Blasensenkung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sanne5 07.09.08 - 21:28 Uhr

Hallo zusammen!!!
Ich habe die befürchtung das ich eine Blasensenkung habe. Hat noch jemand hier, damit zu kämpfen??? Und kann mir schildern was für sorgen ihr damit habt?!
Zu welchem Artz wart ihr??? Denn zum Urologen will ich nicht, habe angst vor einer Blasenspiegelung!!!

LG Sanne

Danke für eure antworten!!!

Beitrag von arkti 07.09.08 - 22:55 Uhr

Ja ich hatte eine.
Welche Sorgen ich hatte? War etwas undicht.
Bei welchem Arzt ich war? Urologe, denn der ist der einzigst richtige auf diesem Gebiet.
Blasenspiegelung ist nicht schlimm.

Warte nicht zu lange, wird alleine nicht besser.

Beitrag von bienchen1975 08.09.08 - 00:02 Uhr

Hi Sanne,
ich arbeite beim Gyn in einer Klinik und wir machen eine Blasendruckmessung um die Inkontinenz zu messen. Ob es schmerhaft ist kann ich Dir leider nicht genau sagen. Aber da wird ein Katheter in die Harnröhre geschoben. Einmal mit halbvoller und mit voller Blase.

Bist Du denn "undicht"'? Wann? Beim husten oder lachen? Oder allgemein?

Google mal über TVT-Operation. Da wird ein Band eingelegt um die Blase zu halten.
Oder hier: http//:www.villarsgyn.ch

Alles Gute
Bienchen

Beitrag von arkti 08.09.08 - 00:15 Uhr

Nein eine Blasendruckmessung tut nicht weh.
Davor wird aber eigentlich immer eine Spiegelung gemacht.
Nur eine Blasendruckmessung bringt nichts sagte mein Urologe auch wenn Frauenärzte das meistens machen.

Vielleicht ist sie ja auch noch weit von einer OP entfernt und es kann ohne OP geregelt werden.

Beitrag von lenalein 08.09.08 - 08:57 Uhr

Hallo Sanne
vor der Blasenspiegelung brauchst Du keine Angst haben. Ich hatte vor 4 Wochen eine- da spürt man gar nix. Ist harmloser als Frauenarzt.
LG

Beitrag von lieselliesel 08.09.08 - 09:43 Uhr

Hallo,

wie äussert sich denn die Blasensenkung? Hast du Druck nach unten, ein Fremdkörpergfühl oder tröpfelst du?

Ein FA auf BB-Schwäche spezalisiert oder ein Urologe sind sicher die richtigen Ansprechpartner.

Erstmal wird sicher nicht gleich eine OP angepeilt. Erstmal sollte BB-Training verschrieben werden. Wird meist Elektrostimulation und Biofeedback gemacht. Wenn Das nach längerer Zeit nix hilft, kann man übr ne TVT nachdenken. BB-Training musst du weiterhin machen.

Viel Erfolg, Ma