Schock Kind in den Pool gefallen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von elias07 08.09.08 - 06:42 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Gehöre erst seit 2 Monaten hier her, hab aber noch ne gepostet #hicks

Jetzt muss ich mein Schockerlebnis erst mal verarbeiten und dazu muss ichs euch erzählen #schmoll

Wir waren gestern im Garten bei meiner Familie, wie immer beim Pool sitzend (bei uns wars gestern kein Badewetter)

Elias wollte wie immer ständig auf den Poolrand kletter. Ich habe es ihm wie immer ständig verboten und war hinter ihm her.

Ich saßam Poolrand, Elias stand vor mir und ich plauderte mit meinem Onkel und seiner Frau #bla#bla

Elias ist nebenbei wieder auf den Poolrand, ich wollte ihn gerade an der Hand nehmen und hatte schon "Elias, nein" gesagt, plötzlich machte es platsch und er war weg #schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

Er is aberutscht und ins 19 Grad kalte Pool gestürzt #schock#heul#schock#heul#schock#heul#schock#heul

Ich natürlich in Jeans und T Shirt hinterher und hab ihn rausgeholt #schwitz

Durch das Babyschwimmen war Elias zwar vor mir wieder an der Wasseroberfläche und er war nur ein paar Sekunden unter Wasser, aber er hat soooooo furchtbar geschrien. #schock#schmoll

Dann der Anblick seiner erschrockenen weit aufgerissenen Augen unter Wasser #heul die krieg ich nicht aus dem Kopf #schmoll

Er war wie gesagt nur 2 bis 3 Sekunden unter Wasser und dann schon in meinen Armen, er hat sich auch eigentlich nur erschrocken, hat sich sehr schnell wieder beruhigt, aber ich war so fertig mit den Nerven :-(

Dass sowas passiert obwohl man direkt daneben sitzt, ich mache mir solche Vorwürfe und bin soooo :-[ auf mich selbst :-[

Elias selbt hat das Erlebnis 5 Minuten danach schon wieder vergessen und wollt wieder auf den Poolrand #klatsch

Bin dann klatschnass nach hause gefahren, für Elias hatte ich Gott sei Dank Ersatzgewand mit. #schwitz

Aber heute nacht hab ich geträumt dass ich zu spät kam #schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock unnd Elias ertrunken ist. #heul#heul#heul#heul

Nachdem mir das Ganze geschehen wie ne Ewigkeit vorkam, hab ich meine Verwandten gefragt, ob ich eh nicht zu langsam reagiert hab, beim rausholen, alle versicherten mir, dass er binnen 2 - 3 Sekunden wieder oben und ne Sekunde danach wieder bei mir im Arm war #schwitz

Aber Mädls, ich fühl mich soooo schuldig und mache mir so Vorwürfe....ich könt nur #heul

Sowas DARF einfach nicht passieren #klatsch#klatsch
Schon garnet wenn ich als Mama DANEBEN sitze.....

Zur Erklärung, ich bin schwanger und habs nicht geschafft mich in der Sekunde wo er abgeruscht ist, komplett umzudrehen zu ihm und schneler hinzugreifen #schmoll

Ausserdem ist Elias die totale Wasserratte, jede noch so kleine Pfütze zieht ihn magisch an. Und in den Pool will er auch bei schlechtem Wetter IMMER #aerger Er hat durchs Babyschwimmen einfach keine Angst vor Wasser #aerger

Sorry, das wurde jetzt doch noch lang und viel #bla#bla, aber ich bin einfach fertig mit der Welt #schmoll

Lg Dani + Wasserratte Elias 14 Monate und Emma inside 21SSW

Beitrag von nijura 08.09.08 - 07:16 Uhr

Guten Morgen Dani,

erstmal durchatmen:-)
Wenn man sich ausmalt, was hätte passieren können, wird man verrückt.
Glück gehabt, kann man da nur sagen#schwitz

Wir hatten vor kurzer Zeit auch eine ähnliche Situation.
Mein Mann war mit unserer Maus allein.
Wir haben eine Wendeltreppe aus Stein in unserem Haus und mein Mann erzählte, er hätte Max ein paar Sekunden nicht im Auge behalten.
Ich muss dazu sagen, unser Erdgeschoss ist babysicher und Max kann sich überall frei bewegen, ohne dass man immer auf der Hut sein muss.

