Morgen Einleitung...!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemelchen81 08.09.08 - 09:53 Uhr

Guten Morgen Ihr lieben Septemberkugeln,

morgen ist unser errechneter ET und morgen soll auch eingeleitet werden. :-(
Mein Zyklus ist total unregelmäßig, habe ohne Pille vielleicht 2-3 Mal im Jahr meine Periode, daher weiß keiner, was ich für einen Zyklus habe. Dementsprechend ungenau ist der ET. Der Arzt will nicht länger warten - und deshalb bekomm ich morgen den Wehentropf, wenn er nicht doch noch heute Nacht freiwillig schlüpft.:-[
Ich mache schon seit Wochen mit Wehen rum, habe ständig Durchfall und das ganze Gedöns, was laut FA und Hebi auf eine baldige Geburt hindeutet - nichts passiert aber so wirklich! Wehen sind zu unregelmäßig bzw. gehen wieder weg.#klatsch
Vor 2,5 Wochen haben wir schonmal einen Wehenbelastungstest machen müssen, daher kenne ich den Wehentropf. Wehen kamen in kürzester Zeit von 0 auf 100, gingen dann aber wieder weg, als sie den Tropf abgeklemmt haben. Nun hoffe ich ja, daß ich morgen ähnlich auf den Tropf reagiere und es dann entsprechend schnell geht. Weiß nicht, ob ich das aushalte, tagelang mit Wehen rumzumachen, die nur leider nicht muttermundwirksam sind und dann endets doch mit nem KS. Meine Nerven liegen blank...#schwitz

Naja, vielleicht denkt morgen ja der Eine oder Andere mal an mich. Ich werde berichten, sobald ich wieder Mensch bin!

LG

Krümelchen (ET -1)

Beitrag von mira79 08.09.08 - 09:55 Uhr

na dann viel glück krümmelchen...UND DU SCHAFFST DAS...geh positiv an die ganze sache ran...es ist für dein baby ...laß es auf die welt ohne panik vor KS oder Einleitung ;)

drück dir die daumen!

Beitrag von kruemelchen81 08.09.08 - 09:57 Uhr

Das sagst Du so leicht! Wir haben ihn gelockt, ihm gedroht, mein Mann hat ihm sogar nen Hund versprochen - aber der Kleine will einfach nicht ausziehen!

Beitrag von mira79 08.09.08 - 09:59 Uhr

das wird schon :-) freu dich auf das baby...freu dich über jede wehe geniesse die geburt...ja ja ich weiss ist leichter gesagt als getan...ich bin bei meiner ersten eb auch so rangegangn ;)

versuch es einfach...wenn alles gut geht hast du morgen oder so ein baby DEIN BABY ;) das wunder des lebens...ich find es klasse und ICH freu mich für dich ganz dolle...

Beitrag von lissa07 08.09.08 - 09:57 Uhr

Ach menno,
lass dich mal #liebdruecken.
Ich kann mir vorstellen, das deine Nerven blank liegen aber es dauert nicht mehr lange und dann hast du deinen Wurm im Arm :-D Ich drück dir für morhen die Daumen und denk an dich!

Liebe Grüße Lissa 31.SSW

Beitrag von sumamaso 08.09.08 - 10:00 Uhr

Hallo Krümelchen,


ich drücke dir ganz fest die Daumen das du bald dein Mäuschen auf den Arm hast.

Viel Glück für morgen. Du schaffst das. #pro

LG Susi ( 22. SSW)

Beitrag von nine26 08.09.08 - 10:13 Uhr

Mensch,da drücke ich Dir mal die Daumen,
dass es schnell geht und das Du ganz schnell Dein Mäusschen im Arm hälst. #klee

Ich habe ja dasselbe Problem,wegen der Pille.
Bei mir wurde von Anfang an nach der Größe des Würmchens gemessen,bzw. der ET bestimmt.
Mein FA hat aber den ET nicht korrigiert,
er hat nur die SSW Wochen aufgrund des US weiter vorgestuft,das passt schon sagt er und ich habe,
wenns nach dem ET geht,
noch knappe 4 Wochen. #schwitz

Merke aber selbst dass der Krümmel bald raus will,
also es wird auf jeden Fall 2-3 Wochen eher kommen.
Wehen sind auch schon häufiger vorhanden.
Böhnchen wiegt ja jetzt schon knappe 3 Kg,wo soll das noch hin führen ;-)

Ich wünsch Dir alles Gute #blume
LG,Nine
sonne

Beitrag von kruemelchen81 08.09.08 - 10:26 Uhr

Also, auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache:

Ich mache seit 2,5 Wochen mit Wehen rum, hab schon längst "gezeichnet", MuMu ist 2 cm geöffnet, Druck nach unten, Kopf steckt fest im Becken und und und. Gerade dann, wenn man denkt, es geht schneller, passiert gar nichts...

Beitrag von nine26 08.09.08 - 14:52 Uhr

Du,das ist meine 4rte SS und bei der letzten war es ebenso,wie diese. Nur dass ich diesmal etwas ruhiger bin und versuche mich zu schonen (was kaum gelingt,mit den Kindern).

Bei allen Kindern lag einen Wehenschwäche
(wenn man das so nennt) vor.
Ich habe Wehen,die einfach nicht effektiv genug sind.
Bei meinem Sohn wurde dann mit einem Wehentropf nachgeholfen,er war 7 Tage über dem ET.

Meine Tochter habe ich erst 3 Wochen nach ET auf die Welt gebracht.
Auch da wurde wieder mit einem Wehentropf nachgeholfen. :-(

Bei meiner (noch)Jüngsten ;-)
hatte ich bereits 2 Wochen lang Wehen
Da habe ich allerdings schon wesentlich eher die Wehen gehabt. (36 SSW).
Ich bin ins KH,die haben mich erst belächelt.
Als ich denen dann meinen Fall und die vorherigen Geburten geschildert habe,war klar dass die Geburt eingeleitet wird.
Wir haben und mit der FÄ des KH auf einen Wehencocktail geeinigt.
Der tat seine Wirkung und meine Kleine ensprach auch der Norm für die 40 SSW und nicht Anfang der 38 SSW.

Wie Du siehst,es ist zwar immer etwas unteschiedlich,
aber lief am Ende auf dasselbe raus.
Wenn man sich und seinen Körper etwas kennt,
dann weiß man schon wann man seinen Bauchgefühl vertrauen kann.

LG,Nine #sonne

Beitrag von karacho 08.09.08 - 10:20 Uhr

Ohje, Nervenchaos ist was gemeines...ich denk an dich und heb die Daumen ... kann dir nur von einer Einleitung erzählen, die Geschichte ist von einer Bekannten:

Einleitung abends 20:00 Uhr begonnen...Baby um kurz nach drei nach komplikationsloser Spontangeburt im Arm gehalten.....uuuuuuund war das schlimm? Nein, siehst du....und bei dir wirds bestimmt auch toll! #blume

LG Karin + Zwerg ET+3

Beitrag von kruemelchen81 08.09.08 - 10:28 Uhr

Dein Wort in Gottes Gehörgang!

Meine große Hoffnung ist ja, daß ich da morgen hinspaziere, die stöpseln mich an, ich hechel mich die Wehen durch und dann so gegen Mittag ist der Kleine da!;-) jaja, ich weiß, aber die Hoffnung stirbt zuletzt!