Hemmungslos???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von hungerweib 07.09.08 - 21:47 Uhr

Ich weiß, manche halten mich wahrscheinlich für verrückt. Aber ich bin es nicht.
Kennt ihr das Gefühl, dass in euch ein Gefühl schlummert von dem ihr denkt, das es euch förmlich zermatert? Dass ihr vergeht und verdorrt wie ein altes Rosenblatt, das nicht in Wasser eingelegt wird?

Mir geht es so und ich bin immer wieder auf der Suche. Hatte eine ganze Zeit lang einen Mann, mit dem ich per Mail und SMS meine erotischen Phantasien ausgelebt habe, wir trafen uns auch real, wobei ich bei ihm von mir aus Fellatio durchführte. Aber bei ihm hat es nicht gefunkt und es ist von seiner Seite aus beendet worden.
Jetzt suche ich immer wieder einen Ersatz für diesen Mann. Komme aber nicht von ihm los. Immer wieder texte ich ihn zu, er reagiert nicht mehr. Es tut mir weh, ich will das Gefühl zurück haben, dass er mir gab, als er mir all seine versauten Phantasien und Gedanken schrieb. Theoretisch war er die Erfüllung für mich und praktisch eine Ernüchterung - ich wahrscheinlich auch für ihn.

Kennt ihr das? Ich weiß nicht weiter, ich will es wiederhaben :-(

Beitrag von jessy86422 07.09.08 - 22:23 Uhr

indem du ihn mit sms voll bombst erreichst du nur das gegenteil...
lass ihn in ruhe, er will nicht mehr und das musst du verstehen, es gibt doch genug männer die nur auf so etwas aus sind.
kann ja nicht so schwer sein so jemanden zu finden.

Beitrag von bluehorizon6 08.09.08 - 07:16 Uhr

Wahrscheinlich halten wir dich verrückt. Das seist du nicht, sagst du. Na ja, was ist den verrückt sein? Realität mit Irrealen zu verwechseln, sich in eine Vorstellung zu verrennen die nur ein Traum ist? Wo fängt verrückt sein an?

Was du machst ist eine Realität zu verkennen. Es ist ein leichtes Menschen zu manipulieren und ganz besonders im Internet, und noch einfacher wenn es um Sex geht. Die meisten Menschen haben einen Traum und suchen danach. Bei dir sind es die geilen und versauten Fantasien denen du nahe kommen willst.

Und es gibt Menschen die das wissen. Sie suchen nach den Suchenden und es ist leicht diese zu finden. Ein, zwei Sätzen und schon ist es geschehen. Du glaubtest jemanden an der Strippe zu haben der ähnliche Gedanken hat wie du... und das ist fatal.

Er wollte nur einmal Sex und du warst nicht sein erste. Wahrscheinlich verheiratet 2 Kinder und gefrustet, aber nicht phantasielos. Er hatte seinen Spaß und du bist nich bereit die Niederlage zu realisieren.

Und nun kannst du darüber nachdenken ob das Lgnorieren einer Realität nicht doch etwas mit verrückt sien zu tun hat. Denn eines ist mal falkt, durch schnauben und aufstampfen mit den Füssen bekommst du nicht den nach dem du suchst.

ER wollte nicht mehr als eine geblasein bekommen.

BlueH6

noch eines, beschäftige dich mal mit dir ob es nicht noch ander Situationen in deinem Leben gab in denen du durch Leichtgläugibkeit verarscht wurdest. Könnte ja sein, dass da eine "Schwäche" erkannt werden kann die man sich bewußt machen sollten.



Beitrag von snuupy1969 08.09.08 - 10:10 Uhr

hey blueh,

meinst du nicht, dass du jetzt ein wenig zu hart bist? sie will doch gar nicht mehr den typen selber, sondern die, nun ja, tendenziell versauten, phantasievoll-erotischen denkanstöße, die regelmäßig über handy oder mail augetauscht werden. und wenn der mann das richtig gut drauf hatte ... #schein olala, das kann dann schon sehr aufregend sein.

das fällt dann im weiteren sinne unter c6 und das hat nicht unbedingt etwas mit "verarschen" zu tun. das real-life-treffen ist sicherlich das sahnehäubchen, aber gewiss nicht das ziel oder der grund für den mailverkehr. ich hatte mit einer frau zwei jahre lang einen hocherotischen email- / chatverkehr, ohne dass es je zu einem treffen gekommen wäre.

also ich kann diesen "hunger" jedenfalls sehr gut nachvollziehen.

