katzentoilette und der geruch zieht nun mal an mir vorbei, aber das ist doch nicht schlimm oder?

Ich bin total vervirrt, weil ich eins meiner Zwillinge verloren habe und ich möchte jetzt nicht das meins zweites auch noch weg geht deswegen frage ich lieber auch wenn die frage vielleicht doof klingt.

Liebe Grüße Chrissy
#stern#ei 12 Woche 5 Tag

Beitrag von danny-2008 07.09.08 - 19:13 Uhr

Hi Chrissy, jetzt mach Dich bloß nicht wegen Toxoplasmose bez. auf Katzen verrückt!!! Im Grunde könntest Du auch noch das Klo sauber machen, dürftest aber nicht mit dem Kot spielen. Und da liegt auch schon der Übeltäter!!! Nur durch den Geruch kannst Du Dir sowas nicht einfangen; da ist Gartenarbeit oder rohes Fleisch ein bissel gefährlicher!
Ich bin auch nicht imun, halte meine Katzen schon Lebzeiten drinnen und bekommen Trockenfutter. Ebenso kann man Toxoplasmose kaum bei den Katzen erkennen und wenn wäre es schon wieder vorbei. Du könntest die natürlich per Bluttest oder Kottest testen lassen! Glaube Toxoplasmose ist dann auch nur 2-3 Wochen ansteckend.
Das Thema wird viel zu heiß gekocht oder gegessen oder wie heißt das Sprichwort noch mal ??? ;-)

Liebe Grüsslies
Danny

Beitrag von arerissa2008 07.09.08 - 19:15 Uhr

Vom Geruch des Katzenklos wird keine Toxo übertragen. Das ist unbedenklich -mach Dir keine Gedanken.

Beitrag von minou 07.09.08 - 19:18 Uhr

Hallo Chrissy,

ich wurde bei meiner 1. SS auch auf Toxoplasmose negativ getestet und das obwohl wir auch früher zu Hause immer Katzen hatten...
Wir hatten damals selbst 3 Katzen und mein FA riet mir dringend, dass mein Mann die Kiste saubermacht... was wir natürlich auch getan hatten...
Trotzdem war immer eine gewisse Angst da, ob es vielleicht allein durchs Streicheln der Katzen zu einer Infektion hätte kommen können... :-[
Zum Glück kam unser Sohn kerngesund zur Welt :-)
Allerdings haben wir inzwischen keine Katzen mehr (eine wurde leider überfahren, die anderen beiden leben nun bei meiner Schwester).
Bin nun wieder #schwanger (7. SSW) und eigentlich froh, dass ich mir diese Sorgen nicht mehr machen muss...
Vielleicht wäre es gut, das Katzen-WC auf den Balkon oder Terasse zu stellen ? Dann bekommst Du auch von den Dämpfen nicht mehr soviel mit... :-)

Ich wünsche Dir eine schöne Kugelzeit. Bestimmt geht bei Dir nun auch alles gut.

Liebe Grüße
minou

Beitrag von sommersprosse3 07.09.08 - 19:23 Uhr

Keine Panik!

Meine Tochter ist inzwischen fast 5Monate alt und kerngesund!
Ich bin auch Toxo neagtiv und habe die gesamte Schwangerschaft das Katzenklo selber geputzt! Ich hab immer darauf geachtet nix an die Hände zu bekommen und hab sie danach gründlich gewaschen.
Toxo kannst du über soviele Sachen bekommen, mach dich nicht verrückt und geniess die SS!

LG
Sommersprosse + #baby(18.04.08)

Beitrag von glueckskleechen 07.09.08 - 19:43 Uhr

keine Sorge!

wir haben auch schon ewig Katzen. Freigänger sowie Wohnungstiger.

ich bin ebenfalls bei meiner ersten SS vor 7 Jahren negativ getestet worden.

Unser kleiner Kater hat noch sein Katzenklo im Keller stehen, dafür ist die nächsten 9 Monate mein Mann zuständig, der das auch relativ gerne macht #hicks is ja für einen guten Zweck! ;-)

ich wasch mir einfach die Hände, nachdem ich die Katzen intensiver gestreichelt hab...

LG #klee