Erst kommen Sie täglich und nun gar nicht mehr... Sorry Silopo

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lotte79 07.09.08 - 20:23 Uhr

Hallo Mädels,

sagt mal war das bei euch auch so?Die erste Zeit sind meine Schwiegereltern täglich mit Niklas spazieren gegangen:-) Das wurde mir schon zuviel weil es wirklich jeden Tag war und dann immer für mindestens zwei Stunden#schein Ich kam schon nirgendwo mehr hin#schock

So jetzt ist Niklas schon elf Monate und seit gut zwei Monaten kommen Sie gar nicht mehr. Nicht das ich darüber unglücklich wäre aber ich finde es schon schade dass das Interesse nachlässt:-(

Ich glaube schon fast es liegt am neuen Buggy:-D Das Interesse hörte schlagartig mit dem Buggy auf. Niklas sitzt jetzt nämlich in Fahrtrichtung und man kann nicht mehr guzzi guzzi gu machen:-p

Ist das bei euch auch so gewesen? Waren eure auch erst Feuer und Flamme und dann gar nichts mehr?

Sorry nochmal fürs Silopo und lieben Gruss

Silke & Niklas 06.10.07

Beitrag von sintke 07.09.08 - 21:04 Uhr

hallo silke,

wir haben leider seit dem unser sohn 5 wochen alt ist keinen kontakt mehr zu meinen schwiegereltern. angefangen hat das ganz theater jedoch schon mit der geburt meines neffen. unsere schwiegereltern konnten es absolut nicht verstehen, dass die kinder kein spielzeug sind. am liebsten hätten sie sie jedes mal aus dem schlaf gerissen um sie rum zu tragen, fotos auf dem arm zu machen... und das haben wir uns nicht bieten lassen. punkt 2 ist, unsere männer sind nur am wochenende und oftmals nur alle 14 tage zu hause. dann wollen sie die zeit mit ihren kindern verbringen und nicht noch stundenlang mama und papa zum kaffeetrinken und... dahaben. dazwischen haben sie aus nicht einmal in die reihe bekommen mal anzurufen und nachzufragen, wie es ihren enkeln überhaupt geht... und andererseits wurde uns von anfang an vorgeworfen, wir würden ihnen ihre enkelkinder entziehen. das ganze hat dann ihm november 2007 in gebrüll und geheule geendet und seitdem herrscht absolute funkstille, worüber ich teilweise richtig froh bin.
es wird nur schwierig werden, den kidis irgendwann erklären zu müssen, wo der andere opa und die andere oma sind...

mandy und kevin (auch 06.10.07)

Beitrag von yilwyna 08.09.08 - 10:14 Uhr

Hallo,
meine Schwiegerelten sind einfach traumhafte Großeltern. Und auch total untypisch, was Schwiegereltern betrifft.
Mein Vater dagegen, hat den kleinen in 11 Monaten nur 2 mal gesehen: 1 Mal im Krankenhaus und 1 mal zu Hause. Dabei ist er jeden Tag in der Stadt bei meiner Schwester. Nicht einmal zur Taufe ist er erschienen, trotz Einladung.
Mir ist mittlerweile egal, das er mein Vater ist, ich lade ihn nicht mehr ein, er weiß ja wo wir wohnen.
Leider hat Dominik nur 1 Oma, aberdie liebt ihn für 2.

LG:Yilwyna mit Dominik( ebenfalls 06.10. 07)