Immer Müde und schlapp?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von racinglilli 08.09.08 - 09:25 Uhr

Hallo.

Ich bin in der 13.SSW und ich bin seit ein paar Tagen immer müde und schlapp. Ich könnt den ganzen Tag schlafen. Bin auch antriebslos und einfach nur fertig.

Wem geht es denn auch so? Und was macht ihr denn so dagegen?
Auf meiner Arbeit nimmt man sehr wenig Rücksicht auf die #schwanger-schaft.

Hab schon überlegt mal zum Arzt zu gehen und mich krank schreiben zu lassen. Was meint ihr dazu?

LG Nicole + Würmchen

Beitrag von rmwib 08.09.08 - 09:26 Uhr

HUHU

ist Dein Eisenwert ok? Bei mir ist es besser seit ich Eisen nehme.

GLG

Beitrag von racinglilli 08.09.08 - 09:28 Uhr

Ja der ist angeblich ok. Laut der letzten Untersuchung beim FA.

Beitrag von binzessin 08.09.08 - 09:30 Uhr

guten morgen!

also mir ging es seit der 6. ssw so. dazu kam noch die übelkeit den ganzen tag über die aber seit der 8.ssw weg ist. #huepf

zum glück bin ich zu hause und kann immer mal ne stunde schlafen wenn das haus geputzt ist und alles sauber. ist auch das einzige was mir hilft. weder mit dem #hund an die luft noch magnesium noch sonst was - einfach nur schlafen.

viel spaß mit bauchi und viel schlaf #huepf

rebecca + mini #ei 9+3 ssw

Beitrag von isabell221 08.09.08 - 10:03 Uhr

Bin jetzt in der 15. SSW und könnte auch nur schlafen. Hatte einen schwierigen Schwangerschaftsstart, da wir am 02.08.08 geheiratet haben und Mitte Juli erfahren haben, dass ich schwanger bin. Mit dem ganzen Stress und den Hochzeitsvorbereitungen ging es mir immer schlechter, bis ich dann nichts mehr essen konnte, ständig am Brechen war, abgenommen habe und fast ins Krankenhaus musste. Das war ein bißchen zu viel für mich und meinem Wurm. Nach unserer Hochzeit und dem damit verbundenem Urlaub, den wir leider zu Hause verbringen mussten, weil ich am Dauerkotzen war und vor Übelkeit nirgends hin konnte, gings wieder zur Arbeit. Allerdings war ich nach anderhalb Wochen so 'kaputt', dass ich mich hab krankschreiben lassen. Meine Frauenärztin (ich denke mal auch bedingt durch meine Vorgeschichte) sagte auch zu mir, wenn ich mich nicht arbeitsfähig fühle, sollte ich auf jeden Fall wieder kommen und mich krankschreiben lassen. Das Wohl des Kindes ist doch das wichtigste. Und wenn es der Mutter nicht gut geht und der Körper nach Schlaf schreit, sollte man sich doch als Schwangere ausruhen dürfen. Der Arbeitgeber muss Rücksicht auf die besondere Situation der Schwangeren nehmen. Stress ist nicht gut fürs Ungeborene. Und während der Schwangerschaft darf die Schwangere nicht gekündigt werden. Also wenns gar nicht mehr geht, ab zum Frauenarzt und für eine Woche außer Gefecht setzten lassen.