3 Stück

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von keinfake 07.09.08 - 21:47 Uhr

Guten Abend,
ich habe seit 7 Jahren eine Affäre, bin seit 5 Jahren mit dem KV zusammen und habe nun seit ca nem Monat ne neue Romanze am Start.

Ich finde nicht den perfekten Mann, also hole ich mir von allen das Beste.

Ist nicht normal ne?
Solls aber auch geben!!
Habe kein schlechtes Gewissen, wurde noch nie erwischt und selbst wenn wäre ich mir für keine Ausrede zu Schade.



Wollte es einfach mal loswerden.

Schönen Abend noch!
*KEINfake*

Beitrag von jumper 07.09.08 - 21:49 Uhr

Und jetzt erwartest du Applaus?

Das du DAS mal losweden WOLLTEST, sagt einiges über dein Selbstwertgefühl aus ;-)

Beitrag von keinfake 07.09.08 - 21:52 Uhr

Was ist denn so falsch dran es mal niederzuschreiben?

Ich rede mit keinem drüber und wollte einfach mal hören was die Leute dazu sagen, dass viele es absolut unverständlich... finden ist mir klar!!

Ich habe noch nie mit jemandem drüber gesprochen und wollte Reaktionen, dass diese sicherlich nur negativ sind ist mir klar.
Selbstwertgefühl hat damit doch nichts zu tun!

Beitrag von jumper 07.09.08 - 21:56 Uhr

Wenn du weißt das sie NUR negativ sind, warum schreibst du es dann doch?

Musst du es dir selbst beweisen?

Weißt du was du machst interessiert keinen. Dein Mann und dein Kind/Kinder können einem einfach nur leid tun, so eine selbstverliebte und egoistische Mutter und Frau zu haben.

Beitrag von keinfake 07.09.08 - 22:00 Uhr

Verstehst du es denn wirklich nicht?

Vielleicht muss ich mal Meinungen dazu hören die mir die Augen öffnen.

Es interessiert hier doch auch nicht wirklich was die anderen für Sorgen haben in ihrer Partnerschaft&Co.

Wollte mir lediglich ein paar Meinungen einholen, dass ihr immer so pissig werden müsst nur weil ihr von der Sache an sich nichts haltet.
Dafür dass es dich nicht interessiert wirst du aber sehr persönlich.

Beitrag von jumper 07.09.08 - 22:02 Uhr

Weil du dich na einer typischen Urbia gute Laune Posterin anhörst.

Das andere hab ich dir drunter geschrieben

Beitrag von keinfake 07.09.08 - 22:19 Uhr

ich wusste dass es als fake abgestempelt wird, es ist aber wirklich keiner.
Das ist doch irgendwie das traurige an der Sache.

Für nen Fake wäre es zu offensichtlich, das wahre Leben schreibt solche Geschichten!

Beitrag von jumper 08.09.08 - 08:24 Uhr

Das brauchst du mir nicht sagen. Ich kenne das.

Trotzdem ist es Respektlos deinem Partner gegenüber. Du belügst und betrügst ihn. Auch wenn die Bezieheung nicht läuft hat das keiner verdient.

Wenn es eh nicht läuft - trenn dich, denn das ist für alle Beteiligten das Beste.

Wenn die Affäre seit 7 jahren geht - warum ist es nichts ernstes? Wenn es der ist den du dir wünschst?

Und der 3. Naja das ist ja keine Affäre sondern eher ein guter Freund. Damit betrügst du ja nicht und du kannst es problemlos deinem neuen Freund erzählen, denn es läuft ja nichts.

Problem gelöst und alle sind glücklich.

Wo ist das Problem?

Beitrag von jumper 07.09.08 - 22:00 Uhr

Ich bin selbst in meiner letzten beziehung oft Fremdgegangen und hab viel "geflirtet" etc. Aber mein Ex wusste es meist irgendwann, ich hab kein geheimnis draus gemacht.

jemanden aber ewig zu hintergehen und zu belügen und zu betrügen finde ich feige, egoistisch, unfair und einfach nur scheiße.

