Hormonuntersuchung - wann Ergebnisse?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von roxy. 08.09.08 - 08:44 Uhr

Guten morgen,

hat schon mal jemand von euch eine Hormonuntersuchung machen lassen? Wie lange hat es gedauert bis die Ergebnisse da waren? Wann habt ihr wieder angefangen zu üben?

Mein FA hat gesagt, dass ich am 3. oder 4. ZT meiner Mens kommen soll und dann wird mir Blut abgenommen.

Einerseits würde ich so gerne noch üben, vielleicht klappt es doch diesen Monat. Aber wenn es klappen sollte und ich erneut eine FG hätte, würde ich mir Vorwürfe machen, dass es an die Gelbköprerschwäche gelegen ist...

Ach, ich weiß es auch nicht....nach meiner FG in Mai ist alles nicht mehr normal. Habe nach meiner ES immer brauner Ausfluss bis die Mens kommt und meine Brüste spannen gar nicht mehr vor der Mens. Früher war es anders, bevor die Mens kam, haben die Brüste immer gespannt...

Danke für euere Antworten!

Schöne Grüße

Roxana

Beitrag von connie73 08.09.08 - 08:59 Uhr

hi
meistens heisst es am 4zt und am 21. glaube ich nochmal.
die ergebnisse hast du nach ein paar tagen.
lg connie

Beitrag von miiisli 08.09.08 - 09:08 Uhr

Hallo Roxana

Wie meine Vorrednerin bereits erwähnt hat, hast du die Ergebnisse der Blutuntersuchungen jeweils ein paar Tage danach. Wahrscheinlich werdet ihr sowieso zu einer persönlichen Besprechung der Ergebnisse eingeladen. Dein FA wird euch dann verschiedene Möglichkeiten aufgezeigen, die euren KiWu unterstützen können.

Mit "üben" musst du ja gar nie aufhören. Nur weil dein FA dich durchcheckt, heisst das ja nicht, dass du nicht weiterhin dran bleiben kannst ;-) Das eine schliesst das andere doch überhaupt nicht aus...

Ich hoffe, meine Antwort hilft dir weiter....

LG
Miiisli

Beitrag von roxy. 08.09.08 - 09:42 Uhr

Hallo Miiisli,

danke für deine Antwort. Ich frage mich aber, ob der Arzt die Gelbkörperschwäche währed der SS festestellen kann, wenn ich z.B. schwanger wäre?! Ach, ich bin so verunsichert!

Liebe Grüße

Roxana

Beitrag von erdnuckel777 08.09.08 - 09:09 Uhr

Guten Morgen
Also ich habe mir heute auch Blut abnehmen lassen zum Hormoncheck. Bin heute ZT23 und ich soll schon am Donnerstag Nachmittag wiederkommen um das Ergebnis zu besprechen. Irgendwie hbe ich auch Angst davor. Hab heute schon die ganze Nacht nicht geschlafen vor Aufregung, obwohl ich wusste dass heute erst das Blut abgenommen wird und es heute eigentlich noch keine bösen Neuigkeiten geben kann. Jetzt bin ich soo müde, laufe rum wie Falschgeld und muß gleich auch noch arbeiten. Na prima, wird sicherlich mein Tag heut!
Dir wünsche ich alles Gute, kannst ja mal wieder schreiben was rausgekommen ist. Liebe Grüße

Beitrag von roxy. 08.09.08 - 09:39 Uhr

Hallo,

na dann bin auch auch mal gespannt, was bei dir rauskommt ?! Bitte melde dich auch am Do! Sie froh, dass es so schnell geht und du nicht wochenlang warten musst....

Hast du in diesem Zyklus noch geübt?

Ich wünsche dir auch alles, alles Gute!

Liebe Grüße

Roxana

Beitrag von katta0606 08.09.08 - 09:10 Uhr

Hallo Roxana,
ich bin kein Experte, aber für eine Hormonuntesuchung reicht es wohl nicht aus, am 3. oder 4. ZT Blut abzunehmen.
Der Zyklus verläuft ja ungefähr so: Follikelaufbau, da müsste das Östrogen ansteigen, dann ES, danach müsste der Anstieg des Gelbkörperhormons untersucht werden.
Nach meinem Verständnis würden Blutuntersuchungen ab dem 3./4. ZT, dann nochmal kurz vor dem ES,also etwa 12./13. ZT (+ - 1-2 Tage je nach Zyklus) und dann nochmal 1-2 Untersuchungen in der 2. ZH (z.B. 17./18. ZT und 24./25. ZT) Sinn machen.
Ist abgeklärt, dass Deine SD okay ist ?? Das kann ja auch zu FG führen.
Brauner Ausfluss vor der Mens deutet fast ein bisschen auf GKHS hin. Von daher wäre grade die Überwachung der 2. ZH wichtig bei Dir.

Das mit der FG tut mir leid. Ich musste sowas leider auch schon mal erleben.

LG Katja

Beitrag von roxy. 08.09.08 - 09:34 Uhr

Hallo Katja,

tut mir leid, dass du auch eine FG erleben musstest...

Vielen Dank aber für deine ausführliche Antwort. Ich denke schon, dass der Arzt auch noch weitere Blutuntersuchungen machen wird. Ansonsten werde ich ihn darauf ansprechen :-)

Ich wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße

Roxana

Beitrag von katta0606 08.09.08 - 09:41 Uhr

Hallo Roxana,
danke, Dir ebenso !

LG Katja