Milchbrei bei Allergiegefährdung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von feebunny 07.09.08 - 21:36 Uhr

Hallo,
hab gelesen das Babys die allergiegefährdet sind, im ersten Jahr keine Kuhmilch bekommen sollen..wie ist das dann mit dem Milchbrei am Abend?
Rühr ich den mit Pre-HA Milch an oder kann man Muttermilch nehmen?
Bekommt meine Kleine trotzdem genug Eisen?

Würd mich sehr über Antwort freuen...

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von ladydi8 08.09.08 - 10:20 Uhr

Hallo,
die gleiche frage wollte ich gerade auch stellen!
Ich habe 2 kinderärzte gefragt-und zwei meinungen gehört!#aerger
1. ich soll den sinlac-brei von nestle nehmen
2. ich soll einfach kuhmilch geben- ich wüsste ja gar nicht ob sie eine kuhmilch-unverträglichkeit hat. von dem arühren mit ha-nahrung hat mir dieser arzt abgeraten.

jetzt weiss ich gar nicht weiter...#kratz

was meint ihr?

Danke

Lady di mit #baby ( übermorgen 8 Monate)

Beitrag von katjafloh 08.09.08 - 10:42 Uhr

Du nimmst einfach Getreideflocken (zB. Reisflocken) und rührst die mit der Fertigmilch an, die deine Kleine auch sonst bekommt. Oder Du nimmt MuMi zum Anrühren.

Es gibt auch extra HA-Brei. Von Milupa glaube ich oder eben diesen Sinlac Brei.

Mir war das alles zu umständlich, ich hab einfach Getreide-Obst-Brei abends gegeben und dann hinterher gestillt bis zum Sattwerden. #pro

Wie alt ist denn deine Kleine? Wenn sie schon Mittags Gemüse/Fleisch-Brei bekommt, dann dürfte das mit der Eisenversorgung kein Problem sein.

LG Katja