Spürt man das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von margit82 08.09.08 - 09:43 Uhr

Hallo,
ich habe mal eine Frage, ich habe letztens zu meiner schwester gesagt ich fühle mich so unschwanger als ob das baby nicht mehr leben würde, aber das würde ich ja spüren. Darauf hat mir meine schwester gesagt, das das bis zu zwei wochen dauern kann bis der Körper signalisiert das was falsch läuft. Stimmt das? Ich dachte man bekommt sofort Blutungen und starke schmerzen???!!! Da ich sowieso ein sehr ängstlicher typ bin und meine ss bis jetzt noch nicht so glanzvoll war habe ich echt angst ich will aber nicht jede woche zur Ärztin, darf so schon alle zwei wochen kommen.
Es tutmir leid für das generve aber ich finde auf die Frage nirgendwo eine vernünftige Antwort.
Lg MArgit + #ei 11.Woche

Beitrag von goldiiieee 08.09.08 - 09:49 Uhr

Hallo Margit,

versuche dich nicht verrückt zu machen. Ich weiss das ist sehr schwer.

Leider merkt man es nicht immer wenn das Herzchen aufhört zu schlagen.
Vor meiner jetzigen SS hatte ich eine FG und da hat das Herzchen einfach aufgehört zu schlagen. Dies hat man erst bei der nächsten Vorsorge festgestellt.

Du bist aber ja schon in der 11. SSW. Das schlimmst hast du geschafft und vor allem vertrau deinem Kind, es wird alles gut gehen.

Liebe Grüße

Beitrag von mamajustine 08.09.08 - 09:50 Uhr

Hi,

also man muss nicht sofort merken das was nicht stimmt. Bei mir wars so das ich meine kleine einfach nicht mehr gespürt habe und dann nach 2 tagen zum doc gegangen bin und der sagte das die kleine nicht mehr lebt. Das war zwar in der 28 ssw. Aber am anfang der ss kann das natürlich genauso passieren.

Aber wenn du ängste hast, dann geh doch einfach mal bei deinem FA vorbei. Also meine FÄ hat gleich zu mir gesagt, das auch wenn ich nur schlechte gedanken hab, könnte ich jederzeit ohne termin vorbei kommen uns sie macht nen US damit ich mich besser fühle.

Muss anmerken ich zähl auch zu den Risikoschwangeren. Aber ich denk ein guter arzt macht das bei jeder Schwangeren.

LG

Beitrag von pinocchiokroete 08.09.08 - 09:51 Uhr

Hallo Margit!

Nein, es stimmt leider - es kann sehr lange dauern, bis der Körper den Abgang einleitet...
Ich kann da zum Glück nicht mit Erfahrungen kommen - und prinzipiell schadet die Angst auch nur dir und deinem Baby...
ich hatte 5 Wochen Schmierblutungen, bin deshalb erst nach 3 (!) Wochen gründlich untersucht worden - so sind hier eben die Bedingungen in DK... Und ich habe es überlebt, das Kleine auch.

Lenk dich einfach ein wenig ab und denke nicht über all das, was passieren kann - es kann eben auch nach der 12. Woche passieren, und ich vermute, dass das noch härter ist - wenn das Kind per stiller Geburt auf die Welt kommt...

lg
Claudia