Doch das Treppengitter war nicht geschlossen:-[

Als mein Mann nach Max schaute, stand der oben am Gitter und schaute nach unten#schock#schock#schock
WENN er dort runtergefallen wäre, hätte er es sicher nicht überlebt, da bin ich mir sicher...
Auch hier kann man nur sagen: Glück gehabt #schwitz

LG
Ela

Beitrag von mira1984 08.09.08 - 08:30 Uhr

Puhhh#schwitz

Erstaml gaaaaanz tief durchatmen;-)

Mensch du hast deinem Sohn wahrscheinlich das Leben gerettet!Sei stolz auf dich!
Du brauchst dir keine Vorwürfe machen,die kleinen sind soo schnell das kenn ich!

Vergess den Vorfall oder nimm ihn als Ansporn den kleinen noch besser zu beschützen(was du auch getan hast)
Und denk an deine kleine Motte im Bauch der sitzt der Schreck bestimmt noch in der Plazenta;-)
Beruhige dich und sei froh das alles so gut gegangen ist.

#liebdrueckTanja

Beitrag von quickys1 08.09.08 - 08:56 Uhr

Hallo Dani,

nun beruhig dich erst einmal. So etwas passiert.
Da kannst du ihn am Arm haben. Es passiert einfach.
Meine Große ist aus dem Hochbett gefallen, da stand ich 20 cm daneben, war nicht schwanger und habe es nicht geschafft sie davor zu bewahren.

Mach dir keine Vorwürfe. Dem Kleinen hat es nicht geschadet. Jetzt einfach mal tief durchatmen und dir sagen: Es ist ja mal wieder gut gegangen.

Und glaube mir, solche Situationen gibt es immer wieder. Du bist nur eine Mutter. Mehr nicht. Klar passt du auf und versuchst auf alles zu achten. Aber du bist auch nur ein Mensch, dem Fehler passieren können und auch dürfen. Solange alles noch so abgeht wie bei euch, hast du keinen Fehler gemacht.

LIebe Grüße

Nicole

Beitrag von sunshine03081977 08.09.08 - 09:40 Uhr

Huhu,
mein Kleiner ist mit 4,5 Monaten vom Sofa auf die Fliesen geknallt. Ich glaubte genau vor ihm zu sitzen und er ist an mir vorbeigerollt. Ich weiß wie mies du dich fühlst, das geht vorbei. Dauert zwar ganz schön, aber naja.
Du warst da und hast sofort reagiert. Das paßt doch. Die Racker sind nun mal unberechenbar.
Vielleicht hat der Kleine doch mehr Respekt vor dem Wasser nun, auch wenn er schon wieder auf den Rand klettert.
Bring ihm beizeiten das Schwimmen bei, mehr kannst du wohl nicht tun.
Mach dir keine Vorwürfe mehr, das ändert nichts. Und ich wette du warst in dem Pool bevor das überhaupt im Gehirn ankam was da passiert ist. Hab mal gesehen, wie ein Vater seinem Sohn hinterhersprang, der aber grad noch an Mamas Hand hing und gar nicht richtig reinfiel. Der Hammer wie schnell man reagiert. Hast ja geschrieben wes war wohl mehr der Schreck. So was hat auch sein Gutes.
Ich hoffe du wirst nicht krank. Wieso fährst du nass nach Hause? Schwanger und bei dem Wetter. Die Frau deines Onkels hätte dir ja mal was geben können.

Wünsch dir alles Gute.
LG Steffi

Beitrag von elias07 08.09.08 - 14:52 Uhr

Huhu

Weil mir kein Gewand von ihr passte #hicks

Bauch is zu groß ;-)

Beitrag von mistral68 08.09.08 - 09:46 Uhr

Hallo,

oh, es gibt so viele Dinge, die Du nicht verhindern kannst, auch wenn Du daneben stehst.

