Tägliche Flüssigkeitsmenge nicht überschreiten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von c18 08.09.08 - 08:02 Uhr

Guten Morgen!
Es heißt ja , dass Babys nicht mehrere Tage mehr als 1000 ml täglich Flüssigkeit wegen der Nieren zu sioch nehmen sollen. Betrifft das zusammengerechnet auch die Flüssigkeiten wie Milch im Brei?#kratz
Oder nur rein getrunkene Mengen?
Danke für Auskunft!
LG M

Beitrag von mausi124 08.09.08 - 08:42 Uhr

Hi!

Hab hier nen Link, vielleicht hilft der Dir!?

http://www.swissmom.ch/anzeige.php?docname=RATFLASCHWIEVIEL

wie alt ist denn Dein Baby?

lg,
mausi124

Beitrag von kathrincat 08.09.08 - 08:45 Uhr

einige tag geht, kommt ja immer mal wieder vor! aber halt nicht über mon.

Beitrag von marion2 08.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo,

Flüssigkeitsmangel ist für Babys viel schlimmer als zu viel Flüssigkeit.

Es ist egal - Babys trinken so viel oder so wenig wie sie gerade brauchen.

Beim Stillen kannst du die Flüssigkeit auch nicht messen - warum ist es beim Flaschenkind auf einmal so wichtig?

Gruß Marion

Beitrag von amselkind 08.09.08 - 10:15 Uhr

anschließ

Beitrag von c18 08.09.08 - 11:47 Uhr

Hallo!
Meine Maus (jetzt 9 Mon.) hat bisher eher sehr wenig getrunken. In den letzten Tagen war die Flüssigkeitsmenge inkl. Breie, Flasche und Trinklernflaschen über 1000 ml. Deshalb wollte ich mal nachfragen, weil ich mal gelesen habe, dass dies die Nieren zu sehr belasten kann. Wie gesagt, bin ja eigentlich froh, dass meine Maus jetzt so viel trinkt.
Danke für eure Antworten bzw. Meinungen!
LG M

Beitrag von mausi124 08.09.08 - 12:46 Uhr

Hi!

wegen der Überfütterung!
Geht bei Muttermilch und ich meine Pre Milch nicht, aber ab der 1er Nahrung, wegen der Stärke und dem Milchzucker!

lg,
mausi124

Beitrag von marion2 08.09.08 - 19:11 Uhr

Allerhöchstens wegen der Stärke. Milchzucker gibts in rauen Mengen in der Muttermilch.