Wenn du das brauchst, dann steh dazu

Beitrag von OKAY? 08.09.08 - 09:41 Uhr

ach, nur weil dein freund es meistens mußte, war das ok?
oh oh.. #augen

Beitrag von jumper 08.09.08 - 10:16 Uhr

Das hab ich nicht behauptet. es stand ihm aber frei zu gehen. Wenn er es toleriert und "verzeiht" sein pech. Heute denke ich auch anders darüber

Beitrag von OKAY! 08.09.08 - 10:46 Uhr

darf ich fragen warum du das gemacht hast?
du redest ja von *öfter* fremdgehen und nicht nur einmalig...
ich verstehe dann nicht, warum man nicht einfach schlußmachen kann wenn einem was fehlt (oder einfach mal reden??) und man sich das von woanders holt #kratz
schließlich liebt man den partner doch und tut einem das nicht leid?
verstehe mich nicht falsch, aber ich möchte gerne mal wissen, was fremdgehern einfach dazu bewegt? denn wenn ich jemanden liebe, dann möchte ich ihn doch nicht weh tun #gruebel

Beitrag von jumper 08.09.08 - 10:57 Uhr

Ja natürlich darfst du fragen.

Die Beziehung war schon lange gelaufen. Wir waren insgesamt 2 1/2 Jahre zusammen, nach einem jahr wars eigentlich schon vorbei. es passte einfach nicht. Es war meine 1. so "ernsthafte längere" Beziehung.

Einerseits verstanden wir uns gut, andererseits waren wir zu verschieden und lebten in unterschiedlichen Welten.

Ich bin mehrmals fremdgegangen, das stimmt.

Liebe war eben nicht mehr da und es tat einam auch nicht wirklich leid. Reden hat schon lange nichts mehr gebracht.

Sicher weiß ich im Nachhinein das es von mir absolute Scheiße war. Auch wenn ich diesen Mann echt so gar nicht mehr leiden konnte, war es keine Rechtfertigung ihm "weh" zu tun.

Man hätte die Beziehung schon viel früher beenden sollen und hätte sich beiden das ersparen können, denn die Beziehung bestand ja nur aus Tiefen. Höhen gab es eher selten später.

Das habe ich daraus gelernt und würde es nicht mehr tun.

Daher kann ich die TE einerseits verstehen, andererseits greife ich sie dafür an weil es eben NICHT korrekt ist, sondern eben das was ich schrieb. Egoistisch, unfair und falsch.

Schlimmer jedoch finde ich das der Partner keine Ahnung hat.

In meinem fall stand es ihm ja frei zu gehen, was es trotzdem in keinsterweise entschuldigt.

Ich habe daraus gelernt udn würde es nicht wieder tun.

Was einen dazu bewegt ist eben, sich das zu holen was der Partner einem nicht gibt.

Oft ist Sex in einem ONS etwas anderes als in der Beziehung auch wenn der Sex gut ist. Es ist frischer und eben das "unbekannte" (was nicht immer gut sein muss) und abwechslung.

ich hatte Seitensprünge bei denen ging es nur um Sex, andere bestanden hauptsächlich darin sich gut zu verstehen, Dinge zu unternehmen, zu shakern und flirten, die Wellenlänge stimmte einfach. Sex gabs zwar auch mal aber eher Nebensächlich. Da waren es eher Berührungen und flirten.

andere vereinten eine wunderbare Freundschaft. Zu dem zeitpunkt hatte ich keinen partner, aber er. Es war eine tolle Äffäre und wir haben viel unternommen. Hauptschlich ging es aber um Sex.


