Sind gerade Zahnarzthelferinnen hier?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 20...zoe...02 07.09.08 - 21:43 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage an euch, ich arbeite noch weiterhin in meiner Praxis, da meine FÄ mir kein BV ausstellen wollte mit der Begründung, dass ich ja auch an der Anmeldung arbeiten könne.

In Wirklichkeit muss ich weiterhin in der Behandlung assistieren, habe auch täglich Kontakt mit Speichel und Blut.
Die freie Stelle an der Anmeldung hat die neue Azubine bekommen#aerger

Deshalb wollte ich morgen zum FA und nochmal wegen einem BV sprechen.
MUSS er mir eins ausstellen?
Was mach ich, wenn der FA es wieder ablehnt?

LG Vanessa

Beitrag von claudia_1984 07.09.08 - 21:52 Uhr

hi vanessa

also ob er dir das BV ausstellen muss weiss ich nicht genau.

hast du den mal mit deinem Chef versucht zusprechen, da es mich wundert das eure neue azubine an der anmeldung sitz, obwohl der steri und das behandungszimmer ja wichtiger ist , zumiondestesn für den anfang.

Erklär deinem FA, vielleicht gibt es ja auch einen Zettel wo er dir bestätigt das das behandlungszimmer eine Gefahr für dich und das ungeborene bringen kann, und es besser wäre dich dort nicht einzusetzen.

ansonsten lass dich krankschreiben, hilft manchmal auch.

lg claudia und jamie*10.12.2007 und kruemmel 20+6

Beitrag von 1980-nina 07.09.08 - 21:54 Uhr

hei eigentlich darfs du nicht mehr asistiren es steht sogar in der verordnung. ich war sofort von meinem chef krankgeschrieben und meine freundin genauso

Beitrag von 20...zoe...02 07.09.08 - 22:01 Uhr

Hallo,

danke für eure antworten:-D

ich war schon krankgeschrieben, da ich vorzeitige blutungen hatte und anschließen hatte ich urlaub.

Aber jetzt ist der urlaub rum und ich muss wieder arbeiten.

Wünscht mit Glück für morgen

LG Vanessa

Beitrag von 27.september.2006 07.09.08 - 22:02 Uhr

Du darfst nicht mehr assistieren, das steht so in der Verordnung. Und auf keinen Fall Amalgam anmischen und Röntgen usw. Unmöglich von deinem Chef. Ich würde noch einmal mit meinem Chef reden und ihm das mitteilen und ihm wenn er sich weigert die Verordnung vorlegen (musst mal googeln)! Mit deinem FA würde ich auch noch einmal sprechen und ansonsten musst du deinen FA wechseln. Aber dein AG ist dazu verpflichtet dir eine angemessenere Arbeit zu stellen oder dir ein BV erteilen.

Lg Claudia 39 SSW

Beitrag von kokkola 07.09.08 - 22:04 Uhr

Hallo Vanessa,
bei mir hat mein Chef das BV veranlasst, über die Berufsgenossenschaft. Da er mich nicht an der Anmeldung einsetzen wollte, war ich sobald meine Nachfolgerin eingearbeitet war, ab der 10. wo zuhause.
Du solltest, solange Du noch dort arbeitest nicht röntgen, und vielleicht auch alles blutige vermeiden.

lg Jessy

Beitrag von claudia2107 07.09.08 - 22:11 Uhr

#hicksBin zwar keine Zahnarzthelferin, geb aber trotzdem mal meinen Senf dazu ab ;-) Falls dein FA dir kein BV ausstellt und auch dein Chef nicht geh zum Hausarzt, der darf das auch. Hab selber ein Teil-BV vom Hausarzt, darf nur 5 Std am Tag arbeiten wegen Kübelei in der Früh. Meine FÄ wollte das auch nicht machen, aber meine Hausärztin ist da ganz toll. Naja, sie kennt mich auch schon seit ich acht Jahre alt bin

Beitrag von 20...zoe...02 07.09.08 - 22:13 Uhr

danke für den Tipp.

Mein HA kennt mich leider noch nicht so lange, aber wenn alle stricke reißen, kann ich ihn ja mal fragen

LG Vanessa

Beitrag von 20...zoe...02 07.09.08 - 22:11 Uhr

Hallo und danke für eure antworten.

ich werde wohl meinem Gyn die verordung zeigen und darauf bestehen, dass ich ein BV bekomme.

Ein Gespräch mit meinem Chef bringt nichts, außer dass ich nicht mehr röntgen muss, hat sich für mich nichts geändert:-(


LG Vanessa

Beitrag von sunshine310177 07.09.08 - 22:31 Uhr

Hallo Vanessa,

ich würde Deinen Chef mal fragen, was er macht wenn (was ich Dir auf keinen Fall wünsche!!!!) etwas passieren sollte!! Anders verstehe ich Deinen FA nicht. Weiss Dein FA dass Dein Chef dich nicht an die Anmeldung setzten will/kann? Laut Vorschrift bist Du freigestellt!!! Sofort!! Aber ich kenne solche Chefs!! Ist nicht einfach! Ich drück Dir die Daumen!!

Du schafst das schon! Berichte mal wie es ausgegangen ist! Interessiert mich! Bin auch ZAH!

LG

Beitrag von 20...zoe...02 07.09.08 - 22:39 Uhr

Hallo,

Kannst mal in meiner vk stöbern, den Alptraum hab ich im Januar schon durchgemacht.....

Ich werd mal morgen kurz bescheid geben, wie es ausgegangen ist

Lg Vanessa

Beitrag von karbolmaeuschen 07.09.08 - 22:26 Uhr

Liebe Vanessa!

In Deinem Fall ist das Gewerbeaufsichtsamt Dein Ansprechpartner und nicht der Frauenarzt. Es geht ja nicht um ein "Leiden" Deines Krümels sondern um einen Disput mit Deinem Arbeitgeber!!!

Hier Die Adressliste:
http://www.umweltschutz-bw.de/PDF_Dateien/Service/Adressen_GAA.pdf?timme=&lvl=1504

Gruß Silke
exam. Krankenschwester, die seit der 5.SSW freigestellt ist...

Beitrag von 20...zoe...02 07.09.08 - 22:37 Uhr

Hallo Silke,

danke für den Link:-D

LG Vanessa

Beitrag von karbolmaeuschen 08.09.08 - 16:55 Uhr

Büddeschön!

Schade, dass es immer noch nicht alle Arbeitgeber kapiert haben mit dem Berufsverbot...