kann ich mit Abendbrei anfangen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabtem79 07.09.08 - 19:10 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht genau ob ich schon mit dem Abendbrei anfangen sollte. Der Speiseplan meiner kleinen ist wie folgt.

8-9 Uhr: Fertigmilch Bevita Anfangsmilch
12-13 Uhr: Brei Pastinaken mit Kartoffeln und Kalb (seit einer Woche); danach noch Obst mal frisch, mal aus´m Becher
16-17 Uhr: Fertigmilch Bevita Anfangsmilch
19-20 Uhr: Fertigmilch Bevita Anfangsmilch

Was meint ihr, soll ich noch damit warten, zumal meine kleine keine andere Flüssigkeit zu sich nehmen will...

Danke

LG SABRINA

Beitrag von dhk 07.09.08 - 19:34 Uhr

Hallo,
ich würde vielleicht noch 2-3 Wochen warten und erst mal zum Mittag anderen Brei (Karotte, Kürbis usw.) ausprobieren. So haben wir das gemacht.

Jetzt wird Emilia von der Milch am Abend nicht mehr satt und wir werden nächste Woche dann mit Brei Schmelz-Reisflocken mit Obst anfangen.

lg Diana + Emilia 6 Monate

Beitrag von tapsitapsi 07.09.08 - 20:04 Uhr

Hey,

wir haben alles im 4 Wochen Takt eingeführt.

Unser Plan ist seit einer Woche folgender:

8-9 Uhr 240ml Nestle BEBA 1

12-13 Uhr Brei (Gemüse, Kartoffeln, Fleisch ... wir haben da schon einige Sachen eingeführt) und Obst als Nachtisch (Brei)

ca. 16 Uhr GOB (Getreide-Obst-Brei)


19.30 - 20.00 Uhr Abendbrei

Man soll die Mäuse ja auch nicht überfordern.
Wir haben z.B. erst mit knapp 6 Monaten mit dem Mittagsbrei angefangen, dann mit 7 Monaten den Abendbrei eingeführt und jetzt mit 8 Monaten den Nachmittagsbrei.

Warte noch ein Weilchen ab!

LG Michaela & Charlotte (*07.01.2008)