leg dich nicht mit Zoan an

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von jungemama23 07.09.08 - 19:29 Uhr

hi,

hat den Film jemand gesehen? So einen Schwachsinn hab ich ja schon lange nicht mehr gesehen. Dafür das sie so eine Reklame für gemacht haben. Echt unmöglich

lg

Beitrag von didde 07.09.08 - 19:35 Uhr

Hallo,

ging einer Freundin und mir am Freitag genauso!
Sowas blödes#augen
Klar gab es auch "Lacher",aber die waren eher selten!
Die Vorschau usw.war immer gut ja,aber so im ganzen,nee ist nix für mich!

LG Jana

Beitrag von brina1982 07.09.08 - 19:39 Uhr

Hallöle,

hab den Film nicht gesehen, aber alleine von der Vorschau her hätte der mich nie im Leben interessiert #augen - bin sowieso nicht son großer Ben Stiller-Fan (ist doch glaube ich der Hauptdarsteller #hicks)...

ich bin nicht schade drum, dass ich bis jetzt noch nicht in den Genuss dieses Filmes kommen "durfte" ;-)

Lieben Gruß

Sabrina mit Luna 4.7.06 und Yara 4.7.08

Beitrag von jungemama23 07.09.08 - 19:41 Uhr

ne Adam Sandler.

Beitrag von brina1982 07.09.08 - 19:54 Uhr

Ui, noch schlimmer, den Schauspieler mag ich nämlich, aber find die Vorschau trotzdem doof :-p

Beitrag von sunny102 07.09.08 - 19:52 Uhr

gesehen und echt schlecht.....für meinen Geschmack viel zu sexistisch wie der Zohan da die alten Frauen rannimmt #augen und davon millionen....

Hatte mir bei Adam Sandler eine bessere Vorstellung erhofft #gruebel

Beitrag von jumper 07.09.08 - 20:14 Uhr

also ich fand ihn gut :-)

Beitrag von ma14schi 07.09.08 - 20:15 Uhr

Offensichtlich habt ihr alle die Aussage und Intension des Filmes nicht verstanden.

Beitrag von nightwitch 07.09.08 - 20:23 Uhr

#pro

Genauso ist es nämlich... aber ich wollte eben nichts dazu schreiben um keine sinnlose endlos Diskussion die nichts bringt (eben weil die meisten die Kernaussage nicht verstehen) loszutreten.

Sicherlich ist der Film sehr flach gehalten, aber er spiegelt die Realität näher wieder, als dem ein oder anderen lieb sein kann.


Sandra

Beitrag von sunny102 07.09.08 - 20:37 Uhr

ich habe die Kernaussage dieses Filmes verstanden...finde ihn aber dennoch flach gestaltet. Allerdings ist mir auch klar, dass die Aussage deutlicher formuliert nicht gebracht werden kann.

Die Kernaussage soll sein, dass sich nur die Politiker und Machthaber im Streit befindet und dies unberechtigt in die Bevölkerung getragen wird und das fern ab von politischen Konflikten sich die Menschen trotz unterschiedlicher Religionen und Weltansichten dennoch gut verstehen können ;-)

Oder hab ichs falsch verstanden? #kratz

Beitrag von nightwitch 07.09.08 - 21:25 Uhr

Nö, genauso habe ich es auch verstanden.

Wie gesagt, über die Umsetzung lässt sich streiten. Dennoch finde ich, dass dieser Film genau die weitläufige Gesellschaft wiederspiegelt.

Ich habe immer mehr das Gefühl, die Welt verblödet immer mehr (sorry, wenn ich das so ausdrücke).
Dazu kommt, dass Sex das vorherrschende Thema ist. Egal wo, egal wie, andauernd wird man damit konfrontiert. Selbst in Situationen, die nichts mit Sex gemein haben (daher wohl auch die Verknüpfung Frisör und Sex).

Der Film macht sich in vielerlei Hinsicht über einige politische Probleme lustig, zeigt sie aber auch - auf eine wirklich flache Art und Weise - auf - vielleicht um den ein oder anderen aufzurütteln

Nur denke ich, dass das breite Zielpublikum diese Intention nicht verstehen wird.

Sandra

Beitrag von didde 07.09.08 - 20:30 Uhr

Ich habe die Aussage/Intension sehr wohl verstanden,dennoch ist die "Verpackung" nicht die Wahre,finde ich!

Beitrag von mely73 07.09.08 - 20:28 Uhr

Ich möchte ihn trotzdem gerne sehen#schein.

LG
Melanie

Beitrag von s30480 07.09.08 - 21:21 Uhr

Hab ihn auch gesehen, eigentlich ist es ein wirklicher schwachsinn, aber gelacht haben wir trotzdem und wegen ein paar Stellen können wir jetzt immer noch kichern..
Es ist halt echt ein Film bei dem man sein Hirn an der Eingangstür abgeben sollte ;-)
Wobei man von Adam Sandler durchaus was besseres erwarten könnte...

LG Sandra

Beitrag von mellchen 07.09.08 - 22:05 Uhr

Also ich war gestern mit meiner Schwägerin und ich muss sagen, wir fanden den Film echt:

MEGAGEIL und MEGALUSTIG!!:-)

Ich hab mich köstlich amüsiert und war nur am lachen.
Unbedingt empfehlenswert#pro!!

LG Melli

Beitrag von vogelscheuche 07.09.08 - 23:09 Uhr

Ich konnte auch überhaupt nicht drüber lachen. Umfeld schon, keine ahnung warum.

Beitrag von unicorn1984 08.09.08 - 07:46 Uhr

ja ich war auch enttäuscht über den Film :( von Adam Sandler bin ich mehr gewöhnt

Beitrag von sternchen1075 08.09.08 - 11:54 Uhr

Hallo,

meine Freundin und ich fanden den Film sehr lustig.
Das man über dieses eikle Thema so lachen kann hätte ich nicht gedacht.
Es war mal was anderes
LG

Gili

Beitrag von ivikugel 08.09.08 - 13:44 Uhr

also, ich fand den film superlustig. bin aber eher auch eine alberne type. es kommt sicher auf den eigenen humor an. mancher lacht über dies und mancher über das. ich kann beispielsweise nicht (mehr) über otto walkes lachen. manche finden ihn schon wenn sie ihn nur sehen komisch.
es ist, glaube ich, wie beim essen oder aussehen reine geschmackssache.

lg ivonne