bitte nicht falsch verstehen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von melli0327 08.09.08 - 09:02 Uhr

misst ihr immer eure Temperatur?? ich meine Morgends u. dann tragt ihr das immer ein??
Ok. wenn ich jetzt schon über 6 Monate üben würde kann ich das verstehen aber nicht gerade angefangen.
Ich müsste diese Woche doll üben *g*
Ganz ehrlich ich könnte das nicht. Dann ist der ganze Sex ja nur darauf abgerichtet.
Mein Mann würde das nicht mitmachen.
Wie gesagt versteht mich nicht falsch.

Lieben Gruss

Melanie

Beitrag von kleinerhase3004 08.09.08 - 09:05 Uhr

Hallo,

ich kann Dich verstehen. Ich bin jetzt im 12. ÜZ und führe mein 4. ZB. Ich wollte nie damit anfangen, habe es dann aber auf anraten meiner FÄ gemacht. Bei mir bestand die Vermutung auf eine GKS. Jetzt wurde festgestellt, dass ich keine GKS habe und ich würde gerne mit dem ZB wieder aufhören. Mein Mann möchte aber gerne, dass ich es weiterführe, damit wir wissen wann der ES war. Vorher weißt Du es ja nicht...und mein ES ist relativ unregelmäßig.
Versuche es so lange wie möglich ohne ZB.

LG

kleiner #hasi

Beitrag von tekelek 08.09.08 - 09:07 Uhr

Hallo Melanie !
Wenn man nicht jeden Tag misst hat ein Zyklusblatt keinen Sinn ...
Also muß man entweder jeden Tag messen oder eben gar nicht !
Für mich ist das keine große Sache, ich verhüte seit nunmehr 13 Jahren mit der Temperaturmethode und habe in dieser Zeit fast durchgehend die Temperatur gemessen, aber eben nicht um schwanger zu werden.
So wie andere jeden Morgen die Pille nehmen, stecke ich mir eben ein Thermometer in den Mund ...
Wir machen auch keinen Sex nach Plan, sondern wann wir Lust und Muße haben (bei zwei Kleinkindern ist das etwas schwierig), die Temperaturkurve führe ich rein aus Interesse.
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von kia-timbo 08.09.08 - 09:10 Uhr

Ich weiß was Du meinst...aber jeder ist da anders.
Der Eine mag das lieber erstmal laufen lassen und ich zum Beispiel bin froh mich damit beschäftigen zu können.

Ich bin froh, dass ich die Tempi früh begonnen habe, so konnte der Frauenarzt anhand meiner Kurven eine Gelbkörperhormonschwäche aufdecken mit der man kaum schwanger hätte werden können.

Und das man mehr Sex hat als vorher, oder zu andren Zeiten, das gibt neuen Pepp, man bemüht sich mehr um einander und das macht die Zeit des Übens zu einer ganz Besonderen.

Und wenn man so ein paar Zyklen immer wieder die Mens bekommen hat, dann fühlt man sich sicherer wenn man ein bißchen danach schaut...

Ich verstehe das nicht falsch und respektiere Meinungen anderer! Aber wie gesagt...jede ist da anders#herzlich

Beitrag von darky1985 08.09.08 - 09:11 Uhr

Also ich muss sagen, so schlimm ist das gar nicht, morgens nach dem aufstehen, wenn man eh ins Bad geht eben die Tempi zu messen. Ich hab das vorher auch immer als Verhütungsmethode verwendet, da ich die Pille nicht vertrage.

Beitrag von angie1975 08.09.08 - 09:25 Uhr

sollte man die tempi nicht VOR dem aufstehen messen #kratz


ansonsten ich messe seit 2 zyklen die tempi und ich muss sagen ist echt spannend..was da so passiert :-)


Lg angela