Beitrag von icywater 08.09.08 - 09:51 Uhr

ich glaube der rest weiß nicht so recht wovon du schreibst...mir ging es zwei mal genauso...das erste mal bei meinem jetzigen freund...es fing alles über sms und mails an...ich kannte ihn noch aus schuhlzeiten und anfangs war es harmlos...dann wurde es romantisch...und dann kamen die phantasien dazu...ich war noch in einer beziehung...und noch relativ naiv...sah darin keine gefahr...und dann kam es zu einem spontanen treffen...und wow es war wie in den nachrichten...tja...aber wie gesagt ich war noch in einer anderen beziehung...also bat ich ihn mich doch besser in ruhe zu lassen...was er dann auch tat...von da an hörte ich kein wort mehr von ihm...und ich war total verletzt...hab abends geweint...wollte es einfach zurück was wir hatten...bin ihm ein jahr hinterher gelaufen...hab ihm fast täglich geschrieben...alles versucht damit er mir wieder antwortet...hab mich wirklich auf dem kopf gestellt...aber nichts...kein pieps...bis ich es nicht mehr ausgehalten hab...bin dann einfach zu ihm gefahren und wollte antworten...wieso es dazu kam...warum er ohne sich zu verabschieden gegangen ist...was das zwischen uns war...tja...und als wir uns wieder sahen...fing die affäre von neuem an...und ich spürte einfach das da mehr war...obwohl er immer sagte er ist kein mensch für beziehungen...er braucht seinen freiraum...er braucht zeit...liebe und sex könne man trennen...ich wollte das nicht glauben...und weil ich die ganze situation eh psychisch nicht mehr ausgehalten hab...dem einen hinterherlaufen...den andern verletzen (der wusste von allem bescheid) hab ich mit dem einen schluss gemacht...und gehoft meine affäre merkt was sie will...und siehe da...irgendwann waren wir ein paar...das ganze ging dann fast 2 jahre gut...nach zwei jahren nahm meine erste große liebe wieder kontakt zu mir auf...damals hatte er mich abgewiesen...und wieder fing es harmlos an...gespräche über den altag...über den patner...zu der zeit ließ mich mein freund oft alleine (ich musste am sa arbeiten er fuhr ab freitag zur famnilie und ich saß immer alleine zu hause) und so wurde auch bei diesem kontakt schnell mehr daraus...und wieder unterschätzte ich mich...ich war einfach zu neugierig ob ich ihn jetzt haben könnte...und ja ich konnte...wir landeten ein paar mal im bett...und das war im gegensatz zu den phantasien die wir hatten ehr ernüchternd...aber es wäre sicher weitergegangen...wenn ich nicht einen fehler gemacht hätte und ich log ihn an was die verhütung anging...dumm von mir...na ja hinterher sagte ich ihm die wahrheit und von da an herschte funkstille...er meldete sich nicht...und ich spürte wieder den gleichen schmerz...wollte die aufmerksamkeit zurück...meine phantasien wiederhaben...und so fing ich anfangs wieder an ihm hinterher zu laufen...bis mir nach kurzer zeit klar wurde...momentmal...du hast eigentlich einen wunderbaren freund...der mir gott sei dank verziehen hat...mit dem es im bett auch super läuft (was man von der letzten affäre nicht sagen kann) einen der immer hinter mir steht...wonach such ich eigentlich...warum bin ich damit nicht zufrieden...darüber sollte ich mir gedanken machen...und nicht irgendwelchen träumen hinterher jagen...klar tut es weh ohne ein wort abgeschoben zu werden...aber hey haben wir es nötig so jemanden nach zu rennen...der ist doch selbst schuld...sowas gutes findet der eh nicht nochmal...und wir haben was besseres verdient...es bringt nichts jemanden nach zu laufen...wenn der nicht will dann ebend nicht...kopf hoch...es geht auch ohne weiter...und meist ergibt sich was viel besseres...daran muss man einfach glauben...ok ich geb zu ganz tief im innerin bin ich immer noch traurig das es so kam...meine letzte affäre war echt ein lieber typ und es ist nicht der verlust vom sex und phantasien der mich traurig macht...sondern der verlust eines guten freundes...aber daran bin ich selbst schuld...und damit muss ich leben...sollte ebend nicht sein...

so jetzt hab ich so viel bla bla geschrieben...
was mir aber das wichtigste ist...ich kann gut nach vollziehen wie es dir geht...der kummer...die sehnsucht...aber all das geht vorbei...lauf ihm nicht nach...er hat sich gegen euch entschieden...und halt pech das er auf so was tolles wie dich verzichtet ;) du findest was besseres...was nicht nur in deinen träumen der realität entspricht sondern auch im realen leben...sieh nach vorne und nicht zurück!!!

Beitrag von wonka 08.09.08 - 10:40 Uhr

Ich denke, du solltest dir auf jeden Fall jemand anderen für deine erotischen Spielchen suchen!
Wenn das reale Treffen eine Ernüchterung für euch beide gewesen ist, dann kann man nicht zurück zu dem Punkt wo alles geil und ungezwungen war.
Ist einfach so! Die Luft ist raus.
Meiner Meinung nach sollten Sexchats auch immer virtuell bleiben, der Reiz des Geheimnisvollem könnte nur bewahrt werden, denn man sich im Stockdunkeln begegnet, um aktiv durchzuführen, was man theoretisch schon hundertmal miteinander tat.

Für verrückt halte ich dich nicht, aber vielleicht bist du ein bißchen ver - rückt?

Lukas