Mir ist unser Sohn mal beim Babyschwimmen abgesoffen....er ist mir wirklich durch die Hände gerutscht und ich habe ihn quasi vom Boden wieder aufgefischt....

Als er Laufen gelernt hat, ist er neben mir mit dem Gesicht auf die Bordsteinkante geknallt und sah echt schlimm aus. Da reichen oft Bruchteile einer Sekunde und dann ist es passiert.

Jetzt im Urlaub ist er einfach ohne Schwimmflügel in den großen Pool gesprungen - mein Mann und ich standen beide daneben.....

Glaub mir, Du bist deswegen keine schlechte Mama und es wird immer wieder Situationen geben, wo Du Dich fragst, wie das passieren konnte. Aber unser kleiner Kerl ist auch manchmal so unberechenbar...auf den Quatsch würde man als Erwachsener gar nicht kommen.

Kopf hoch und alles Gute für Euch!

Kathrin & Vincent (*16.01.2005) + #stern + #babyboy (27+2)

Beitrag von josili0208 08.09.08 - 11:24 Uhr

Sowas passiert, wichtig ist halt dass jemand da war.
Deswegen finde ich zwar kindersicher gut und schön, lasse meinen Sohn aber wirklich nie aus den Augen, auch wenns anstrengend ist #schwitz
Neuerdings klettert er gern ins Etagenbett seiner Schwaster #schock
lg jo

Beitrag von 2mama 08.09.08 - 12:28 Uhr

Hey meine Liebe,

erstmal tief ein und ausatmen und dann komm mal her #liebdrueck.

Mir ist gestern auch etwas saublödes passiert. essen war fertig, Telefon klingelt, ich gehe dran. Meine Freundin. essen auf eine andere Herdplatte geschoben und raus aus der Küche.
1000 Mal habe ich Leonie zurückgepfiffen aus der Küche doch irgendwann schrie sie #schock#heul#heul#heul.

Sie hat mit ihrer Hand auf die heiße Herdplatte gefasst #schock.

Ich könnte mir in den Ar... beißen.
Da nimmt man einmal das Gitter vor dem Herd weg, weil man morgens seinen Kaffee verschüttet hat und denkt: So, dann könntest du mal wieder die Küche schrubben und dann passiert es:-(.


Irgendwann kann immer was passieren, weil einfach überall gefahren lauern.
Ich denke irgendwo müssen die Kids auch solche heftigen Erfahrungen machen um Gefahren kennenzulernen, aber manches ist dann doch too much :-(.


Mach dir selber bitte keine vorwürfe. du saßt ja dabei und es ist nicht so, als wärst du im Haus oder so gewesen, während er draußen gespielt hat.

Fühl dich #liebdrueck und diese Träume sind echt beschissen.

LG KAthrin#herzlich

Beitrag von elias07 08.09.08 - 14:42 Uhr

Huhu ihr Lieben!

#danke#danke#danke für euren Zuspruch.

Es geht mir inzwischen schon besser und ich hab mich wieder etwas beruhigt ;-)

Aber naja - irgendwann musste ja unsere erste richtige Schrecksekunde kommen #gruebel

Man hört ja von vielen Freunden mit Kindern wie schnell sowas passiert, aber vorstellen kann man sichs erst, wenn man selbst mal daneben stand während das Kind wo runterfiel, reinfiel poder was weiss ich #schwitz

lg Dani die nun noch besser auf Elias acht gibt :-)

Beitrag von alinashayenne 08.09.08 - 14:44 Uhr

Hallo!

Lass dich mal #liebdrueck!

Kann verstehen, wie du dich fühlst...ich hab immer Angst vor solchen Situationen und hab schon beim Lesen eine Gänsehaut bekommen.
Trotzdem trifft dich keine Schuld und du hast bestimmt sehr gut reagiert.
Trotzdem - kein Vorwurf, aber mein Ratschlag - ich an eurer Stelle würde, - so lange dein Kleiner keine Schwimmflügel oder ähnliches trägt, gar nicht erst am Pool sitzen. Ich hab schon beim Plantschbecken Schiss...

Liebe Grüße
Nina mit Jamie & Colleen