Brei mit Muttermilch zubereiten

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wolke71 08.09.08 - 09:04 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

weiß jemand, wie ich abends einen Brei aus Muttermilch herstellen kann?

Unsere Maus ist jetzt fünf Monate alt und ich denke, dass ihr abends die Milch nicht mehr ausreicht. Sie wird nachts wach und hat Blähungen. Ich vermute das liegt daran, dass der Magen leer ist. Sie bekommt nachts keine Nahrung mehr. Sie weint auch nicht, sie hat halt "nur" Blähungen.

Nun will ich es auf diese Weise mal versuchen, damit die Sättigung länger anhält.

Kenne ein Rezept mit Haferflocken, habe aber eben gelesen, dass Haferflocken glutenhaltig ist.

Bin mal auf Eure Erfahrungen gespannt. #blume

Liebe Grüße

Wolke

Beitrag von dodo0405 08.09.08 - 09:05 Uhr

Ich hatte Reis- oder Hirseflocken von Holle und die kann man lauwarm mit Muttermilch anrühren

Beitrag von danisahne24 08.09.08 - 09:21 Uhr

Kurze Frage, wenn du vermutest, das der Magen leer ist warum stillst du sie dann nicht? Das verstehe ich nicht. warum soll sie nichts kriegen?
Versuche es doch mal mit Kümmelzäpfchen carvum carvi, windsalbe und Fliegergriff, davon gehen die Blähungen weg.

Und dann müsstest du jetzt dir keine Gedanken machen wegen Brei....

LG
Dani

Beitrag von wolke71 08.09.08 - 09:32 Uhr

Seit ca. 1 1/2 Monaten stille ich sie nachts nicht mehr.
Sie hat auch sehr schön durchgeschlafen. Es ist erst
seit einigen Tagen, dass sie nachts diese Blähungen hat.
Sie wird ja nicht wach und weint auch nicht.
Warum sollte ich sie dann wecken?
Nun ist sie ja auch wieder etwas älter und ich denke dann reicht es nicht mehr so aus.
Ich möchte auch langsam mit dem abstillen anfangen.
Habe aber noch viel Milch im Gefrierschrank.
Wäre ja schade drum.

Beitrag von katjafloh 08.09.08 - 10:21 Uhr

Ich hab einfach Milupa Reisflocken genommen und den Flüssigkeitsanteil von Wasser od. Fertigmilch mit MuMi ersetzt. Manchmal hab ich auch bischen Apfel/Banane-Mus beigetan.

Kleiner Tipp: Solange füttern, wie der Brei noch warm ist. Sobald er kalt geworden ist, ist der Brei mit Mumi bei mir immer total dünnflüssig, wie Wasser geworden.

LG Katja