Beitrag von OKAY! 08.09.08 - 11:17 Uhr

danke das du so ehrlich bist und schön das du daraus gelernt hast :-)
das fehlt leider vielen leuten und wissen einfach garnicht was sie ihren partner antun und machen immer und immer wieder weiter ohne nach zudenken oder die grenzen mal zu checken.

warum ich mal nachgefragt habe? ich bin eine von der "sorte", die 1. vom fremdgehen nichts hält, weil wenn ich jemanden liebe, dann interessieren mich keine anderen und wenn was ist, dann wird geredet und 2. wenn eine beziehung nicht mehr funktionert, wird diese erst beendet, als sich mittendrin schon auf was anderes einzulassen.
wollte mal sehen wie andere denken, wenn sie fremdgehen/fremdgegangen sind ;-)

Beitrag von jumper 08.09.08 - 11:22 Uhr

Genauso denke ich nun auch :-)

Alles andere ist einfach nicht fair.

Beitrag von silkstockings 07.09.08 - 21:49 Uhr

>>Schönen Abend noch!
*KEINfake*<<

Dir auch

Beitrag von keinFake 07.09.08 - 21:53 Uhr

Hallo,
bitte glaub es einfach!
Ich bin kein Fake, es stimmt!!!

Es gibt halt Menschen die Dinge machen, die für andere unverständlich sind.
Ich will hier nicht provozieren oder so.

Ich wollte einfach mal ein paar Reaktionen dazu, weil ich darüber mit keinem rede, sonst würd es auffliegen.

Beitrag von tanja297 07.09.08 - 21:50 Uhr

Oh Mann ist das nicht was stressig?#kratz

Beitrag von keinfake 07.09.08 - 21:55 Uhr

Die Äffäre weiß vom Partner aber nicht von der Romanze.
Der Partner nicht von der Affäre und der Romanze.

Die Romanze hat auch keinen blassen Schimmer, mit dem Typen ist auch nichts gelaufen.

Beitrag von tanja297 07.09.08 - 21:56 Uhr

ja aber Du kannst se schon noch auseinander halten, oder?

Beitrag von keinfake 07.09.08 - 22:02 Uhr

meine affäre ist der mann den ich liebe, mit dem ich am liebsten zusammen wäre.
mein partner ist der vater meines kindes, mit dem bleib ich gezwungener Maßen zusammen.
Die Romanze ist denke ich mal nur was für ne kurze Zeit, um mich vom Alltagsstress mit Affäre und Beziehung zu erholen!

*Lol*wenn ich das so lese muss ich selbst lachen.

Es ist aber so!!
Die Frauen die den perfekten Partner fürs Leben haben können sich glücklich schätzen.

Beitrag von dodo0405 07.09.08 - 22:04 Uhr

Mein Tipp:
Wegen eines Kindes muss heute kein Paar mehr zusammen bleiben.

Wenn die Affäre der Mann ist, den du liebst, dann solltest du dieser Tatsache auch in deinem Handeln Respekt zollen.
Sonst machst du dich und deine "Männer" auf Dauer nur unglücklich und stehst am Ende ganz alleine da.

Denn: Auffliegen tut so etwas immer

Beitrag von jumper 07.09.08 - 22:04 Uhr

Dann solltest du dich erst mal von deinem partner trennen. Nicht wegen dem fremdgehen, sondern weil es besser für alle ist
Dein partner wird nicht mehr betrogen
Du wirfst altlasten ab
dein kidn bekommt die spannungen nicht mehr mit

Beitrag von 3 2 1 meins 07.09.08 - 21:50 Uhr

* Applaus


der nächste bitte ..........


Beitrag von dodo0405 07.09.08 - 21:51 Uhr

Ich hoffe ihr benutzt immer ein Kondom sonst holst du dir von allen noch mehr als das Beste...

Euch vier auch einen schönen Abend noch. (Wieso hab ich jetzt den Gina-Wild-Porno mit dem 100-Männer Gang Bang vor Augen???) #cool

die Dodo